Werbung:

Fast 13 000 Menschen nahmen an unserer Abstimmung auf Telegram teil. Bedenkt man, dass handelsübliche Umfrageinstitute in der Regel nur 1000 Menschen befragen, kann sich das durchaus sehen lassen. So, und kommen wir endlich zum „Alternativen Unwort des Jahres 2020“ … es ist … Trommelwirbel … Covidiot geworden!

Mit 36 Prozent schlug Covidiot den Corona-Leugner (20 Prozent) und den Top-Virologen (16 Prozent). Das ist jetzt keine große Überraschung. Die Greisen-Grippe* ist nun mal das, mit weitem Abstand, wichtigste Thema des Jahres und kein Wort symbolisiert die Spaltung der Gesellschaft so treffend.

Spannend an dem Wort ist, dass man inzwischen nicht mehr wirklich nachvollziehen kann, ob Covidiot ursprünglich als Schimpfwort für Menschen erdacht wurde, die doch tatsächlich die Frechheit besitzen, Maßnahmen zu hinterfragen, die unsere Freiheit und Grundrechte einschränken oder eben für Merkels Lemminge, die alles widerspruchslos schlucken, was ihnen das Politbüro auftischt und die sich, nur zur Sicherheit, mit Toilettenpapier für die nächsten drei Jahre eindecken. Die gute alte Henne oder Ei-Frage. Wir tippen mal auf die Lemminge. Schließlich kamen die Hamsterkäufer viele Wochen vor den Kritikern. Es wäre außerdem nicht das erste Mal, dass Worte von den Linken gekapert und damit zu Unworten wurden, ein gutes Beispiel dafür ist das Wort liberal.

Auch interessant: Covidiot taucht in mehreren Sprachen auf. Im Englischen und Französischen wird es sogar gleich geschrieben, im Italienischen heißt es Covidiota.

Und wie lautet das offizielle „Unwort des Jahres 2020“?

Das offizielle „Unwort des Jahres 2020“, wird erst im Januar bekanntgegeben, aber die Vorschläge stehen bereits fest. Kleine Sensation: Mit einigen Vorschlägen können sogar wir leben! Wir sind uns aber sicher, dass eben nicht Beherbungsverbot, Schwurbler, Social Distancing, Superspreader oder Systemrelevant gekürt werden, sondern eher sowas wie Corona-Hysterie. Oder auch, da sehr beliebt bei Wahlen dieser Art: Ein Wort, das keine Sau kennt, wie Impfstoff-Nationalismus oder CoviDDR.

  • Abschiebungspatenschaften
  • Beherbungsverbot
  • Corona
  • Corona-Hysterie
  • Corona-Krise
  • Coronavirus
  • Coronapartys
  • CoviDDR
  • Geisterspiele
  • Hamsterkauf
  • Home Schooling
  • Impfstoff-Nationalismus
  • Infodemie
  • Insolvenzwelle
  • lebendige Suizidkultur
  • Neue Normalität
  • Opferanspruchsideologie
  • Plandemie
  • Schwurbler
  • Spuckschutz
  • Social Distancing
  • Superspreader
  • Systemrelevant
  • Telefonschaltkonferenz
  • Umweltsau
  • Virokratie
  • Wirrologe

Ach, und nur nochmal zum Verständnis: Das Wort Wirrologe beispielsweise ist großartig, keine Frage. Ein ganzes Lustspiel, respektive Trauerspiel, in einem Wortspiel. Deshalb ist es für kritische Menschen, wie uns, natürlich kein Unwort.

Wir bedanken uns bei den fast 13 000 Teilnehmern. Ihr habt eine sehr gute Wahl getroffen. Das Wort Covidiot in seiner heutigen Bedeutung nutzen ausschließlich dumme und hässliche Menschen … oh, schaut mal, da ist Saskia Esken!

Die SPD-Vorsitzende nutzte die Bezeichnung Covidioten als Hashtag auf Twitter, wofür sie dutzende Beleidingungsanzeigen kassierte, die von der Staatsanwaltschaft Berlin, ohne Einleitung von Ermittlungen, eingestellt wurden. Covidiot sei, „als Meinungsäußerung in der politischen Auseinandersetzung in der Corona-Pandemie nicht strafbar und von der verfassungsrechtlich geschützten Meinungsfreiheit“.
Eine weise Entscheidung. Wir beleidigen den politischen Gegner ja auch in einer Tour und berufen uns dabei auf die Meinungsfreiheit. Dann sollten wir auch nicht jammern, wenn wir als Covidioten beschimpft werden. Zumal das Wort Covidiot, wie so oft, mehr über die aussagt, als über uns.

*Wäre uns das Wort Greisen-Grippe nicht erst zum Ende des Jahres eingefallen, wäre es zum offiziellen „Unwort des Jahres 2020“ gekürt worden, da sind wir uns absolut sicher.

Aufmacherfoto: Rubikon

Da ich weiß, dass meine Stalker von Wikipedia und viele Leute aus dem Gutmenschentum diesen Artikel lesen werden, gebe ich den Jungs und Mädels mit meinen heutigen Sicherheitstipps nur allzu gern ein bisschen Futter zum Aufregen:

JPX6 – Die wohl beste freiverkäufliche Pfefferspraypistole der Welt – mit Laser und Schnelllader
Ohne Laser (50 Euro günstiger)

Piexon JPX6 Jet Protector mit 4 Schuss Speedloader mit Laser

JPX – In schwarz und weitaus günstiger

Großes Pfefferspray zur Abwehr mehrerer Angreifer

Pfefferspray 400 ml zur Gebäudesicherung

 Kleines Pfefferspray für die Hosentasche 

Pfeffer K.O. Spray Fog - 100 ml

Teleskopschlagstock für den bereits etwas geübten Mann

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Bankverbindung:
IBAN: LT943250019182310686
BIC: REVOLT21

Loading...

5 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die Impf-Apartheid (Bonzenpriviliegien für SED-Genossen und Geimpfte) könnte das Unwort 2021 werden, wenn wider Erwarten Merkels Impf-Fanatiker nicht wie die Fliegen absterben sollten und keine Contergan-ähnlichen Schäden bei den Spritzgierigen auftreten sollten.

  • Die üblichen Umfrageinstitute befragen allerdings repräsentativ und nicht in einer Blase von Covidioten (Telegram). Das ist ein großer Unterschied und der kostet auch entsprechend und ist aufwendig. Natürlich kreuzen die ihren Namen “Covidiot” an.

    Trotzdem akzeptiere ich diese Wahl. Covidiot ist ein sehr gelungener Begriff. Erstaunlich, dass die SPD so etwas hinbekommt. Vermutlich war es Zufall oder Berater wurden für mehrere Millionen Euro damit beauftragt.

    • Für derartige zusammengesetzte Unworte aus Corona und Idiot bedarf die SPD keine Beraterverträge.
      Mit den untersten Schubladen kennt sich diese an sich selbst scheiternde Partei bestens aus. Ja, sie kann diese Verblödung ganz sicher noch steigern.
      Mir würden auch ganz spontan einige dieser nicht ganz so hellen Lichter dieser im Würgegriff von Linksextremisten befindliche Partei einfallen.
      “Ich 58 und Antifa” ist nur ein Beispiel dieser neuen “Tugendhaftigkeit” der SPD, die sie vor ihrem eigenen Abrund stehend selbstmörderisch entwickelt.

  • “Covidiot” war eine absolut folgerichtige Entscheidung nach der “Klimahysterie” und wäre auch meine Wahl gewesen.

    Doch gibt es einige andere Wortspiele der so genannten “political correctness”, die unscheinbar und harmlos daherkommen, wenn sie von Mitgliedern der Bundesregierung in den Mund genommen werden. Da wäre z.B. das Wörtchen Teilhabe, “Great Reset” oder das auch von mir oft gebrauchte Wort Transformation.
    Merkel ist auch vom letzteren Begriff ganz angetan, weil in der Mathematik und Physik das Wort “Transformation” für wandelbare Prozesse steht, bei dem ein bestehender Zustand in einen anderen, neuen Zustand überführt wird.
    Der “Große Zurücksetzen” scheint ja im Grunde eines ihrer klammheimlichen Träume gewesen sein, auf irgendeine Weise einen ihr vertrauten, längst überwunden geglaubten Zustand wieder herstellen zu können.
    Mit Transformation meint sie sicherlich nicht nur einen nach ihren Vorstellungen gesellschaftlichen Wandlungsprozess, sondern auch einen wirtschaftlichen Umbau, hin zu einem neo-sozialistischen System.
    In diesem Fall, obwohl die Anwendung dieses Begriffes nicht grundsätzlich falsch ist, will Frau Merkel hierin für sich und ihre Gefolgschaft etwas Positives sehen, was jedoch ganz klar für andere die Zerstörung ihrer Existenz bedeuten wird und die Abschaffung eines freien Marktes früher oder später nach sich zieht, mit dem berüchtigten Mittel der staatlichen Überregulierung.

    Wenn andere, unliebsame Personen hierfür jedoch den Begriff der “große Austausch” verwenden, dann mag dieser einen ganz ähnlichen Prozess in unserer Gesellschaft meinen, ist jedoch als Begriff eindeutig negativ besetzt und als Warnung an uns zu verstehen und wird von unseren auf Irrwegen befindlichen “Transformern” zur Gleichmacherei deshalb zutiefst gehasst.

    Der Sozialismus wird auch nicht durch noch so gewagte “Transformationen” funktionieren und stets ein Bild der Verwüstung und Menschenverachtung hinterlassen.
    Es ist schon verrückt, was unter scheinheiligen Vorwänden von der Politik tatsächlich bezweckt wird und die Menschen im Land sich durch ihre eigene Angst lähmen lassen.

Akif Pirinccis neues Buch Odette
Generation Maske
Folge 1984 auf Telegram

Themen