Werbung:

Chebli teilte einen Artikel des linken Hetzpropagandablatts Der Tagesspiegel, der mit der reißerischen Überschrift „Von Thilo Sarrazin vertrieben“, unterlegt mit einem Foto des Bestsellerautoren, über die Gründe sinnierte, warum sogenannte „Deutschtürken“ – was auch immer das sein soll – nicht mehr – wie früher – zu zwei Dritteln die SPD wählen.

Dazu kommentierte sie: „Der Typ hat viel kaputt gemacht“.

Im Gegensatz zu Frau Chebli haben wir uns die Mühe gemacht, nicht nur die Überschrift, sondern auch den kompletten Artikel zu lesen. Und es ist wie so oft bei der linken Lügenpresse, dass die folgende Verbal-Diarrhoe nicht hält, was die Überschrift verspricht: Dort werden zahlreiche Gründe aufgeführt, warum diese ominösen „Deutschtürken“ der SPD den Rücken gekehrt haben. Sarrazin ist nur einer von vielen solcher Gründe, und das auch nur auf der Basis von bloßen Behauptungen und Vermutungen einzelner, ohne jedwede Evidenz.

Wäre Sarrazin und ein seinetwegen unterstellter „Rechtsruck“ der Auslöser des Wählerschwunds, dann würden die Abtrünnigen jetzt eher die Ökofaschisten oder die viermal umbenannte Stasi- und Mauermörderpartei SED, derzeit firmierend unter „Die Linke“, wählen. Tun sie aber nicht, sondern wählen die CDU. Allein schon der Gedanke, dass ehemals SPD-wählende „Deutschtürken“ wegen Sarrazin (der in der SPD null Einfluss hatte, völlig isoliert war, Anmerkung Redaktion) nun CDU wählen, ist so dermaßen absurd, dass es quietscht im Gehirn.

Wie immer mal wieder ein glorreiches Eigentor der Hisbollah-Barbie.

Thilos wichtigste Bücher

Der Staat an seinen Grenzen

Der neue Tugendterror

Deutschland schafft sich ab

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

14 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen