Werbung:

Ich weigere mich inzwischen mit Corona-Hysterikern und Impf-Fanboys & Fangirls zu diskutieren. Bringt einfach nix. Aus einem ganz einfachen Grund: Um zu verstehen, dass die Maßnahmen gegen die Greisen-Grippe unverhältnismäßig sind, unsere Wirtschaft ruinieren, Existenzen, Liebesbeziehungen und Freundschaften zerstören, Menschen depressiv machen, in den Selbstmord treiben, kurz: so dermaßen viel Leid bringen und obendrein noch verfassungswidrig sind, dafür braucht man nicht studiert zu haben, dafür reicht ein IQ von 70*.
Ebenfalls leicht zu verstehen ist’s, nicht auf einen Impfstoff zu hoffen, bei dem beinahe alles unklar ist, bei dem noch nicht einmal die Langzeitwirkungen erforscht sind.

Und alles, was ich sage, ist kein Geheimwissen, keine komplexe Verschwörungstheorie für die man erst einmal tief in einen Kaninchenbau eintauchen müsste, im Gegenteil, es ist ganz einfach nachzurecherchieren. Nicht auf obskuren Blogspot-Seiten, dafür in den Massenmedien.
Wer also in Sachen Greisen-Grippe auf Regierungslinie surft, ist entweder dumm, faul oder mit dem Teufel im Bunde. Und mit diesen drei Personengruppen möchte ich nichts mehr zu tun haben.

*Erst ab einem IQ von 69 gilt man in Deutschland als schwachsinnig.

DVD- & Streaming-Tipp: Der wichtigste Kongress des Jahres, jetzt auf DVD erhältlich!

Wie mit Corona die Welt verändert wird – Auf was Ihr Euch jetzt gefasst machen müsst

Sechs DVDs, Laufzeit über zehn Stunden!

Mit Corona wird die Welt dauerhaft verändert werden. Wir haben acht hochkarätige Vordenker und Experten nach ihrer Einschätzung gefragt. Welche Gefahren birgt die aktuelle Krise und wie wird die Welt nach Corona aussehen?

Du hast keinen DVD-Spieler mehr? Kein Problem! Der Kongress ist nach wie vor online abrufbar. Einfach HIER klicken.

Die Teilnehmer:

Prof. Sucharit Bhakdi:
Immunität, Herdenimmunität und Impfung

Dr. Andreas von Bülow:
Die Impfagenda des Bill Gates und sein Einfluss auf die WHO und die Pharmaindustrie

Willy Wimmer:
Die WHO als Schild und Schwert der Neuen Weltordnung

Thor Kunkel:
Von medizynischen Wörtern und Covidioten – die Framing-Bausteine zur Corona-Krise

Dr. Markus Krall:
Die bürgerliche Revolution

Dr. Bruce Fife:
Corona – diese Pandemie kam nicht zufällig zustande

Prof. Dr. Stefan W. Hockertz:
Corona-Impfung – Risiken und Nebenwirkungen

Dirk Müller:
Die Welt in der größten Wirtschaftskrise aller Zeiten!

Katrin Huß:
Moderatorin des Online-Kongresses

Bestellen? Hier!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

20 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Für die herzlosen Covidioten wird die Luft langsam knapp. Die Argumente gehen ihnen aus. Merke ich mehr und mehr. Wenn jetzt nicht bald der Impfstoff hunderttausende Deutsche tötet, bricht die braune Covidiotendiktatur in sich zusammen.

    • Auch sie sollten lernen, zu differenzieren und sich nicht auf stereotype Vorurteile zu versteifen.
      “Covididiot” soll ja suggerieren, dass der betreffende Gefahren ignoriert und nicht selten mit einem Covid-Leugner gleichgesetzt wird.
      Doch die Kritiker sind in den seltensten Fällen echte Covididioten, sondern wollen einen angemesseren und verhältnismäßigeren Umgang mit der Coronaproblematik und sie wollen vor allen Dingen keinen grundgesetzwidrigen tiefgehenden Einschnitt in die vom Grundgesetz garantierten bürgerlichen Grund- und Freiheitsrechte hinnehmen.

      Insofern wird die Luft der Regierenden, das Recht widerrechtlich beugenden und eine Notstandslage vortäuschenden Politiker immer dünner.
      Halbwahrheiten und Desinformationen werden am Ende sich als kontraproduktiv herausstellen und den Abgang für diese verheerende Situation verantwortlichen Politiker noch beschleunigen helfen.
      Das vorauszusehende Impfchaos ist hierbei nur noch das Sahnehäuptchen einer völlig verfehlten und von Inkompetenz durchsetzten, Ideologie gesteuerten Politik.

      Nur eine ehrlichere Auseinandersetzung der Regierenden mit den Gegebenheiten könnte hieran noch etwas ändern.
      Dazu würde jedoch unvermeidbar gehören, die bisher gemachten gravierenden Fehler weitestgehend einzuräumen und einen respektvolleren Umgang mit ihren Kritikern zu suchen.

      Erfreulicherweise gibt es keine signifikante Übersterblichkeit in 2020, trotz dem Bemühen der Bundesregierung, eine solche nachzuweisen.
      Doch genau eine solche Übersterblichkeit wäre eine relevante Größe als Beweismittel für eine “pandemische Notlage von nationaler Tragweite”.

  • Was ich sehr erstaunlich finde ist, dass heutzutage kaum noch Kritik an unserer Politik ausgesprochen wird, also außerhalb des engeren Freundes- oder Bekanntenkreises. Egal wo ich hinkomme und versuche mit den Leuten zu reden, größtenteils sind die Leute so dermaßen auf Regierungslinie.

    Man merkt vor allem, wer die Mainstream Medien konsumiert und die Leute plappern alles ungefiltert nach, was so in den letzten Monaten im Fernsehen zu sehen war. Wie ich teilweise angegangen wurde wenn ich keine Maske auf hatte, unglaublich!

    Mama Merkel hat es geschafft, Hitler und Göbbels, die alten sozialst Faschos, wären stolz auf sie gewesen.

    • Besonders fanatisch Glaubende sind Argumenten wenig, wenn überhaupt zugänglich. Hier können wir tatsächlich von pathologischen Zuständen sprechen.
      Bei diesen Menschen aufklären zu wollen, ist in der Tat fast immer verlorene Liebesmüh.
      Doch bei desinformierten und angstgesteuerten Menschen kann dieses völlig anders sein. Sie müssen nur erreicht und die erste Hemmschwelle überwunden werden.
      Natürlich kommt es bei diesen sensibilisierten Menschen auf die Umgangsweise an. Ihre Ängste sollten daher ernst genommen werden, um ihnen überzeugend eben diese Ängste weitgehend zu nehmen.

      Der Sensor “Angst” ist ansich nichts Negatives und sogar lebensnotwendig, er wird nur dann pathologisch, wenn man sich von ihm völlig beherrschen lässt und sein Wirken ausufert.

      Angst weist auf eine mögliche Gefahr hin. Der gesunde Menschenverstand sollte letztlich darüber entscheiden, ob diese Angst berechtigt ist oder nicht.
      Es geht daher immer um ein Abwägen und eine differenzierte Analyse, bei die Information eine nicht unwesentliche Rolle spielt.
      Die Information ist es auch, die grundlos hysterisierten verängstigten Menschen die Angst wieder nehmen kann.

      Gerade was nun die Information angeht, sind die Bundesregierung und die Länderregierungen ja nicht zufällig bemüht, eine sachliche und faktenbasierte Auseinandersetzung mit dem Corona-Thema möglichst zu verhindern und auch diesbezüglich eine stärkere Zensur wirken zu lassen.
      Eine dringend erforderliche, ehrlichere Auseinandersetzung mit dieser Problematik und den hierbei offensichtlich sich ergebenden Widersprüchen wird durch die politisch Verantwortlichen bewusst gemieden.

      Hierdurch könnten weit verhältnismäßigere Lösungsansätze gefunden werden als z.B. ein höchst destruktiver Lockdown, die den Herausforderungen gerechter und vor allen Dingen sinnvoller würden.
      Dieses verlangt jedoch eine erhebliche Portion Ehrlichkeit und Offenheit der politischen Akteure, im Bemühen um eine angemessene, bestmögliche Problemlösung, die selbstverständlich immer wieder hinterfragt werden muss, wenn sich Veränderungen bei den Voraussetzungen ergeben.
      Eine solche Politik muss flexibler auf Herausforderungen reagieren und darf nicht bei unbequemen Meinungen zu einem Problem abweisend und repressiv reagieren.

      Eine derartige Politik wäre nicht nur demokratisch, sondern sie hätte auch ihren verfassungsmäßigen Auftrag stets im Auge, das Wohl und den Schutz des eigenen Staatsvolkes!

  • So muss das, Flesch! Anders geht es nicht mehr. Ausgeschlossen, mit Argumenten gegen die allgemeine C-Hysterie anzukämpfen und zu glauben, einen Blumentopf dabei gewinnen zu können.
    Es gibt nur noch 2 Fraktionen in D: Die an das Virus glauben und am liebsten ihre Maske festtackern würden, vor endlos Schiss und die, die sich vollkommen ungeschützt und selbstverständlich ungeimpft auch zwischen 100.000 PCR-positiv-Getesteten bewegen würden, ohne auch nur einmal mit der Wimper zu zucken. So ist das heute in D. Eigentlich unfassbar, wieviele zig Mio verdammt dämliche Trottel hier leben.

  • Nur mit Corona-Hysterikern nicht mehr? Man kann mit keinem Deutschen vernünftig diskutieren, denn andere Meinungen und Widerspruch können sie einfach nicht ertragen.

    • Das sind leider Vorurteile, die wirklich nicht hilfreich sind.
      Wenn wir an den immer unerträglicheren Zuständen in unserem Land etwas ändern wollen, dann müssen wir miteinander reden, auch wenn es dem einen oder anderen sehr schwerfällt. Wir brauchen Mehrheiten!

      An den ganz schweren Fälle sollten sie sich auch nicht festbeißen.
      Vielleicht hilft es ihnen auch schon, ihren jetzigen Frust zu überwinden, indem sie sich die sehr viel leichteren Fälle vornehmen und sie über die reale Situation aufklären.

      • Lieber Freigeist, mit XX Jahren hat man offensichtlich noch Träume; sehen Sie nicht, dass die Diskussion mit anderen Mittel fortgesetzt werden muss.

    • Ich habe wirklich jahrelang gebraucht, um zu erkennen, dass 80% der Deutschen NOCH bescheuerter sind als ich vor der Plandemie gedacht hatte. Jetzt habe ich‘s endlich verstanden. Idioten haben in meinem Leben keinen Platz!

      • Ich habe wirklich jahrelang gebraucht, um zu erkennen, dass 80% der Deutschen NOCH bescheuerter sind als ich vor der Plandemie gedacht hatte.

        Das ist … wohl … leider … ähm … richtig. 😥

  • Genau…zu dieser “Corona Verschwörung” tun sich 191 Länder / Staaten zusammen…aber schön das wenigstens Euren Müttern der Alkohol während der Schwangerschaft geschmeckt hat…

  • Also ich bin kein Experte, aber nachdem ich diesen Beitrag von Anfang bis Ende analysiert habe, alle Aspekte und Möglichkeiten beachtet, basierend auf meiner intellektuellen Kapazität und meinem umfangreichen Wissen, von Anfang an taktisch und vorsichtig geprüft, insbesondere im Lichte der Geistlichen Evolution bin ich zu einem konkreten, eindeutigen und fundierten Ergebnis gekommen, dass ich nichts sagen kann, weil ich, wie anfangs erwähnt, kein Experte bin! Dennoch möchte ich Mark Twain zitieren: “Es ist leichter die Menschen anzulügen, als sie davon zu überzeugen, dass sie angelogen worden sind.”

    • Genau. So das Gehirrrrn voller Lügenkonstrukte ist gibt es keinen Platz für das, was IST. Die Selbstreflektion der Glaubensmuster
      muß ein Jeder erstmal selbst initialisieren. Dann noch Mut, Energie (Fleiß) u. die tiefe Absicht den Infiltrationen auf die
      Spur zu kommen. Dann kommt alles Notwendige ! fast von
      selbst.

  • Ganz genau so ist es! Ich diskutiere mit diesen rückgratlosen Gehirnspastikern ebenfalls nicht mehr. Die sollen mich für immer in Frieden lassen. Ich will mit solchen Leuten rein gar nichts zu tun haben!

Generation Maske
Testosteron Coaching
Folge 1984 auf Telegram

Themen