Werbung:

Seit Samstag, dem 9. Januar, sitzt Jake Angeli (33) im Gefängnis und hat dort laut seiner Mutter noch nichts gegessen, weil er der Meinung ist nur Bio-Produkte zu vertragen. So weit, so amüsant. Aber warum schmort der Mann überhaupt im Gefängnis?

Das fragt sich auf der österrreichische Aktivist Martin Sellner auf seinem Telegram-Kanal:

Auf allen Bildern sieht man Angeli nur friedlich herumalbern und posieren. Viele „Besetzer“ wurden ja von der Polizei hereingelassen, oder -gewunken, kamen also gewaltfrei ins Kapitol. Die Anklage lautet auf „ordnungswidrigen Verhaltens, gewaltsamen Eindringens und illegalen Aufenthalts“.
Muss man deswegen gleich in U-Haft? Flucht- oder Wiederholungsgefahr bestehen ja nicht. Angeli hat sich freiwillig gestellt.

Soll hier ein Exempel statuiert werden? Wahllos werden Leute auf Fahndungsplakaten wie Terroristen gesucht, während die wahren linksextremen BLM-Terroristen von den Medien hofiert wurden. Jeder echte Gesetzesverstoß des 6. Januars soll natürlich geahndet werden. Aber diese Brutal-Justiz, sowie Massenverhaftungen sind unverhältnismäßig. Trump sollte sofort einschreiten und sich für alle Inhaftierten einsetzen, die friedlich geblieben sind.

Daher sage ich, auch wenn ich seine Ideen für Blödsinn und die Kapitolbesetzung für einen Fehler halte klar: Freiheit für den Q-Schamanen! Bestraft ihn meinetwegen für unbefugtes Betreten, aber lasst Angeli noch heute frei!

Dem schließen wir uns an.

Diskussion um Angelis Wikipedia-Eintrag

Jakes deutsche Wikipedia-Seite ist brandneu und liest sich so:

Jake Angeli (* 1. Juli 1987; eigentlich Jacob Anthony Chansley; auch bekannt als bison man, QAnon Shaman, Q Shaman und Yellowstone Wolf, auf Deutsch QAnon-Schamane oder Hörnermann) ist ein amerikanischer Verschwörungstheoretiker und rechtsextremer Aktivist aus Phoenix, Arizona, der 2021 an der Erstürmung des Kapitols der Vereinigten Staaten teilnahm und in zahlreichen Medien weltweit zu sehen war.

Er trug eine Lanze mit der Nationalfahne bei sich, eine indianische Schamanen-Kopftracht mit Bisonhörnern und Kojotenfell mit zwei Schwänzen. Die zur Schau gestellten Tätowierungen auf Bauch und Brust sind: Valknut, Yggdrasil und Mjölnir. Die Mauersteine sollen die nichtexistente Mauer an der Grenze nach Mexiko symbolisieren, auf die Trump besonders stolz ist, deren Bau aber nie begonnen wurde.

Beruflich ist Angeli Gelegenheitsschauspieler und Synchronsprecher. Die Polizei schrieb 1000 US-Dollar für Informationen zu seiner Identität aus.

Er wurde festgenommen und Anklage gegen ihn wurde erhoben.

Aufgrund von angeblich mangelnder Relevanz wurde der Artikel zur Löschung vorgeschlagen, mit einer zugegebenermaßen ziemlich lustigen Begründung, dieser:

Nicht jeder der beim Kinderschminken war und ein Tattoo auf dem Bauch hat ist relevant. Auch eine mit Kabelbindern an den Speer gebastelte Amerikafahne macht den Mann nicht zu einem bedeutenden Aktivisten.

Entweder seine Wirkung innerhalb des Patriot Movement bzw. den QAnon-Jünger belegen oder löschen. Eine Rezeption über seine Anwesenheit im Kapitol hinaus, ist nicht dargestellt.

Schon eingedeckt? Langzeitlebensmittel für die Krise

Die nächste Krise kommt bestimmt. Ob sie so dramatisch werden wird, dass es zu einer Lebensmittelknappheit kommt, wissen wir natürlich nicht. Aber es ist immer gut auf den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Westfälisches Vollkornbrot | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Westfälischer Pumpernickel | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Curry-Hühnchen mit Reis | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Kartoffel/Rindfleisch-Eintopf | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Linseneintopf mit Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 6 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ IV Tagesration Geflügelhacksteaks mit Curry-Reis | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ III – Tagesration Tortellini Milano mit Putenstreifen | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

Langzeitlebensmittel-Notration für sieben Tage | Einfach zuzubereiten, nur heißes Wasser hinzufügen – mindestens fünf Jahre haltbar | 90 Euro | Kostenlose Lieferung

NRG-5 Überlebensnotration | Wird von der Bundeswehr und bei der französischen Armee eingesetzt – mindestens 20 Jahre haltbar | 179 Euro | Kostenlose Lieferung

60 Tage-Paket Langzeitnahrung von KrisenvorsorgeAT – mindestens 15 Jahre haltbar | 789 Euro | Kostenlose Lieferung

365 Tage-Paket Langzeitnahrung von Buy & Smile – mindestens 15 Jahre haltbar | 3950 Euro | Kostenlose Lieferung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

PayPal:  @1984Magazin

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

6 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Es wird sich an Nebensächlichkeiten abgearbeitet, um von den eigentlichen Problemen abzulenken.

    Der Versuch der Besetzung des Capitols ist bekanntlich nicht vollständig gelungen, sondern fand ihr jähes Ende in der Erschießung einer unbewaffneten Frau durch einen Sicherheitsbeamten.

    Die Besetzung des Capitols war nicht rechtens und alles andere als klug, auch wenn die Wut mancher Demonstranten sehr verständlich ist, in Anbetracht der sehr wahrscheinlich wahlentscheidenden massiven Wahlmanipulationen.

    Gerade die hiesigen Mainstream-Medien leisten sich auch in diesem Fall einen unglaublichen Fauxpas.
    Sie stellen die Ereignisse geradezu auf den Kopf und bezeichnen die Teilbesetzung als einen Angriff auf die Demokratie und ignorieren dabei sehr bewusst, worum es den Demonstranten eigentlich gegangen ist, nämlich dem Schutz der freien, gleichen und geheimen demokratischen Wahlen und gegen jedewede Manipulationen einer solchen Wahl!
    Das, was tatsächlich antidemokratisch ist, wird von diesen linken Journalisten als demokratisch interpretiert und die immer offensichtlicher werdenden Wahlmanipulationen in den USA werden von ihnen verschwiegen oder ins Gegenteil gekehrt.
    Das hiesige Demokratieverständnis in den regierungsnahen Medien wäre ein nicht unwichtiger Gegenstand von längst überfälligen Grundsatzdiskussionen, zur Abstellung von antidemokratischen medialen Fehlentwicklungen in Deutschland.

    Die Wahlmanipulationen soll nach dem jetzigen Verständnis der ÖRR also demokratisch sein und der Protest dagegen eine möglicherweise erschlichene Wahl antidemokratisch.
    Wer diesen Standpunkt in Deutschland vertritt, der ist selbst eine Bedrohung für unsere Demokratie.

    Die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen ist diesbezüglich ein mahnendes Beispiel und das Verhalten von Frau Merkel bei diesem Angriff auf unsere Demokratie sehr entlarvend gewesen. Hier hätten nicht nur die Alarmglocken schrillen müssen, sondern hier hätten die Bürger sich für ihre Souveränität massiv einsetzen müssen und gegen selbstherrliche, gegen demokratische Grundsätze verstoßene Eingriffe bei einer völlig legalen und rechtmäßig einwandfreien demokratischen Wahl erheblichen Widerstand leisten müssen.

    Frau Merkel und ihre Gefolgsleute werden nicht davor zurückschrecken, einen solchen rechtswidrigen Präzedenzfall erneut zu schaffen, wenn es in ihrem politischen Interesse liegt.

    Wahlmanipulationen drohen daher auch in Deutschland, gerade wenn Linke ihre Finger hierbei im Spiel haben. Ihnen ist absolut nicht zu trauen, allein wegen ihres seltsamen Demokratieverständnisses!

    Wie zu erwarten, verschiebt Ramelow in Thüringen schon einmal vorsorglich die Landtagswahlen in den September! Natürlich “nur” wegen Corona!
    Was werden hierfür wohl die wahren Gründe sein?