Werbung:

Baden-Württemberg

Grüne circa 35 Prozent
„CDU“ circa 22 Prozent
AfD circa 12 Prozent
„SPD“ circa 10 Prozent
„FDP“ circa 10 Prozent

Rheinland-Pfalz

„SPD“ circa 34 Prozent
„CDU“ circa 28 Prozent
Grüne circa 14 Prozent
AfD circa 10 Prozent
„FDP“ circa 7 Prozent

Mode-Empfehlung

Das neueste Shirt aus der Manufaktur Lieblich



Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

11 Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Erich Ewert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich sag’s mal so: gehöre seit 2013 auch zu den “wenigen” AFD Wähler:innen und werde davon, solange die BUNTPARTEIEN in diesem Land ihr Unwesen treiben, es dabei belassen!
    Auch wenn ich viel Energie der Anfänge in dieser Partei vermisse.
    Jetzt kommt das ABER….schlimmer, als die Groko, mit selbsternannter “Kaiserin” an der Spitze, kann man dieses Land nicht mehr gegen die Wand fahren….mit ihrem erbärmlichen “weiter so”….wurde Deutschland vernichtet!
    Sollen doch jetzt ruhig mal BUNT/ ROT ROT GRÜN, im Schlepptau mit der FDP, mit einem “weiter so”, sich die Köpfe einrennen…..Kaputter geht nimmer.
    Eventuell gibt es ja dann in der Zukunft nicht Wenige, sondern Viele AFD Wähler:innen!!!

  • Das nützt soviel wie ein Loch im Kopf. Mit der AfD würde nie eine der Altparteien koalieren. Und allein regieren kann niemand mehr. Ausserdem sind viele AfD-Wähler Eintagsfliegen, die ihrer angestammten Altpartei einen Denkzettel verpassen wollen. In der sog. Corona-Krise hat die AfD sich tot gestellt, was weder hilfreich, noch Oppositionsarbeit, ihre Pflicht, war. Aber auch da gewöhnt man sich an die Vollversorgung ohne Gegenleistung, vor allem, da Karrieristen eine starke Fraktion bilden.

  • bravo, in beiden bundesländern verloren, und das obwohl derzeit die unzufriedenheit mit den etablierten parteien wohl so groß wie noch nie ist. das muss man erst mal schaffen, afd!

  • Dass man mit guten Kandidaten auch als SPD gewinnen kann, zeigte Malu Dreyer.
    Die Grünen als neue konservative Partei, die die CDU ablöst und gleichzeitig ihr linkes Image für ehemalige SPD Wähler behält in Baden-Würtenberg. Das muss man erst mal hinbekommen.

  • Wahl-Analyse 15.3.2021: Immer wieder: Es mag dies und das zu kritikastern sein, aber echte Patrioten und Deutsche, die das -von den 5 unbeirrt darin agierenden Vernichtungsparteien CDU-CSU, SPD, GRÜN, FDP, LINKE = PDS/SED gemachte- Heutige unerträglich finden, wählen dann auch so! Mir wäre da egal der Meuthen-Flügel so recht wie der Höcke-Gauland-Flügel. Primär ist eben, bitter bis hoffnungslos, daß es dieses Volk nach Wahlverhalten über Jahrzehnte, wo längst sich die Mißstände ankündigten und von Jahr zu Jahr schlimmer wurden (schon 1992 erstach ein Afrikaner auf einer Stuttgarter Brücke 2 Polizisten usw.), nicht anders will. Den 90% Nicht-Wählern der AfD sind eben offenkundig die in den patriotisch-konservativen Blogs angeklagten Dinge (extreme, früher unvorstellbare Mißzustände in vielen Bereichen, z.B. Massen-Kriminalität mit vielen Extrem-Taten usw.) wurscht, auch bedrückt sie offenkundig die Gängelung beim Corona-Management nicht so stark, wie seitens der Protestler. Und was sind da schon 1.000 in Dresden, Düsseldorf gegen den 90%-indifferenten Wahlpöbel von um 60 Mio. BRDlern, die so willig wie bis 1945 mit AH heute mit AM, deren Mitverantwortung für das schlechte CDU-Abschneiden merkwürdig gar nicht in den Raum gestellt wird, in den Untergang gehen. Aber laut Wahlresultaten ist die Merkelkratur eine Wohlfühl-Oase!! Bei Privatpersonen, ob nun aus Debilität oder Verkommenheit so handelnd, würde man sagen: Ihr bekommt das, was Ihr bestellt habt! Aber beschwert Euch dann nicht, wenn es Euch morgen trifft und ihr die spätere Groß-Krise am Hals habt! https://philosophia-perennis.com/2021/03/15/nach-auszaehlung-der-briefwahl-schlaegt-fuer-die-afd-die-stunde-der-wahrheit/

  • Ergänzung: Wahlbeteiligung in RP und BaWü nur 60%, nochmals um 10% gesunken. Ja, dann ist es den 40% Nichtwählern eben egal, was abläuft. Und noch wenniger bis 40% Enthaltung teils bei den Kommunalwahlen in Hessen. Nur so kommen die GRÜNEN überall auf die jetzigen hohen Werte, denn bei den Nichtwählern dürften um 2/3 für CDU oder AfD votieren!!

  • ” In Baden-Württemberg sollen es sogar wieder über zwölf sein (damit drittstärkste Partei)” / “Die vorläufigen Zahlen stammen vom ZDF”

    Ich finde es skandalös, wie der Mainstream immer die AfD hochjazzt. Tatsächlich ist die AfD mit 9,7 % FÜNFTstärkste Kraft in BW, in Rheinland-Pfalz mit 8,3 % immerhin VIERTe.

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen