Werbung:

Als inzwischen alter Sack bin ich mit Impfungen aufgewachsen. Eine Narbe am linken Oberarm zeugt noch heute davon. Ich kann mich sogar noch ganz dunkel an die Schluckimpfung erinnern. Von daher waren Impfgegner in der Vergangenheit für mich mehr so esoterische Spinner. Aber man wird ja älter, und weiser. Zwar lehne ich Impfungen nicht grundsätzlich ab, denke aber heute, nicht Chemie, sondern ein intaktes Immunsystem ist der wichtigste Schlüssel um Krankheiten vorzubeugen.

Comic-Zeichnerin Erzaehlmirnix hat fast 200 000 Gefährten auf Facebook. Vor ein paar Jahren war sie ganz okay, auch mal kritisch, inzwischen hat sie wohl erkannt, dass sich mit Systemlutscherei mehr Geld verdienen lässt und ist kaum noch zu ertragen. Unterer Strip über Kritiker der Corona-Impfung trifft allerdings ziemlich ins Schwarze (wenn auch nicht aus medizinischer Sicht). Leider.

Nicht dass wir uns missverstehen: Sich einer Greisen-Grippe wegen einen Impfstoff verpassen zu lassen, der meines Erachtens nicht ausreichend getestet wurde, bei dem Langzeitfolgen ungewiss sind, über den wir jeden Tag irgendetwas Neues erfahren und so weiter und so fort, zeugt jetzt nicht von besonders viel Hirn.

Dennoch sollten wir bei unserer Kritik klug und sachlich bleiben. Ein Beispiel: Es ist kontraproduktiv die Menschen verrückt zu machen, indem Ihr ständig Artikel von obskuren Seiten teilt, die stündlich über den nächsten angeblichen Impftoten fabulieren. So wenig wir uns auch sonst auf die Massenmedien verlassen können, über Todesfälle nach Impfungen berichten sie.

Lasst uns ein wenig Hysterie aus der Sache nehmen. Sonst sind wir nicht besser als die Anhänger der Kirche von Corona.

Das Shirt zum Artikel, Ihr könnt es bei der patriotischen Manufaktur Liebich bestellen

Und hier noch ein paar Pro & Contra-Tipps übers Impfen, liebe Leser

Michael Leitner: Wir Impfen Nicht! | DVD

Dr. Suzanne Humphries, Roman Bystrianyk: Die Impf-Illusion

Für 9 Euro 99 statt 22,85!

Paul Thomas: Überlegt impfen – Entscheidungshilfe für effektive und toxinfreie Impfungen

Dr. C. E. Nyder: Der totale Gesundheitsstaat: Bill Gates, das Virus und die Neue Weltordnung

Andreas Moritz: Die geimpfte Nation

Jan Leidel: Impfen – 33 Fragen und Antworten

Martin Hirte: Impfen Pro & Contra – Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

7 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kollege,
    es sind in den ersten 2 Impfmonaten mehr Menschen in Altenheimen gestorben als über das ganze Jahr 2020^^. Teilweise sind bis zu 1/4 der Bewohner gestorben.
    Aber da der PCR Test unbrauchbar ist und einfach nur die Grippe in Corona umbenannt wurde, ist eine Debatte über die Sinnhaftigkeit der Impfung oder anderer einzelner Maßnahmen obsolet!
    Es gibt keine Pandemie, es gibt keinen neuartigen Virus der uns auf irgendeine Weise, irgendwo auf der Welt, eine Übersterblichkeit beschert.
    Das bedeutet es gibt überhaupt keine zusätzlichen Toden welche zu einer Reaktion der Menschen erforderlich machen würde.
    Durch die Impfung jedoch gibt es sehr wohl zusätzliche Tote die es vorher nicht gab – somit ist 1 Impftoter schon viel viel schlimmer als einfach nichts zu tun und in die Zeit vor den Maßnahmen zurück zu kehren. Das Comic trifft es absolut NICHT ins schwarze, außer vielleicht man ist ein QAnon Anhänger und hat keine Sachlichen Argumente.

    Liebe Grüße aus Hamburg, vielen Dank mach weiter!

    • Ich suche den Zusammenhang zwischen den Schmerzmitteln und dem Impfstoff. Richtig, es gibt keinen Zusammenhang!
      Bitte mal bei den Fakten bleiben und kein Geschwurbel zulassen!

      Danke.

    • Impfungen sind der heilige Gral, da kannste lange drauf warten, dass ein Hersteller bestraft wird für seine Aluminiumgiftspritze. Die lassen sich doch seit eh und je vertraglich von Entschädigungszahlungen befreien.
      PS: die Placebos in den Zulassungsstudien sind Fakes, z.b. bei AstraZeneca war ein Meningokokken-Impfstoff als Placebo festgelegt. Aber auch bei nahezu allen anderen Zulassungsstudien, davon kann man getrost ausgehen. In jedem Falle sind die giftigen Adjuvantien ebenfalls in der Vergleichsgruppe verspritzt…Begründung? Man will die armen Probanden wenigstens schützen….gegen irgendwas, schnuppe …einfach nur Kochsalzlösungen spritzen wäre ja wirklich inhuman.

      Muahahahaha
      Die grösste Volksverarschung aller Zeiten

      Quelle: http://www.impfkritik.de
      Placebo suchen

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen