Werbung:

Schildbürgerei, Teil 1


Über die mit Dreistigkeit gepaarte Inkompetenz der blutrot-rot-grünen Regierung der Failed City of Berlin könnte man ganze Bände füllen. Hier die neueste Idiotie dieser Vollschwachmaten: Durch neue, zwei Meter breite Radwege fallen am Tempelhofer Damm 300 Parkplätze weg. Aber keine Sorge, in weitem Umkreis gibt es insgesamt 8850 Stellplätze. Die sind zwar eh zu 85 bis 100 Prozent ausgelastet, aber egal. Dafür werden sie jetzt mit Ticketautomaten bestückt.

Das heißt: Wer einen Parkplatz sucht, muss erst mal wesentlich mehr rumkurven, und wenn er mit viel Glück endlich einen gefunden hat, wird er nach Strich und Faden abgezockt. Das ist gut für die Umwelt und natürlich für den Geldbeutel.

Allerdings nicht für den Geldbeutel der einkommensschwachen Menschen, die eine solche Maßnahme am härtesten trifft, sondern für den der Stadt. Die erwartet von den Maßnahme mindestens 1,3 Millionen Euro Überschuss plus 2,07 Millionen aus Verwarngeldern.

Ja, den Linksgrünen geht es nicht um die Umwelt, sondern nur um die Kohle. Diese Heuchler sind erst glücklich, wenn sie den Bürger zu 100 Prozent ausgeraubt haben.

Schildbürgerei, Teil 2

In München wollen die Grünen (und die SPD) die Ampeln auf weibliche Bedürfnisse anpassen, weil der Verkehr zu sehr auf Männer in Dienstwagen ausgerichtet sei. Angedacht ist eine längere Rotphase, damit die Frauen mehr Zeit haben, sich im Rückspiegel zu schminken. Weiterhin eine längere Gelbphase, damit sie es schaffen, den Rückspiegel rechtzeitig vor dem Losfahren wieder in die korrekte Position zu bringen.

The Chinese Business

Die deutsche Hotelgruppe Steigenberger kommt in chinesische Hände. Der ägyptische Tourismus-Unternehmer Hamed El-Chiaty verkauft die Steigenberger-Dachgesellschaft Deutsche Hospitality für 700 Millionen Euro an den chinesischen Hotelbetreiber Huazhu, wie der neue Eigentümer mitteilte.
Willkommen im Corona-Schlussverkauf, bitte hinten anstellen, die vorderen Plätze sind für die Chinesen reserviert.

The Never Ending Story

Die Festlegung einer epidemischen Lage ermöglicht es der Regierung, Schutzmaßnahmen zu verordnen – ohne Parlamentsentscheidung. Ende März müsste der Status nach einem Jahr erneuert werden. Union und SPD im Bundestag wollen ihn um drei Monate verlängern. Also bis Ende Juni. Vorerst.

Es wird nie aufhören. Nie. Über die naiven Staatsgläubigen, die ernsthaft davon ausgehen, dass wir jemals wieder alle unsere Freiheitsrechte zurückbekommen werden, kann man nur schallend laut lachen.

Alles umsonst

Ralf Stegner, das Maschinengewehr der Spezialdemokraten, fordert „kostenlose“ Taxifahrten zu Corona-Impfterminen. Es ist immer dasselbe mit den Sozen, sie werden es nie verstehen: Kostenlos gibt es nicht. Jemand anders wird es mal wieder bezahlen müssen.

Nullrunde

Die CSU hat für die Gastronomie eine Umsatzsteuersenkung von 19 Prozent auf 7 Prozent durchgesetzt.
Das ist super! Sieben Prozent von Null sind Null. Danke, CSU!

Sicherheitsempfehlung

XXL-Pfefferspray zur Gebäudesicherung

Zum Sonderpreis von 39 Euro 90 statt 59,90!

Mit diesem XXL-Pfefferspray können Ihr Euer Heim auch gegen mehrere Störenfriede aller Art wirksam schützen. Die Reichweite des Sprühstrahls beträgt sieben Meter.

Rechtliche Frage: (Nur) in Notwehrsituationen ist der Einsatz gegen Personen erlaubt.

Bestellt das Spray am besten versandkostenfrei beim patriotischen Kopp-Verlag:

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

7 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Alles gut und schön was die Stahlfeder schreibt. Aber sieht am sich mal die Umfragen ALLER Institute an (ja auch INSA), dann verliert die AfD bundesweit an Zustimmung.

    Ich schlußfolgere daraus, dass die ganz große Mehrheit damit einverstanden ist.

    Und ich möchte jetzt bitte keinen Quatsch hören, dass die Umfragen getürkt sind; wir sind nicht in Amerika.

    • Angesichts des infamen Mobbings der Mainstream-Kreise, was an die Beschimpfung der regime-fernen Personen, Gruppen in NS und DDR immer mehr erinnert, ist es eine große Leistung, daß die AfD bei 10% steht, sich so seit Monaten hält. Dafür aber dürfen sich die beiden Flügel nicht zerfleischen, sondern müssen sich arrangieren für das oberste Ziel der Rettung von Land, Volk, Werten, Traditionen, Institutionen. Mindestens muß man ehrenvoll abtreten. Und das Hauptproblem ist nunmal das deutsche Volk, daß zu 90% die Venichtungsparteien wählt, obwohl Umfragen seit vielen Jahren oft ganz anders aussehen wie 80% pro Sarrazin, 2/3 ewig gegen zu viele Ausländer usw.!! Danke vor allem an die Nichtwähler mit ihrem infantil-trotzigen, stolz-protzigen Oppositions-Heldentum (Isch wähl doch diese Verbrecher da oben nischt!) für die heutige Lage!!

    • Nein, die Umfragen sind vermutlich nicht getürkt … – wenigstens nicht alle. Auf die Wahrheit müssen wir aber nicht mehr allzu lange warten: Höchstens noch ca. ein halbes Jahr … und wir werden sehen was ‘das Volk’ will. Leider befürchte ich, daß ich es bereits weiß … 😥 😥

  • Es wird nie aufhören. Nie. Über die naiven Staatsgläubigen, die ernsthaft davon ausgehen, dass wir jemals wieder alle unsere Freiheitsrechte zurückbekommen werden, kann man nur schallend laut lachen.

    Ich leider nicht! … denn es ist das ‘Volk’, daß dafür sorgt, daß diese Situation möglichst lange erhalten bleibt. Entweder sind sie in ihrer überwältigenden Mehrheit schlicht zu dumm um die Situation zu begreifen … oder sie sind … einfach nicht interessiert. Na ja … wenigstens die Folgen ihrer Unfähigkeit werden KEINEN Bogen um sie machen…

  • Die Festlegung einer epidemischen Lage ermöglicht es der Regierung, Schutzmaßnahmen zu verordnen – ohne Parlamentsentscheidung. Ende März müsste der Status nach einem Jahr erneuert werden. Union und SPD im Bundestag wollen ihn um drei Monate verlängern.

    In diesem ‘offenen Brief’ …

    https://afa.zone/wp-content/uploads/2020/11/Offener-Brief-AfA.pdf

    … erklären die ‘Anwälte für Aufklärung’, daß das Infektionsschutzgesetz eine Definition des Begriffs ‘Epidemie’ gar nicht enthält – und auch keine Voraussetzungen für die Feststellung einer ‘Epidemie von nationaler Tragweite’…

    Seit März 2020 erleben wir die massivsten Grundrechtsbeschränkungen seit dem
    Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Grund hierfür ist das SARS-CoV-2-Virus,
    welches den Bundestag dazu veranlasst hat, im März 2020 in § 5 Infektionsschutzgesetz
    (IfSG) eine „Epidemie von nationaler Tragweite“ festzustellen und diese bis zum
    heutigen Tage aufrechtzuerhalten. Eine Definition des Begriffs „Epidemie“ sowie die
    Voraussetzungen für die Feststellung einer „Epidemie von nationaler Tragweite“ enthält §
    5 IfSG allerdings nicht.
    Es ist daher nicht nachvollziehbar, aufgrund welcher
    medizinischen und wissenschaftlichen Daten eine solche „Epidemie“ vom Bundestag
    festgestellt wurde.

  • Die Stahlfeder über den neuesten Irrsinn aus der Abteilung „Sozialistische Kackscheiße“

    Diese Wortprägung ‘Kackscheiße’ ist ja meines bescheidenen Wissens nach eine dezidiert antifantische. Auffällig dabei ist, daß weder ‘Nazi-Kacke’ oder ‘Nazi-Scheiße’ als Beschreibung irgendeines den Antifanten mißfälligen Sachverhaltes als ausreichend emfpunden wird, sondern es muß Kacke UND Scheiße zusammen sein – also Kackscheiße!

    Und was sagt uns das? Na ja … zumindest etwas über den psychologischen Entwicklungsstand derer, die diese Wortprägung geschaffen haben …

    https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/anale-phase/828

Folge 1984 auf Telegram

Themen