Werbung:

Rainer Hank gehört auch zu den Trotteln, die das Wort „Liberal“ nicht richtig verstanden haben. Freiheitlich und Impflicht schließt sich selbstverständlich aus

Ein paar Auszüge aus Hanks Kommentar:

Wenn wir hoffentlich bald gegen Corona geimpft sind, wird der Impfpass mindestens so wichtig werden wie der Reisepass. Schon denken mehrere südeuropäische und skandinavische Länder an Korridore für Reisende mit Corona-Impfung.

Schleierhaft ist mir, warum nicht alle Menschen so schnell wie möglich geimpft werden wollen. Nicht nur wegen meiner Reiselust, sondern auch ganz generell gilt: Impfen ist historisch gesehen die mit Abstand erfolgreichste Waffe zur Besserung der Volksgesundheit.

Umso mehr erstaunt, dass die Impfbereitschaft sogar weltweit zurückgeht. Einer Grafik der Datenplattform Airfinity, abgebildet im „Economist“ der vergangenen Woche, entnehme ich, dass selbst im impffreudigen Asien die Skepsis in den vergangenen Monaten zugenommen hat, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. In Südkorea etwa sinkt die Zahl von 85 Prozent Zustimmung der Bevölkerung um zehn Prozentpunkte. Deutschland liegt im unteren Mittelfeld: Dort wollten im September/Oktober 2020 noch knapp 60 Prozent der Bürger sich impfen lassen, inzwischen sind es nur noch gut 50 Prozent.

Nun könnte man sagen, was schert uns das? Jeder soll sich frei entscheiden, ob er das „Impfangebot“ der Bundesregierung annimmt. Doch von den Epidemiologen hören wir, dass eine Pandemie erst dann wirklich bekämpft ist, wenn „Herdenimmunität“ hergestellt wurde. Dann finden die noch vorhandenen Viren keinen Wirt mehr, dem sie sich parasitär nähern können, und resignieren. So erkläre ich mir das jedenfalls laienhaft. Die Fachleute sind sich noch nicht einig, wie viele Menschen gegen Corona geimpft sein oder nach einer Infektion auf natürliche Weise eine Abwehr entwickelt haben müssen, damit die Corona-Ausbreitung zum Erliegen kommt. Erst hieß es, sechzig Prozent würden reichen. Inzwischen sprechen die Fachleute von 80 Prozent.

An diesem Punkt wird das Ganze ein eminent moralisches Problem, zu dem auch Ökonomen etwas zu melden haben. Bleibt es nämlich bei der geringen Impfbereitschaft hierzulande, verhindert das die Herdenimmunität. Oder anders gesagt: Die Minderheit der Impfskeptiker schädigt die Gesundung der Bürger als Gemeinschaft. Die Freiheit der Gegner bedroht die Freiheit aller. Solch ein Verhalten verdiene dieselbe gesellschaftliche Ächtung wie andere Formen mangelnder Kooperation, seien es Korruption, Lügen oder die Verschmutzung der Umwelt. Klingt hart, leuchtet aber ein. „Impfverweigerung ohne triftigen Grund ist Trittbrettfahren der übelsten Sorte“, sagt Falk.

Dass sie keinen „triftigen Grund“ hätten, würden die Impfgegner natürlich vehement bestreiten. Sie nehmen das Recht auf körperliche Unversehrtheit gegen den Pieks der Nadel im Oberarm für sich in Anspruch und führen vielfältige Gründe an, deren Triftigkeit für die Schädlichkeit der Impfung sie sich nicht von anderen absprechen lassen: Man traut der injizierten Flüssigkeit nicht, unterstellt der bösen Pharmaindustrie kapitalistische Profitgier, die über Leichen zu gehen bereit ist. Und skandalisiert – wie jetzt bei Astra Zeneca – die erwartbaren Nebenwirkungen als Totalversagen. Aus dem anthroposophisch-homöopathischen Milieu heißt es gerne, die Organismen müssten selbst ihre Immunität entwickeln und dürften nicht durch Impfen verweichlicht werden. Das sei so, als wenn sie einen Dreijährigen auf einem Bobby-Car bei Rot über die Straße schöben, um ihn gegen den Straßenverkehr abzuhärten, ätzte der Historiker Götz Aly einmal.

Aber es ist schwer, gegen die Impfgegner anzukommen. Sie sind gut organisiert, schwer zu irritieren und werden von Kampagnen-Plattformen mit kommerziellen Interessen unterstützt.

FAZ | 21. Februar 2021

Beim letzten Absatz brauchen wir nur ein Wort zu ändern, dann passt er wieder: Aber es ist schwer, gegen Dummschwätzer wie Hank anzukommen. Sie sind gut organisiert, schwer zu irritieren und werden von Kampagnen-Plattformen mit kommerziellen Interessen unterstützt.

Krisenvorsorge-Empfehlungen: Wie Ihr ohne Strom durch einen Blackout kommt:

In Texas waren dank der Windkraftwerke Millionen Menschen im Februar ohne Strom, in Schweden wurd er im gleichen Monat so knapp, dass sie Regierung die Bürger bat, nicht mehr staubzusaugen und in ganz Europa sind wir im Januar an einem Beinah-Blackout vorbeigeschrammt. Grund genug also, sich vorzubereiten.
Denn: Die Frage ist nicht, ob es zu einem Blackout kommt, sondern wann
.

Alle Bücher und Produkte, die wir Euch empfehlen könnt Ihr versandkostenfrei beim patriotischen Kopp-Verlag bestellen.

Bilden: T. C. A. Greilich: Bedrohung Blackout

Heizen: Petroleumofen von Zibro (Bei Kopp im Moment ausverkauft, deshalb haben wir einen anderen Anbieter für Euch ausgewählt)

Mobiler Heizstrahler für Kartuschengas

Alleskönner: Petromax HK 500 – Unabhängiges Licht, kochen und heizen auf kleinstem Raum (Lange Lieferzeit im Augenblick bei Kopp, wer nicht warten mag, bestellt HIER)

Alleeskönner II: Raketenofen von Petromax (Ebenfalls Lieferzeit bei Kopp, wer ungeduldig ist, bestellt HIER)

Beleuchten: Sturmlaterne von Feuerhand verzinkt – Oft kopiert, nie erreicht (Und auch hier: Lange Lieferzeit bei Kopp, schneller geht es HIER)

Kochen: Gulaschkanone/Eintopfofen – Mobile Kochmöglichkeit, die mit nahezu jedem Brennmaterial betrieben werden kann

Kochen: Original Kelly Kettle aus Edelstahl – Die Sturmkanne, die funktioniert, wenn andere Kocher längst nicht mehr einsetzbar sind

Wasser: MSR® Guardian Purifier – Der preisgekrönte Wasserfilter

3 in 1 Solar Powerbank – Zum Aufladen Eures Mobiltelfons und anderer technischer Geräte

Kurbelradio, das mit Muskelkraft und/oder Sonnenenergie betrieben wird und sogar Eure Handys aufladen kann

Energiegewinnung: Solarmodul-Kit Phaesun Fly-Weight – Neueste mobile Solar-Technologie: Hochwertig, flexibel und effizient!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: GB30 REVO 0099 7057 0696 80
BIC: REVOGB21

Loading...

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Also zum einen: Seit wann schützt eine Impfung davor sich nicht zu infizieren? Soweit ich weiss gar nicht, man kann auch als Geimpfter somit ein Virus oder eine Krankheit verbreiten weil man infiziert ist. Eine Impfung soll dagegen helfen, dass die Krankheit ausbricht!
    Also bitteschön…dann lasst euch impfen wer Angst hat an Corona zu erkranken. Ich jedenfalls nehme das “Risiko” lieber ihn Kauf an Corona zu erkranken und die Krankheit durchzustehen wie jede andere fuckin´GRIPPE auch als mir irgendein ungetestete oder meinetwegen auch ausreichend getestetes Präparat spritzen zu lassen weil ich das NICHT WILL verstanden. Dadurch bin ich danach ebenfalls immun und das, oh Wunder, ganz ohne Impfung! Stellt euch mal vor, früher haben Eltern sowas grausliges wie Masernpartys gemacht! Wer weiss was das ist versteht auch wie die Menschen sich früher dagegen immunisiert haben und hey…sogar HERDENIMMUNISIERT!!! Lasst euch doch Impfen ihr Versuchskaninchen aber geht mir damit nicht auf den Sack okay! Neulich erst hab ich zwei Covidioten sich unterhalten hören wo der eine sowas wie “na toll, wegen den Impfgegnern geht mir wieder ein Urlaub flöten.” losgelassen hat. Denen hab ich dieses Statement wo ich geschrieben hab in die Ohren geschraubt da war dann schnell Ruhe. Warum? Weil sie kein Argument hatten. Ich muss mich nur zusammenreissen das eher freundlich als genervt von ihrer Dummheit rüberzubringen denn dann fangen die mal endlich das Denken an. Allerdings ist das schwer wenn ich sehe was für ein lächerlich peinliches, dummes, selbsthassendes Volk die Deutschen doch sind. Ergebnis jahrzehntelanger Gehirnwäsche ich weiss.. trotzdem nervt es mich, dass diese Idioten mein Leben mitbestimmen! Ich lass mich jedenfalls nicht gegen den Scheiss impfen und wenn die so weiter machen dann geh ich komplett in den Streik und mach einen auf Hartz IV bis zur Rente klar! Das sollten noch viel mehr machen und vor allem in Systemrelevanten Berufen!Fickt euch einfach mal selbst und seht zu wer dann den ganzen kaputten Laden finanziert ihr scheiss Linken und Gutmenschen und Merkelfans!!

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen