Werbung:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) will schon in der kommenden Woche, möglicherweise am 20. Januar, in einer dringlich einberufenen Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) die bestehenden Maßnahmen im ganzen Land vereinheitlichen (Kontaktbeschränkungen, Schulen, Kitas) und sogar noch verschärfen.

Klartext: Merkel will einen Mega-Lockdown, das Land aus Angst vor der britischen Corona-Mutation nahezu komplett runterfahren.

Zum Beispiel wird im Kanzleramt über die Einstellung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs nachgedacht. Dies ist aber noch nicht endgültig entschieden

Sogar eine tatsächliche Ausgangssperre ist im Gespräch. Einzelne Bundesländer drängen auf eine komplette Homeoffice-Pflicht.

Nach BILD-Informationen wird bereits im Verkehrsministerium geprüft, welche Konsequenzen für Mobilität und Logistik ein kompletter Shutdown des Landes hätte. Man arbeite daran, trotzdem die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Verkehrsminister Andreas Scheuer wollte sich auf BILD-Anfrage dazu nicht äußern.

Seit Tagen wird im Kabinett die Infektionskurve aus Irland diskutiert. „Es herrscht die blanke Angst wegen der Mutation“, sagte ein Teilnehmer zu BILD.

Seit Mitte Dezember erlebte Irland den steilsten Anstieg von Corona-Ansteckungen, der bislang weltweit registriert wurde. Die 7-Tages-Inzidenz stieg zwischen dem 29. Dezember bis zum 10. Januar von 140 auf gut 1000, mittlerweile fällt sie wieder.

Das Bundeskanzleramt geht nach BILD-Informationen davon aus, dass die britische Corona-Mutation B117 an dieser Entwicklung Schuld ist und fürchtet eine ähnliche Entwicklung in Deutschland.

Ausgerechnet der WHO-Nothilfekoordinator Michael Ryan (56), ein gebürtiger Ire, widersprach den Sorgen des Bundeskanzleramts. Der Anstieg der Infektionen sei „nicht aufgrund der Variante, sondern aufgrund der zunehmenden sozialen Vermischung und der Verringerung der physischen Distanzierung“ erfolgt. „Die neuen Varianten-Stämme waren nicht der Treiber der Verbreitung.“

Der Virologe und Epidemiologe Klaus Stöhr (62), der früher bei der WHO arbeitete, sagte zu BILD: „Es ist falsch, Irland als Beispiel für die Auswirkungen der Mutation anzuführen.“ Stöhr fordert: „Für robuste Schlussfolgerungen braucht es mehr Daten. Wir sollten die Maßnahmen in Deutschland anpassen, wie sich die Krankheitssituation aktuell bei uns entwickeln wird – nicht nach noch ungeklärten Virus-Phänomenen in anderen Ländern.“

Auch aus Sachsen gibt es Hinweise, dass sich die Verantwortlichen der dortigen Kenia-Koalition mit dem Szenario eines Mega-Lockdowns beschäftigen. So habe es nach BILD-Informationen an das SPD-geführte Wirtschaftsministerium aus der Corona-Task-Force heraus die Bitte gegeben, die finanziellen Folgen eines totalen Herunterfahrens der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens „mal durchzurechnen“.
Erste Zahlen hätten alle jedoch „nachhaltig schockiert“.

BILD | 14. Januar 2021

Schon eingedeckt? Langzeitlebensmittel für die Krise

Die nächste Krise kommt bestimmt. Ob sie so dramatisch werden wird, dass es zu einer Lebensmittelknappheit kommt, wissen wir natürlich nicht. Aber es ist immer gut auf den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Westfälisches Vollkornbrot | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Westfälischer Pumpernickel | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Curry-Hühnchen mit Reis | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Kartoffel/Rindfleisch-Eintopf | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Linseneintopf mit Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 6 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ IV Tagesration Geflügelhacksteaks mit Curry-Reis | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ III – Tagesration Tortellini Milano mit Putenstreifen | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

Langzeitlebensmittel-Notration für sieben Tage | Einfach zuzubereiten, nur heißes Wasser hinzufügen – mindestens fünf Jahre haltbar | 90 Euro | Kostenlose Lieferung

NRG-5 Überlebensnotration | Wird von der Bundeswehr und bei der französischen Armee eingesetzt – mindestens 20 Jahre haltbar | 179 Euro | Kostenlose Lieferung

60 Tage-Paket Langzeitnahrung von KrisenvorsorgeAT – mindestens 15 Jahre haltbar | 789 Euro | Kostenlose Lieferung

365 Tage-Paket Langzeitnahrung von Buy & Smile – mindestens 15 Jahre haltbar | 3950 Euro | Kostenlose Lieferung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

PayPal:  @1984Magazin

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

13 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Haben Sie schonmal Schach gespielt? Warum nennt man Schach “Das Spiel der Könige”?
      Nun – man muss hier lernen, mehrere Züge im Voraus zu denken, sonst geht man unter.
      Sie denken nur an den ersten Zug…
      Frau Merkel denkt vom Ende “dem letzten Zug” her – ungeachtet der Realität, mit welcher sie in aktueller Situation konfrontiert wird …
      Beides ist zum Scheitern verurteilt.

    • Das mit der Kontrolle geht aber nicht, denn dazu müßten ja Kontrolleure … ähm … UNTERWEGS sein. Und damit wäre der Komplettirrsinn … äh … lockdown natürlich – Tschuldigung – schon wieder unterbrochen. Geht also auch wieder nicht. UUUUUND … was auch noch vergessen wurde: Es gibt doch jetzt schon eine noch viiiiieeeel viiiieeeel geährlichere Virusmutation … AUS DEM SCHÖNEN SÜDAFRIKA (ja genau … das ist da wo die Neger ihrer Lieblingsbeschäftigung, nämlich Weiße möglichst bestialisch massakrieren, so überaus erfolgreich nachgehen).

      Und diese Variante ist eben noch viiiieeeel gefährlicher als die ohnehin schon viiiieeeel gefährlichere England/Irrland-Variante … und erfordert demzufolge natürlich auch noch viiiieeeel schärfere Eindämmungsmaßnahmen (frage mich, wann die Leute damit einverstanden sein werden sich erschießen zu lassen, damit sie nicht vom Virus erwischt werden…?).

    • Nein, ein Lockdown ist keine gute Sache, sondern kriminell,
      denn es gibt Heilmittel gegen Covid-19.

      Das beste und sicherste Heilmittel ist CDL.
      Es schützt vor Ansteckung, es heilt zuverlässig alle, die Covid-19 Symptome haben.
      Und es heilt selbst noch Schwersterkrankte auf der Intensivstation.

      CORONA-THERAPIE MIT CLO2
      Die inzwischen vorliegenden Zahlen und Berichte über die erfolgreiche Behandlung von Coronavirusinfektionen mit Chlordioxid sind beeindruckend. Fast 99,6 % der an Covid-19 erkrankten Patienten können auch ohne Krankenhausaufenthalt mit Hilfe von Chlordioxid vollständig geheilt werden. Die gefürchteten Folgeschäden einer Coronavirusinfektion werden bei einer Behandlung mit Chlordioxid vermieden.
      https://www.freizahn.de/2021/01/corona-therapie-mit-clo2/

      Die völlig unsinnige Diskussion über Lockdown, Inzidenz pro 100.000 Einwohner, neue Mutationen, Maskenpflicht, Impfen muss gestoppt werden, weil das alles völlig unnötige Maßnahmen sind.

      Stattdessen muß rund um die Uhr über das Heilmittel aufgeklärt werden.
      Dann stellen sich die desinformierten Menschen ganz von selbst die Frage: “Weshalb unterdrückt die Bundesregierung dieses Heilmittel ? Weshalb ist dieses Heilmittel verboten ? Weshalb verbreitet die Regierung Lügen und Hetze gegen dieses Heilmittel ?”

      So kommen selbst die Dümmsten auf die logische Schlußfolgerung, daß alle Verantwortlichen für die Zwangsmaßnahmen vor Gericht gestellt werden müssen. Denn an ihren Händen klebt das Blut von jedem Covid-Toten.
      Keiner hätte sterben müssen. Das Heilmittel ist von Anfang an den Regierungen bekannt gewesen.

      All dieses Gebrabbel im Bundestag und der Lügenpresse ist Ablenkung von der Wahrheit, daß Covid-19 nie eine Gefahr war. Mit CDL kann Covid-19 innerhalb von 3 Wochen vollkommen besiegt werden.

      Frage an alle systemkritischen Medien und vor allem an die AfD: Warum verschweigt Ihr dieses Heilmittel ?
      Warum bringt Ihr nicht rund um die Uhr Fakten über dieses Heilmittel ?
      Damit könntet Ihr Menschenleben retten und echten Widerstand gegen die Corona-Diktatur erzeugen, welcher zum Sturz der Corona-Diktatoren führen würde.

      Wer hindert Euch daran, die effektivste Waffe gegen Corona einzusetzen ?

  • Die Leidtragenden kapieren nicht was ihnen geschieht!
    Lieber verzweifeln und untergehen – als der verpeilten, linken Mischpoke aus Politik, Medien und Internetgiganten den überfälligen Lauf-Pass zu geben.

  • Wie will die Regierung verhindern, dass unmittelbar nach dem Lockdown erneut ein mutierter Virus ins Land eingeschleppt wird und das Lockdown-Spiel erneut anfängt?

    Frau Weigel erinnert in einem ZDF-Interview vom 13.01.2021 daran, dass sie Anfang März im Bundestag ausgelacht wurde, als sie Massnahmen forderte, mit denen verhindert werden konnte, dass der Erreger (so schnell) nach Deutschland eingeschleppt werden konnte. Sie vermerkt, dass ursprünglich gesagt wurde, Masken helfen nichts. Nun sollen plötzlich FFP2-Masken in Bayern getragen werden.
    Das sehenswerte Interview ist unter https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/alice-weidel-zu-corona-massnahmen-100.html abrufbar.

    @Redaktion von 19vierundachtzig: Könnte das ZDF hier erneut durch Herausschneidung zensiert haben, nachdem das ZDF sagte, sie haben ihren Punkt gemacht? Dansch hat Frau Weigel nach meiner Meinung noch mal dem ZDF-Mitarbeiter für die Bemerkung eins “übergebraten”.

    • Wie will die Regierung verhindern, dass unmittelbar nach dem Lockdown erneut ein mutierter Virus ins Land eingeschleppt wird und das Lockdown-Spiel erneut anfängt?

      Wie kommst du denn auf den Gedanken, daß die Regierung das verhindern wollte????

      • Verdammt nochmal, es gibt schlichtweg KEINE krankmachenden Viren und auch keine Mutationen. Lassen Sie endlich die Glotze aus und beschäftigen Sie sich mit den wirklichen Wissenschaftlern, die sich auskennen: Dr. Stefan Lanka, Dr. Andrew Kaufmann, Dr. Claus Köhnlein und Dr. Dietrich Klinghardt!
        Diese Welt mit all ihren Corona-Fanatikern ist NICHT mehr zu ertragen!!!!

  • Eben um 5:33 (16.1.2021) gehört bei Radio hr-info: Der Präsident des Städtetages fordert eine Verschärfung der Maßnahmen, denn der bisherige Lockdown habe zuwenig gebracht!!

    • Im Prinzip wird hier wohlmöglich ein bundesweiter „Generalstreik“ organisiert.
      Mit so einem Stillstand könnte man mehrere Ziele gleichzeitig erreichen. Wir können eventuell noch nicht einmal sicher sein, ob diese Maßnahmen letztverantwortlich von „unserer“ Regierung angeordnet werden.
      Es sollen schon 100.000 Bundeswehrsoldaten zur „Abwehr“ von Corona im Inland im Einsatz sein. Sind wir schon im Militärrecht?
      Sieht alles sehr stark nach kompletten Systemwechsel aus.
      Es könnte sein, dass der Schalter bis zum Frühling umgelegt wird.
      Man will wohl mit den Maßnahmen (eventuell neues Finanzsystem) sicherstellen, dass das Volk nicht ausrastet und auf die Straße geht. Alle sollen schön brav zuhause vor der Glotze sitzen, um gewisse Botschaften empfangen zu können. Leider bin ich mir noch nicht sicher, ob diese Botschaften von der guten oder der bösen Seite kommen.
      Jeder sollte sich jetzt dringend vorbereiten, um die kommende Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes, physisch und psychisch zu überleben!
      Glück auf und Gott mit uns!