Werbung:

Manuel Baums Engagement bei Schalke 04 endet vor dem Duell gegen Bielefeld abrupt. Die Königsblauen haben den Nachfolger von David Wagner am Freitag freigestellt. Huub Stevens übernimmt.

Kicker | 17. Dezember 2020

Seit Monaten bewegt sich der FC Schalke 04 auf den Spuren von Tasmania Berlin, dem schlechtesten Klub, der je in der ersten Fußballbundesliga spielte. Der heutige Oberligist schloss die Saison 1965/66 mit 8:60 Punkten, 15:108 Toren und 31 sieglosen Partien in Folge ab. Um den Rekord, zumindest saisonübergreifend, einzustellen fehlen Schalke nur noch drei Spiele ohne Sieg.

Jemanden wie mir, der den Sport liebt, müsste das Herz bluten, wenn ein Traditionsklub wie Schalke aus der ersten Liga absteigt. Eigentlich. Doch das Gegenteil ist der Fall. Ich feiere jedes Spiel, das der Verein verliert, bei dem einst Legenden wie Ernst Kuzorra, Fritz Szepan, Stan Libuda, Klaus Fichtel, Klaus Fischer und Marc Wilmots spielten.

Grund: Schalke 04 ist schon lang nicht mehr der Malocher-Klub aus der guten alten Zeit. In der Kurve stehen schon lange keine Bergarbeiter mehr, dafür Arbeitslose der Terrororganisation „Antifa“ (unter dem Deckmantel „Ultras“).

Das sind „Fans“, die ihre eigenen Spieler bedrohen. Geschehen vor dem Derby gegen Borussia Dortmund, als ein „Ultra“-Trottel zu der Mannschaft sagte:

Wenn ihr euch nicht mindestens so präsentiert wie heute, dann sehen wir uns wieder. Dann wird es aber nicht so friedlich. Ist das angekommen?

In einem normalen Verein hätte der „Ultra“-Trottel ein paar Wochen Stadionverbot bekommen, doch die Führung ist ja selbst längst linksgrün versifft. Was wir wunderbar am Umgang mit Clemens Tönnies (64) beobachten konnten. All die Erfolge, die in den letzten 20 Jahren errungen wurden, verdankt Schalke seinem früheren Aufsichtsratsvorsitzenden, der von 2001 bis Mitte 2020 das Sagen hatte.

Zig Millionen hat der zwei Komma fünffache Milliardär in seinen Verein gepumpt und dann äußert er sich einmal nicht im Sinne der politisch korrekten neuen Weltordnung, und schon sind all seine Verdienste um den Verein Geschichte. „Rassismus-Skandal!“, hieß es, nachdem Tönnies im Rahmen eines launigen Vortrags die Finanzierung von Kraftwerken in Afrika empfahl und sagte: „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren.“

Dazu muss man wissen: Afrika ist ein Kontinent auf dem alle zwei Wochen eine Million Kinder geboren werden, die weitestgehend nicht adäquat versorgt werden können. Jeder Vorschlag das Massenschnackseln einzudämmen, ist also zu begrüßen.

Wie ein Schüler, der aus dem Klassenzimmer fliegt, weil er den Lehrer mit Papierkügelchen aus einem Kugelschreiber beschoss, wurde Tönnies dazu verdonnert, sich eine Weile zurückzuziehen. Nach ein paar Covid19-Fällen in seiner Fleischfabrik musste er dann endgültig gehen und seitdem läuft auf Schalke überhaupt nichts mehr. Gut so!

Und nun? Wo sind die neuen Ideen der Linken, um Schalkes Abstieg doch noch zu verhindern? Es gibt keine. Stattdessen wird der alte Tönnies-Trainer Huub Stevens eingestellt, der Schalke nun zum vierten Mal retten soll.

So leid es mir für den früheren und äußert sympathischen HSV-Trainer – und natürlich auch für die paar verbliebenen echten Schalke-Fans – tut: Ich hoffe, er scheitert.

Nachtrag: Ein Brief eines Schalke-Fans

Moin Oli,

ich glaube nicht die paar wenigen verbliebenen, sondern die Allermeisten sind echte Schalker und es tut denen sehr weh, mir auch, so etwas von Dir zu lesen.
Schalke ist immer ein Malocherclub gewesen und ist es auch heute noch, zumindest bei den Fans.
Die meisten S04 Fans sind eher unpolitisch.
Schalke liegt im Ruhrpott! Der alten Hochburg der SPD. Ist noch ein wenig übrig geblieben.

Schalke 04 ist das einzige Aushängeschild für Gelsenkirchen, die Gelsenkirchener Bürger sind stolz auf Ihren S04 und Du wünscht uns den Abstieg, weil Dir ein paar Leute oder weil Dir das Verhalten von ein paar Leuten nicht gefällt?

Schalke ist dann doch viel mehr.

Königsblaue Grüße

Uwe

Moin, Uwe!

Du hast bestimmt Recht. Ich reagiere auf das Thema deshalb so emotional, weil es mich so ärgert, dass der Fußball so (links)politisch geworden ist. Siehe dazu auch meinen gestrigen Artikel über den YouTube-Kanal „OneFootball“.

Wenn ich mich mit unserem Sport beschäftige, möchte ich abschalten, mich nicht über linke Ideologen ärgern müssen. Das ist heutzutage kaum noch möglich. Leider.

Deshalb reagiere ich so allergisch und sicher auch mal unfair auf linkes Gedöns im Sport. Ein Beispiel: Wäre die Drohung gegen die Spieler nicht aus linker Ecke gekommen, hätte ich vielleicht sogar Verständnis für die Aggressionen der Fans gehabt.

Hier mein augenzwinkernder Vorschlag zur Güte: Schalke steigt ab, Tönnies wird zurückgeholt, pumpt 200 Millionen in den Verein und in der Saison 22/23 spielen Schalke und mein Verein, der HSV, dann um die Champions League-Plätze.

Bestes

Olli

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, ohne auf den Unterstützungsknopf ganz unten zu klicken, kann das gern und ohne Mehrkosten tun, indem er über untere Links beim Kopp-Verlag Bücher oder Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Krisenvorsorge und Gesundheit bestellt. Versandkostenfrei!
Gut für Euch: Wie die US-Krake Amazon hat auch der patriotische Kopp-Verlag nahezu alle Bücher im Programm.

Bücher

Schnäppchen

Alles rund um Weihnachten

Langzeitlebensmittel

Sicherheit

Werkzeug, Messer für draußen

Wohlbefinden

Licht, Heizen, Strom in der Krise

Wasseraufbereitung

Zelten

Draußen kochen

Draußen schlafen

Hörbücher & CDs

DVDs & Blu-Rays

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

PayPal:  @1984Magazin

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

8 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Moin Oli,

    ich glaube nicht die paar wenigen verbliebenen, sondern die Allermeisten sind echte Schalker und es tut denen sehr weh, mir auch, so etwas von Dir zu lesen.
    Schalke ist immer ein Malocherclub gewesen und ist es auch heute noch, zumindest bei den Fans.
    Die meisten S04 Fans sind eher unpolitisch.
    Schalke liegt im Ruhrpott! Der alten Hochburg der SPD. Ist noch ein wenig übrig geblieben.
    Schalke 04 ist das einzige Aushängeschild für Gelsenkirchen, die Gelsenkirchener Bürger sind stolz auf Ihren S04 und Du wünscht uns den Abstieg, weil Dir ein paar Leute oder weil Dir das Verhalten von ein paar Leuten nicht gefällt?
    Schalke ist dann doch viel mehr.
    Königsblaue Grüße
    Uwe

    • Lieber Uwe,

      Vielen Dank für Deinen Beitrag!
      Oliver hat Deinen Brief als Nachtrag unter den veröffentlichten Artikel gesetzt und Dir dort auch geantwortet.

      Liebe Grüsse

  • Die haben jahrelang weit über die Verhältnisse gelebt in der -nie erfüllten- Hoffnung, mal ganz nach oben kommen zu können. Und abgesehen vom sportlichen Niedergang (aktuell mit einer nicht-deutschen Mannschaft mehrheitlich aus Moslems und Farbigen, wo man sich dann über mangelnde Identifikation und Einsatz beklagt) sind die schon lange am Rande des Konkurses (schon Assauer machte riskante Geschäfte mit windigen Kreditmodellen) und standen auch schon mal (gnädig geduldet von DFL-DFB als Publikumsmagnet für die Liga) nahe an der Lizenzverweigerung, die wohl im Mai kommen wird. Da hat Tonnies es immer noch gedeckelt, aber wohl auch mit Krediten, zuletzt sogar das Land NRW mit 30 Mio. Staatsgeld gebürgt. Und obwohl sie immer kräftig im Spiel des Mammonismus mitgemacht haben (in einer real parasitären Branche bezüglich Einkommen und aufgeblähtem Personalbestand) mit riesigen Transfersummen (wie für den “Schweizer” Embolo mit 18 Mio. Ablöse), hohen Spieler-Gehältern, etlichen Trainer- und Manager-Wechseln (mit saftigen Abfindungen), aber alles riskant über Schulden gemacht in der Hoffnung, über Liga-Erfolge und Champions-League das Geld wieder reinzubekommen, spielten sie noch das längst unechte Lied vom Arbeiter-und Volks-Verein. Da beschwerte sich einmal der Vorsitzende des Fanclubs, daß der Trainer Magath ihn respektlos behandelt habe, lächerlicher grotesker Klamauk in einem Miliarden-Geschäft. Ahnlich ist es bei den asozialen BVB-Ultras, siehe die selbstgerechten Brutalitäten gegen die Leipzig-Fans und den Hoffenheim-Mäzen Hopp aus angeblich proletarischer Legitimität gegen das verhaßte Großkapital, obwohl wie S04 auch der BVB (auch mal aus einer existenz-bedrohenden Schuldenkrise nach dem Gespann Niebaum-Meier, mit 50 Mio. für Torjägher Amoroso, gerettet dank großzügig verzichtender Gläubiger) sich im Milieu des Mammonismus bewegt und ohne das weder die großen Siege noch den jetzigen guten Stand erreicht hätte.

  • Wir haben doch überall diese Idioten in den Vereinen, die glauben, sie müßten ihre Klubs politisch korrekt aufstellen. Da müßte es wohl 18 Absteiger geben.

  • “Jeder Vorschlag das Massenschnackseln einzudämmen, ist also zu begrüßen.”
    — Und man muss immer auch darauf hinweisen, daß es in Afrika keine Überbevölkerung sondern in Wahrheit ist es “Überfertilität”! Ein verantwortungsloses unaufhörliches Gebären von Kindern. An Lebensraum mangelt es in Afrika längst nicht. Im Gegensatz zu Deutschland , Holland, Belgien, Top10 Plätze weltweit der dichtbesiedelsten Länder der Welt!! Aber die völlig durchgeknallten und faktenresistenten Linken Vollidioten wollen unser bis zum Platzen gefülltes Westeuropa noch mehr fluten mit vorsintflutlichen Steinzeitmenschen. Und mit denen hilft auch kein reden, diskutieren etc…und was resultierte darauf meistens in der Weltgeschichte? Wenn kein diskutieren argumentieren mehr hilft? Dann rappelts im Karton. Geschichte wiederholt sich…letztes Mal 1990 in Ex-Jugoslawien. Aber DIE haben angefangen!
    Wir hatten Frieden, lebten glücklich und in Freiheit – bis der Gutmensch kam

    • Erstens sind die R2G-Dekadenzler (in SPD-Jusos, DGB-DKP, EKD-epd, ARD-ZDF, monopolistischer Lokalpresse, GRÜNE mit Pädos, Mauermörderstasi-Nachfolger und Co. in DIE LINKE = PDS/SED, GEW/PDS, FR-TAZ usw. ) keine echten Linken mehr nach früherer Prägung. Denn die alten SPD (wie Schmidt, Leber, Schiller) und KPD, selbst begrenzt auch die SED, waren in Maßen noch lebensnah und Patrioten. Internationale Solidarität hat nie bedeutet eine Millionen-Invasion aus Völkern mit problematischen, schwer bis nicht integrierbaren Mentalitäten, Kulturen. Zweitens machen leider die europäischen Völker der wohlhabenden Länder in West, Süd, Mittel, Nord es mit, in der BRD sogar mit 90% der Wählenden, was die Merkelisten und R2Gler (die es auch ähnlich woanders gibt) veranstalten an krimineller Vernichtungspolitik gegen Land, Volk, Werte, Traditionen, Institutionen und aktuell die Wirtschaft. Willig gingen sie bis 1945 mit AH in den Untergang, willig gehen sie heute mit AM in den Untergang. Adenauer nannte sie “ein krankes Volk”!!

  • Trainer X fliegt raus, weil er nix bringt und bekommt noch seine 300.000 Abfindung und geht dann zu Verein SV-Nr.2 für 3 Mio., wo er wieder der Topp-Man ist für ein Jahr und dann mit 350.000 Abfindung zu SV-Nr.3 für wieder 3 Mio… Man merkt keiner die Verarsche??? Fußball Fans sind wichtig und werden daher manipuliert – No Racism, Ausländer in die Bundesliga durch Eindeutschung (Benachteiligung Deutscher vereine) und in die Nationalmannschaft… Brainwash pur. Oder warum hat Bayern München keinen Münchner in der Mannschaft?! 😉