Werbung:

Kann man die Bürger noch dreister verhöhnen und für dumm verkaufen? Das Impfchaos in Deutschland wird täglich größer, die ganze Welt lacht über die Unfähigkeit der Merkel-Favoritin Ursula von der Leyen, die als EU-Kommissionspräsidentin die Impfstoffbeschaffung für Europa grandios versemmelt hat – und die Gottkanzlerin belehrt ihre Untertanen bei einer als »Interview« getarnten Audienz im Staatsfunk von oben herab, dass »im großen Ganzen nichts schiefgelaufen« sei.

»Nichts schiefgelaufen«? Das ist jetzt schon die Verharmlosung des Jahres. Merkels Corona-Politik ist eine einzige Kette von Fehlschlägen und Desastern. Alte und Hochbetagte sterben weiter in den Heimen, weil die Bundesregierung alle Konzepte zum gezielten Schutz besonders gefährdeter Bevölkerungsgruppen in den Wind geschlagen hat. Merkel und ihre Entourage kennen nur ein Rezept: Lockdown, Bürger einsperren, Grundrechte aufheben, mittelständische Wirtschaft zerschlagen. Funktioniert nicht? Dann eben noch mehr davon. Merkel macht keine Fehler, ist ja alles schicksalhaft, »alternativlos«.

Selbstherrlich hat die Kanzlerin dekretiert, die »Pandemie« sei erst dann vorbei, wenn der größte Teil der Bürger geimpft sei. Und nicht mal das hat ihre Regierung hinbekommen: Wenn in dem Tempo wie bisher weitergeimpft wird, dauert das bis 2024. Der letzte Mittelständler ist vermutlich schon lange vorher pleite. Dass andere schneller sind, »wurmt« die Kanzlerin. Warum sie besser sind, fragt sie nicht. Denn schuld sind für die Sonnenkanzlerin, die sich für unfehlbar hält wie der Papst, ja immer nur die anderen. Die Impfstoffhersteller, die zu wenig Produktionskapazitäten haben. Hätten Berlin und Brüssel nicht geschlafen und rechtzeitig solide Verträge geschlossen, hätten die Hersteller die Kapazitäten längst aufgebaut. Oder die Amerikaner, die angeblich keinen Impfstoff exportieren, weil sie zuerst an die eigenen Bürger denken. Ja, denn dafür wurden sie ja auch gewählt. Nur für Merkel kommt das eigene Volk ganz zuletzt, und dafür will sie auch noch gefeiert werden.

Die Verachtung für das tumbe Volk da unten trieft aus jedem Merkel-Satz. Wenn ihre Politik nicht aufgeht, sind die Bürger schuld, die nicht richtig mitmachen. Wer sich nicht brav impfen lässt, vielleicht weil er nach dem ganzen Desaster doch Zweifel bekommen hat, der darf dann eben »bestimmte Dinge nicht machen«, ermahnt die Bundesgouvernante im Kindergarten-Sprech.

Grundrechte sind für sie keine von der Verfassung garantierten Bürgerrechte, sondern »neue Freiheiten«, die sie nach Belieben zuteilen oder wegnehmen kann. Wann, entscheidet die weise Führung. Die Bürger müssen sich halt noch »eine Weile« gedulden und abwarten, ob sie dann noch ihr Geschäft oder ihren Arbeitsplatz haben oder ob ihre Kinder bis dahin uneinholbar in der Ausbildung zurückgefallen sind.

»Durchhalten«, mahnt Merkel und meint: Klappe halten. Sprach‘s und verschwand wieder im Kanzlerbunker. Wie lange wollen die Deutschen sich eigentlich diese arrogante Bevormundung nach Gutsherrenart noch gefallen lassen?
David Bendels | DeutschlandKURIER

Buchempfehlung

Für US-Präsident Joe Biden kommt dieses Buch ein paar Jährchen zu spät – für Euch aber nicht …

Bruce Fife ist in Deutschland durch seinen Corona-Bestseller Die Plandemie bekanntgeworden. Nun hat der Kopp-Verlag sein nächsten Buch veröffentlicht: Alzheimer jetzt stoppen!

Aus gegebenem Anlass: Heute haben über 35 Millionen Menschen Demenz. Weltweit kommen jedes Jahr 4,6 Millionen neue Fälle dazu – alle 7 Sekunden einer!

Dabei ist Demenz kein Bestandteil des normalen Alterungsprozesses. Unser Gehirn hat unabhängig von unserem Alter durchaus das Potenzial, unser ganzes Leben lang normal zu funktionieren.

Ich möchte jedem, der sich der Gefahr einer neurodegenerativen Erkrankung gegenübersieht – und dazu gehören heutzutage die meisten von uns -, raten, dieses Buch genau zu lesen. Es ist eine wahre Schatztruhe mit ungemein wertvollen Informationen und praktischen Ratschlägen.

–Prof. Dr. med. Russell L. Blaylock, Neurochirurg

Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bestellen …

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

4 Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar zu Kleevland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Der Sessel ist zu klein für den fetten Arsch. Wenn sie aufsteht bleibt er daran hängen.
    Über das übliche hirnbefreite Gequatsche dieser Person braucht es keinen Kommentar.

  • Alles Nazis … – außer ‘Mutti’ eben. Und eine ÜBERWÄLTIGENDE MÖÖHRHEIT DER MÖÖNTSCHEN, die hier leben … sieht das ganz genauso! Wahrscheinlich erleben wir beim Abschied von ‘Mutti’ aus dem bunten Kanzler:innen/X-Amt Szenen wie wir sie sonst nur aus Filmen von der ‘Beerdigung’ Stalins oder Kim il Sungs kannten. Ich erwische mich in letzter Zeit immer öfter bei dem Gedanken, was eigentlich schlimm daran wäre, wenn diese ÜBERWÄLTIGENDE MÖÖHRHEIT zusammen mit ihrer ‘Mutti’ in eine bessere Welt wechseln würden… achach … 😥 😥

    • ja, das wäre wirklich sehr traurig aber dennoch, vielleicht tun die uns den Gefallen und folgen ihr in die ewigen Jagdgründe… äh in den ewigen sozialst Stalinismus, dann wäre die Mehrheit und Mutti für immer vereint… ach ja, das wäre schön und ich hab von dem Abschaum endlich meine Ruhe 😛

  • Was mich noch viel mehr fassungslos macht ist die Unterwerfung der Medien! Reinhald Becker fragt überhaupt nicht nach obwohl er es hätte machen müssen! Es ist sein Auftrag, der Auftrag der Medien dieses zu tun! Er fragt, sie antwortet…..weiter, nächste Frage!

    Aber Becker soll ja Chefkoordinator der Bundestagswahl werden, da muss man brav sein!
    Aber der Typ war schon immer schlimm……..

Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen