Werbung:

Dortmund: Vanessa (Name geändert) wollte sich ihr Studium als Hundetrainerin verdienen, verabredete sich mit Serdal C. auf einem Hundeplatz. Aus unerfindlichen Gründen vertraute sie dem bereits 40-jährigen Medizinstudenten, den sie ja gerade erst kennengelernt hatte, Intimes an. Dass sie mit 13 Jahren vergewaltigt worden war zum Beispiel. Ein normaler Mensch würde nun denken: „Hach Gott, das arme Mädel!“
Ein Psychopath dagegen …

Serdal C. fiel über Vanessa her, begrapschte und küsste sie. Die Studentin tat das einzig Richtige und zeigte den Türken wegen Vergewaltigung an.

„Das Rechtsempfinden eines jeden normal denkenden Menschen wird stark beeinträchtigt“

Serena C. kam drei Monate in Untersuchungshaft. Inzwischen ist er wieder frei, es kam noch nicht einmal zu einer richtigen Verhandlung. Bevor die begann, einigte sich der Täter auf eine sogenannte „Verfahrensverständigung“. Der Handel: Zwei Jahre Haft auf Bewährung. Plus 17 500 Euro Schmerzensgeld für das Opfer.

Dazu der Berliner Strafverteidiger Markus Roscher-Meinel:

Ich halte eine solche Ausdehnung des Verhandelns für sehr problematisch, weil sie das Rechtsempfinden eines jeden normal denkenden Menschen stark beeinträchtigt und man das Gefühl bekommt, dass Gesetze durch schlichtes Verhandeln ausgehebelt werden.

Zumal in solchen Strafverfahren der Amtsermittlungsgrundsatz gilt, deshalb gewisse Dinge einfach geschehen müssen und nicht verhandelbar sind.

Das Opfer hatte – natürlich – wieder „selbst schuld“, trug ein bauchfreies Shirt

Jo, wie gehören zu diesen normal denkenden Menschen, deren Rechtsempfinden nun stark beeinträchtigt ist. Eine Vergewaltigung ist ja nun mal kein Kavaliersdelikt. Wir denken an die Menschen, die wegen Diebstahl oder Betrug ins Gefängnis müssen, die vielleicht weder die Möglichkeit bekommen, noch die finanziellen Mittel haben, um sich ihre Freiheit zu erkaufen.
Wir verstehen nicht, wieso ausgerechnet ein Psycho wie Serdal C. mit einer Bewährungsstrafe davonkommt.

Wie konnte das passieren? Wahrscheinlich waren der Richter und der Staatsanwalt zwei weiße alte Männer, die dem Opfer auch noch eine Mitschuld gaben!
Oder? Nö! Ganz im Gegenteil. Das Skandalurteil haben Richterin K. Paschke und Staatsanwältin Uta Bayer zu verantworten. Bayer hält das Urteil für „zufriedenstellend“. Außerdem dürfte der Täter durch die U-Haft „beeindruckt“ sein.“
Ah ja?

Hören wir doch mal rein, wie beeindruckt der Türke wirklich war:

Sie trug nicht die richtige Kleidung für ein Vorstellungsgespräch auf einem Hundeplatz.

Klingt ziemlich beeindruckt, nicht wahr? (Vanessa trug im Hochsommer ein bauchfreies Shirt.) Das Einzige, was C. beeindruckte, ist die Tatsache, dass er sein Medizinstudium nun nicht mehr fortsetzen darf – Gott sei Dank!

Fast noch übler, als das übliche Vergewaltiger-Gesabbel, was C.s Psycho-Partner in Crime, sein Verteidiger Detlev Ströcker, sagte:

Eine selbstbewusste Frau hätte die Annäherungsversuche abgeblockt.

Boah! Wir hören lieber auf, sonst machen wir uns noch der Beleidigung strafbar. Das letzte Wort bekommt das Opfer:

Mich wird dieses Erlebnis mein ganzes Leben lang verfolgen.

Foto: Stefano Laura

Sicherheitsempfehlungen – auch für Damen, die sich nichts gefallen lassen wollen

JPX6 – Die wohl beste freiverkäufliche Pfefferspraypistole der Welt – mit Laser und Schnelllader
Ohne Laser (50 Euro günstiger)

Piexon JPX6 Jet Protector mit 4 Schuss Speedloader mit Laser

JPX – In schwarz und weitaus günstiger

 Kleines Pfefferspray für die Hosentasche 

Pfeffer K.O. Spray Fog - 100 ml

Mini-Teleskopschlagstock mit Clip und Handschlaufe

Schnittschutz-Halstuch aus Halstuch aus MTP-X-Protection®-Faser

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

13 Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar zu Icke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Es war ja nicht nur Vergewaltigung sondern auch versuchter Totschlag, hat sie nackt in der Kälter ausgesetzt, soweit ich weiß. Widerlich einfach nur widerlich, Deutschland kannst nur noch vergessen, keine Moral, kein Anstand… aber wehe ich geh nach 21 Uhr raus und kann dann die Strafe nicht begleichen… oder da gab es auch mal die alte Frau die sich das Essen nicht mehr leisten konnte, ging in den Knast…. Ich meine, so etwas darf es nicht geben, das man sich bei solchen Verbrechen frei kaufen kann.

  • Erinnert mich an den Fall: Musel vergewaltigt Deutsche.
    Sie wird … später von einem Taxifahrer gerettet, auch Musel, der sie dann auch vergewaltigt.

  • Sowas kann man sich aber auch nur mit *Kulturbonus* erkaufen… Ist ja auch absolut abschreckend. Ein Versagen der Justiz auf ganzer Linie und ich bin gespannt was das nächste Opfer alles durchmachen muss. Dieses abwertende Frauenbild ist für immer in deren Köpfen drin. Sogar 10jährige zeigen ein frauenfeindliches Verhalten, wundert es noch jemanden? Ein Trauerspiel 💥

  • Der ist doch schon beschnitten, nun hätte man den Rest auch noch weg schneiden sollen. Der Richter und den Staatsanwalt sollte man beide in den Knast stecken.

  • Ich denke nicht, dass jeder Biodeutsche einen derartigen Deal bekäme. Von dem abgesehen, dass sich viele dies gar nicht leisten könnten, denn mit 17.500 Talern käme der Michel wohl nicht davon. Nicht einmal für kleinere Straftaten. Hier geht es nicht um kleine Straftaten, vor allem, weil dies nicht die letzten waren. Steigt der Preis beim nächsten Mal, oder bekommt er Rabatt? Wäre in Blödland gar nicht so abwegig bei den eklatanten menschlichen Defiziten bei den Insassen der Freiluftklapse Deutschland.

  • Also ich kanns nur wiederholen: SELBST schuld Mädel! Was gebt ihr euch überhaupt mit Türken, Arabern sonstigen Musels oder Schwarzen ab? Lasst diese Versager doch in ihrer Einsamkeit verrecken! Macht denen das Leben hier bestmöglich zur Hölle indem ihr euch mit denen nicht abgebt, nicht mit denen sprecht oder sie anlächelt! Entweder die verpissen sich in ihre Shithole-Länder die sie ausgeschissen haben oder sie gehen hier allein und einsam zu Grunde. DAS ist die Wahl die sie zu treffen haben und nicht “ficki ficki” mit dummen deutschen Gören! Die Studentin ist das typische Beispiel von ner Teddybärenwerferin, Refwel-Idiotin und Gutmensch! Ihr lernt es scheinbar nur auf die harte Tour!

  • Ob der jemals die 17500 Euro an die Vergewaltigte bezahlen wird,das ist doch wohl sehr unwahrscheinlich.
    Oder bestellt Er sie zur Geldübergabe etwa an einen abgelegenen Autobahnparkplatz?

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen