Werbung:

Wohlwollend könnten wir sagen: „Ist doch eine gute Idee! Wir kneifen 14 Tage die Arschbacken zusammen und dann ist der Spuk endlich vorbei.“
Sagen wir aber nicht. Gleich aus zwei Gründen: Erst einmal erzählen uns die Köpfe der „Querdenker“-Bewegung seit Monaten, Corona sei nicht weiter wild. Wozu dann ein „Mega-Lockdown“?
Zum Zweiten wissen wir doch, wie es höchstwahrscheinlich laufen würde: Die zwei Wochen wären rum und aus dem Politbüro würde es heißen: Langt noch nicht! Deshalb: Willkommen im „Lockdown light“.
Wir mutmaßen, mit diesem irren Vorschlag versuchen die „Querdenken“-Köpfe von den vermeintlichen, aber auch tatsächlichen Skandalen in den eigenen Reihen der letzten Wochen abzulenken.

Hier die Pressemitteilung in Gänze

Mega-Lockdown: Die Fehler des ersten Lockdowns nicht wiederholen – von China lernen

Stuttgart – 11. Januar 2021: Die Bundesregierung hat im ersten Lockdown viele Fehler gemacht: Medizinische Ausrüstung wurde nicht rechtzeitig organisiert und der Lockdown wurde zu moderat und nicht konsequent durchgeführt. Der gleiche Fehler wurde mit dem sogenannten „Lock- down-Light“ im November erneut begangen. Die Infektionszahlen konnten nicht nachhaltig gesenkt werden und gleichzeitig wurden geschlossene Einrichtungen durch diese Strategie in den finanziellen Ruin getrieben. Mit dem nun erneut verlängerten Lockdown wird die wirtschaftliche Not noch weiter forciert. Um die wirtschaftlichen Kollateralschäden zu minimieren, fordert Querdenken daher einen zeitlich befristeten Mega-Lockdown! Hierbei sollen Folgende Maßnahmen konsequent umgesetzt werden:

  • Aussetzung der öffentlichen Verkehrsmittel sowie des Flugbetriebes
  • Schließung der Außengrenzen und striktes Reiseverbot
  • Notbetrieb für Medien und Zeitungen
  • Schließung aller Fabriken und Unternehmen
  • Die öffentliche Verwaltung sowie der Bundestag werden geschlossen

Durch die inkonsequente Strategie der Bundesregierung war es absehbar, dass die Maßnahmen das Infektionsgeschehen nicht eindämmen werden. Wir möchten uns daher an China orientieren, die durch einen zeitlich befristeten Lockdown die Pandemie beenden konnten:

Da von Medien und Politik China immer wieder als Vorbild für einen erfolgreichen Umgang mit der Pandemie erwähnt wird, empfehlen wir das demokratische Erfolgsmodell für die Bundesrepublik zu adaptieren. Wir begrüßen hierbei den Vorschlag des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, der sich unsere Ankündigung des Mega-Lockdowns vom 31. Dezember 2020 bereits zu Herzen genommen hat und einen „kompletten Lockdown“ für die Bundesrepublik fordert.

Nur noch 35% der Deutschen halten derzeit laut einer aktuellen Studie ihren Job für sicher; 2018 waren es noch 50%, 2016 sogar über 65%. Mit einem Mega-Lockdown könnte die Wirtschaft wieder schnell angekurbelt werden und eine potenzielle Insolvenzwelle verhindert werden.

Durch die kommende Gefahr der neuen Virus-Mutation B 1.1.7, die laut Experten bis zu 70% ansteckender sein soll und in Anbetracht der bereits überfüllten Krankenhäuser, fordern wir die Bundesregierung dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und den Mega-Lockdown ab dem 18. Dezember 2021 umzusetzen. Wir schlagen für die Zeit des totalen Lockdowns folgenden Notfallplan vor:

Ab dem 18. Januar 2021:

1. stellen alle Flughäfen den Flugbetrieb, die Deutsche Bahn und der ÖPNV alle Verbindungen ein.
2. schließen der öffentlichen Verwaltung, das Finanzamt, die Parlamente sowie der Bundestag.
3. werden alle Unternehmen geschlossen.
4. gehen die Medien in einen Notbetrieb. Druckerzeugnisse werden für zwei Wochen eingestellt. Die öffentlich-rechtlichen Medien schalten in einen Ein-Sender-Betrieb. Private Sender schließen.
5. wird der Brief und Paketverkehr eingestellt.
6. werden die Außengrenzen geschlossen.

In den zwei Wochen des Lockdowns erfolgt die Kommunikation ausschließlich über Video-Konferenzen. Alle systemrelevanten Gruppen schützen sich mit Schutzanzügen, FFP-2 Masken sowie Gummihandschuhen. Wir empfehlen überdies auch die Supermärkte zu schließen und lediglich überlebensnotwendige Lebensmittel mit einem Lieferservice zu liefern. Es sollten überdies Essengutscheine verteilt werden, um die Versorgung der Bürger zu gewährleisten. Transporte systemrelevanter Kräfte werden durch die Polizei, das THW oder die Feuerwehr gewährleistet.

Wir sind uns sicher, dass der Mega-Lockdown unsere Freiheiten wieder unmittelbar herstellen wird und das Infektionsgeschehen nachhaltig eingedämmt wird. China hat es bereits vorgemacht und die Pandemie erfolgreich beendet – machen wir es ihnen nach.

Schon eingedeckt? Langzeitlebensmittel für die Krise

Die nächste Krise kommt bestimmt. Ob sie so dramatisch werden wird, dass es zu einer Lebensmittelknappheit kommt, wissen wir natürlich nicht. Aber es ist immer gut auf den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Westfälisches Vollkornbrot | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Westfälischer Pumpernickel | 100% Vollkorn ohne Konservierungsstoffe – bis zu 50 Jahre haltbar | 12 Dosen à 500g für 39 Euro | Kostenlose Lieferung

Curry-Hühnchen mit Reis | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Kartoffel/Rindfleisch-Eintopf | Von Tactical Foodpack® für Spezialeinheiten entworfen – mindestens acht Jahre haltbar | 12 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Linseneintopf mit Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 6 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

Bratkartoffeln mit Ei und Speck – mindestens zehn Jahre haltbar | 7 Euro 99 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ IV Tagesration Geflügelhacksteaks mit Curry-Reis | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

EPa Typ III – Tagesration Tortellini Milano mit Putenstreifen | Einmannpackungen als Überlebens- und Einsatzration – Bundeswehr Standard | 18 Euro 95 | Kostenlose Lieferung

Langzeitlebensmittel-Notration für sieben Tage | Einfach zuzubereiten, nur heißes Wasser hinzufügen – mindestens fünf Jahre haltbar | 90 Euro | Kostenlose Lieferung

NRG-5 Überlebensnotration | Wird von der Bundeswehr und bei der französischen Armee eingesetzt – mindestens 20 Jahre haltbar | 179 Euro | Kostenlose Lieferung

60 Tage-Paket Langzeitnahrung von KrisenvorsorgeAT – mindestens 15 Jahre haltbar | 789 Euro | Kostenlose Lieferung

365 Tage-Paket Langzeitnahrung von Buy & Smile – mindestens 15 Jahre haltbar | 3950 Euro | Kostenlose Lieferung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

25 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Von China lernen? Wurde der Typ von China gekauft?

    Genau das hätte China gern: Auf deren Fake-Zahlen reinfallen und deren Lockdown kopieren.

    Wir machen dann den knallharten Lockdown, ruinieren die Wirtschaft noch mehr und China freut sich!

  • Entweder völlig bescheuert, oder aber es ist die Strategie der völligen Überdrehung.
    Fordere das was dein Feind fordert aber so extrem und überdreht und vollkommen absurd, dass er es nicht annehmen kann.
    Im letzten Viertel des letzten Jahres geisterte ein Vorschlag dazu im Netz herum.
    Ob er aufgegriffen wurde? Keine Ahnung.
    Ob er was bringt? Immerhin Aufmerksamkeit. Vielleicht auch bei den “Schafen”.

    • Hab mir die möglichen Nebenwirkungen und Langzeitfolgen nochmal angeschaut.
      Das verunsichert mich schon.

      Kopfschmerzen, Schwindel, Erregungszustände, Sehstörungen, Atemnot, Magenblutungen und Magendurchbruch, Entzündungen der Mundschleimhaut, Bluthochdruck, Verwirrtheitszustände, Leukopenie, Agranulozytose, Thrombozytopenie, allergische Reaktionen, schwerer anaphylaktischer Schock, schwerwiegende Hautreaktionen, Wassereinlagerungen, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Erbrechen, Schwellungen von Gesicht, Zunge und Kehlkopf, Psychotische Reaktionen, Depression, Herzinfarkt, Leberversagen, Nierenschäden.

      Puh.
      Werde aber trotzdem jetzt eine Ibuprofen nehmen.

      • Das Zeug würde ich nur bei Erkrankung nehmen, und mit kleinen Mengen anfangen, vielleicht auch erst gurgeln.
        Und nicht alle Nebenwirkungen sind negativ, z.B. Erregungszustände, da musste das Zeug dann zusammen mit deiner Frau nehmen und dann gemeinsam ab ins Bett,

    • wenn die Querdenker das Heilmittel kennen, kennt unsere Regierung das auch. Nein es geht hier wirklich darum unsere Regierung unter Druck zu setzen. Wenn Lockdown hilft, dann macht doch endlich einen effektiven Lockdown. Lockdown hilft natürlich nicht wenn sich die ganze Bagage beim und an der Werkbank wieder trifft. Um effektiv zu sein muss man es so machen wie beschrieben und dann die Grenzen auf immer zu lassen. Wird nicht geschehen, weil die Konzerne dann aufjaulen werden. So gesehen, die wissen was sie tun, nämlich die Regierung vorführen.

  • Solange nach dem Lockdown der Erreger erneut in die Bundesrepublik eingeschleppt werden kann, möglicherweise in einer mutierten Form, ist ein solches Herunterfahren nur eine kurzfristige Lösung.
    Der FOCUS schreibt am 07.01.2021 unter https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/inzidenz-von-bis-zu-730-reiserueckkehrer-aus-balkan-region-koennten-infektionsgeschehen-in-deutschland-befeuern_id_12844989.html :

    “Inzidenz von bis zu 730
    Bringen Balkan-Rückkehrer die nächste Corona-Welle nach Deutschland?
    Im Sommer trieben Reiserückkehrer vor allem aus der Balkanregion die Corona-Infektionszahlen in die Höhe. Nun, nach Weihnachten und Neujahr, befürchten Politiker wie Gesundheitsminister Spahn eine Wiederholung der Ereignisse.”

    Es spricht einiges dafür, dass, z.B. Billigarbeiter in der Fleischindustrie, die dann wohl auch kein Lohn erhalten, den Lockdown dazu nutzen würden, in ihre Herkunftsländer zu ihren Familien zu reisen. Zum Teil ist dort die Ansteckungsgefahr deutlich höher. Wenn diese Menschen dann zurückkehren, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis der Visrus sich erneut hierzulande verbreitet.

  • Das dürfte ja wohl eine Satire sein, zumal die Sperre zur Weihnachtszeit diesen Jahres erfolgen soll und vom “demokratischen Erfolgsmodell” Chinas die Rede ist.

    Ich bin z.B. auch schon seit langem dafür, immer neben der Kanzlerin herzurennen und aus voller Lunge “hurra, hurra” zu brüllen.
    Alles andere ist ja auch irgendwie verboten, also, was soll’s?

  • – Die Polizeistationen im gesamten Bundesgebiet müssen geschlossen werden. Die Polizisten sollen ihre Arbeit im Homeoffice fortsetzen. Einsätze außerhalb der eigenen vier Wände sind allerdings auf Grund der Infektionsgefahr unzulässig.
    – Alle Kasernen und Auslandseinsätze der Bundeswehr müssen mit sofortiger Wirkung beendet werden, die heimkehrenden Soldaten werden in einem Quarantänezentrum verweilen, bis sie nach Hause gehen können.
    – Die Schließung aller Krankenhäuser, die bekanntlich als die größten Infektionsherde gelten und bisher nicht berücksichtigt wurden, muss unverzüglich erfolgen.

    Die Liste ist noch nicht vollständig, wird aber ständig erweitert!

    • Genau so! Polizeistationen und Krankenhäuser zu! Und Verwaltungen und Banken!! 😆 Und vor allem: Die ‘Zusammenrottungen geschichtskrimineller Mehrfachtäter’ (Parlamente) zu – dann ist die Pandemie ruckzuck vorbei!!! 😆 😆 😆

  • Lockdown für die Lügenpresse!
    Kein senden mehr aus den Fernsehstudios, kein Außenreportagen, keine Tageszeitungen!
    Keine Bundesvergewaltigungstagsdebatten, Landtage und sonstige linkspolitische Einrichtungen bleiben geschlossen!
    STINKIFA bleibt in ihren Löchern schon allein aus hygienischen Gründen mit an oder ohne Klorona
    Klabauterbach darf sich nicht mehr zeigen auch online nicht, seine gräßliche Sexpredatorvisage ist Schuld an den hohen Zahlen, weil ANgst und Panik das Immunsystem schwächt. Schaut mal nach Estland keine Masken kein Lockdown keine kölsche Debilenvissage
    Zahlen super niedrig.

    • Schaut mal nach Estland keine Masken kein Lockdown keine kölsche Debilenvissage
      Zahlen super niedrig.

      Echt jetzt? Kannte nur Schweden als Beispiel … und daß der jüngsten Statistik zufolge im Zehnjahresvergleich in Schweden keinerlei Übersterblichkeit vorläge. Aber Estland war mir neu…

  • Die Bezeichnung >QuerdenkerQuerdenker<sitzen im Bundestag !
    Die hätte sich als Geradedenker bezeichnen sollen, aber es ist wohl Absicht sich so zubennen.
    Wer Quer denkt kann nicht Gerade denken, also alles mal wieder nur eine gesteuerte Opposition.

  • Entweder zieht man jetzt den totalen Lockdown mit strengsten Kontaktbeschränkungen durch oder lässt es einfach geschehen. Die Zeit des Herumeierns ist vorbei. Die Zahlen sind eindeutig. Entweder man nimmt in Kauf, dass weiterhin Tausende sterben, oder man riskiert die Rezession und soziale Spannungen. Da möchte man doch lieber nicht in der Haut der Entscheidungsträger stecken. Es gibt hier keinen Königsweg.

  • Querdenker ist auch nicht gleich Querdenker!
    Doch bei dieser neuen Bewegung sind viele, die erst vor kurzer Zeit wachgeworden sind und nun in einem neuen Bewusstseinsprozess sich befinden.
    Selbst Einstein ist nicht von einem Tag auf den anderen seine Genialität zugefallen.
    Jedes Ding brauch in der Regel seine Zeit.
    Das Problem hierbei ist jedoch, wir haben leider nicht mehr allzu lange Zeit, um die sich in Deutschland durch eine verheerende und falsche Politik aufgehäuften Probleme zu lösen.

    Grundsätzlich muss bei der Corona-Hysterie verstanden werden, dass allein die Unverhältnismäßigkeit der Maßnahmen darauf hindeutet, dass bei dieser sehr gezielten Panikmache und Angsterzeugung ganz andere politische Interessen wirken, als ausgerechnet der von Merkel an anderer Stelle auffällig demonstrierte Gleichmut in Sachen Bevölkerungsschutz.

    Es geht um Macht und den damit verbundenen Machterhalt, nicht mehr aber auch nicht weniger!

    Ein totaler Lockdown, daher der Stillstand des gesamten öffentlichen Lebens, einschließlich der Wirtschaft, birgt weit größere Gefahren und zieht um ein Vielfaches größere Kolateralschäden nach sich als Corona dieses je könnte.

    Darüber sollte sich jeder der politischen Akteure bewusst sein.

    Besonderen Schutz bedürfen die Risikogruppen, die in Deutschland leider immer noch seit einem Jahr, trotz vollmundiger Versprechungen, nicht den Erfordernissen entsprechend geschützt werden.
    Ca. 80 Prozent der Bevölkerung wird der Virus nichts anhaben können, bei 20 Prozent macht er sich bemerkbar und nur bei einem sehr geringen Prozentsatz verläuft diese Viruserkrankung schwer oder sogar tödlich.

    Die Mortabilität über das Jahr verhält sich nicht außergewöhnlich zu den vorangegangenen Jahren und ist sogar sehr viel geringer in Bezug auf Zeiten schwererer Grippeepidemien.

    Wenn nun propagandistisch über die regierungsnahen Gehirnwäscheanstalten forciert Panik verbreitet wird, dann liegt das Motiv in dem bevorstehenden Konzentrat an wichtigen Wahlen in diesem Jahr.

    Was die angebliche Überfüllung mit angeblichen Coronapatienten angeht, sollte man wissen, dass viele Krankenhäuser in einem gewissen materiellen Abhängigkeitsverhältnis zur herrschenden Politik stehen. Außerdem erwachsen u.U. Vorteile durch die nicht so korrekt gemachten Angaben für die nicht selten in finanzielle Not geratenen Krankenhäuser, allein schon durch die politischen Auflagen aus der ersten Coronawelle.

    Ich konnte selbst mehr durch Zufall feststellen, dass die von den Krankenhäusern gemachten Angaben mit äußerster Skepsis zu betrachten sind und diesen Angaben nicht blind zu trauen ist. Es werden daher auch Patienten als Coronafälle deklariert und offiziell geführt, die in Wahrheit keine zu sein scheinen, bei denen lediglich ein Anfangsverdacht bestand.
    Nicht Leichtgläubigkeit und Obrigkeitsdenken ist an dieser Stelle erforderlich, sondern ein äußerst kritisches Denken und Nachfassen im Detail.

    Die Regierenden haben ein massives Interesse am Zustand der Krise, hängt ihr Machterhalt möglicherweise einzig und allein hiervon ab und die hiermit verbundene Ermächtigung unter dem so sozial und harmlos klingenden “3. Bevölkerungsschutzgesetz”, das immer mehr seine wahre Bestimmung deutlich werden lässt.

    Viele Bürger müssen erst noch das kritische Denken bei sich kultivieren und hierbei werden natürlich auch Fehler gemacht. Das zwischen den Zeilenlesen ist oft nicht so einfach wie es dem schon länger Geübten erscheint.
    Verständnis und ein bischen mehr Nachsicht gegenüber den Frischlingen sollte daher möglich sein. Wir brauchen möglichst viele kritische Bürger, um endlich die so dringend benötigte politische Wende in Deutschland zu schaffen zu können.

    Michael Ballweg hat da noch seine Probleme, wird der politische Druck auf ihn von Tag zu Tag größer und möchte natürlich die Gegenseite nur allzu gerne sein Scheitern.
    Er hat sich zwar schon ein dickeres Fell zugelegt, doch so ganz reicht es nicht für die vielen Anfeindungen aus dem Regierungslager.
    Er kommt aus der bürgerlichen Mitte und muss seit einiger Zeit die vielen böswilligen Stigmatisierungsversuche über sich ergehen lassen.
    Auch er wird inzwischen festgestellt haben, dass sein Weg ein sehr dorniger ist.

    Wir sollten daher miteinander ein bischen mehr Geduld haben und auf alles Haarspalterische erst einmal verzichten.
    Mit Geduld immer wieder auf die tatsächlichen Zusammenhänge hinweisen und hoffen, dass auch der Letzte sie in unserem Land allmählich begreift.

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen