Werbung:

Möglichkeit I:

Mit solchen Aussagen soll Akzeptanz für eine allgemeine Impflicht geschaffen werden. Wir könnten uns sogar vorstellen, dass es bei diesem Thema ausnahmsweise eine Volksbefragung geben wird. Die, da sind wir uns ziemlich sicher, pro Impfpflicht ausgehen wird.

Möglichkeit II:

Es wird keine Impfpflicht geben, dafür, überspitzt formuliert, Mord und Totschlag. Schließlich werden die Menschen nicht amüsiert darüber sein, dass sie sich trotz Impfung nicht frei bewegen dürfen. Es wird also ein weiterer Keil in unsere eh bereits gespaltene Gesellschaft getrieben werden.

Kommt der Impfstoff noch in diesem Jahr?

Erste Impfstoff-Zulassung bis 29. Dezember Kommt der „Normales-Leben-Pass“ für alle Geimpften?

BioNTech (Mainz) und Moderna (USA) haben gestern bei der EU ihre Impfstoffe gegen Covid19 zur Zulassung angemeldet. Angeblich könnten die Stoffe noch in diesem Jahr, es heißt bis 29. Dezember, zugelassen werden. Ein Sprecher von BioNTech sagt:

Wir haben auf Halde produziert und alles, was da ist, kann innerhalb von wenigen Stunden verteilt werden.

Auf Halde produziert. Interessant. Und wenn der Stoff nicht zugelassen wird? Wird er in die Tonne getreten. Ein sonderbares Geschäftsgebaren, das auf einem wirklich freiem Markt nicht funktionieren würde. So etwas „funktioniert“ nur in unserem Sozialismus (nicht).

Und was ist denn nun mit dem Impfpass?

Englands Premierminister Boris Johnson plant einen „Normales-Leben-Pass“ für Bürger herauszugeben, die entweder immun, weil sie Corana bereits hatten, oder geimpft sind. So oder so ähnlich wird es wahrscheinlich auch in Deutschland kommen, auch, wenn das bislang kaum einer zugeben mag. CSU-Gesundheitsexperte Stephan Pilsinger sagt, er glaub nicht an einen „offiziellen Immunitätsnachweis durch den Staat“. Allerdings sei es möglich, dass zum Beispiel Kinos und Clubs einen „Immunitätsnachweis von ihren Kunden einfordern werden“.

Wieland Schinnenburg (62, FDP) wird da schon deutlicher: „Menschen, bei denen ausreichend Antikörper gegen Covid-19 festgestellt werden, sollten Restaurants, Kultureinrichtungen und Sportveranstaltungen besuchen dürfen.“

Der Ethikrat, der Bundestag und Bundesregierung berät, hält da – noch – gegen. Es sei noch nicht endgültig bewiesen, ob Geimpfte tatsächlich keine Viren mehr weitertragen können, so Ethikrat-Chefin Prof. Alena Buyx (43) gegenüber BILD. „Sonderrechte oder Ausnahmen für Geimpfte“ seien zudem „eine Frage der solidarischen Gerechtigkeit: Wir als Gesellschaft treten zunächst zurück für diejenigen, von denen wir wollen, dass sie zuerst geimpft werden können. Dann gleichzeitig zuzusehen, wie sich diejenigen ganz anders verhalten können, wäre nicht ausgewogen.“
Deshalb werden wir „Maßnahmen gegen die Pandemie, wie Maske und Abstand, noch eine ganze Weile brauchen, und man sieht Geimpften ja nicht in Bus und Bahn an, dass sie geimpft sind.“

Auch Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (48, Grüne) will „keine Sonderrechte für Geimpfte! Das würde zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft führen und dem Impf-Projekt schaden“.

Der Straubinger Verwaltungsrechtsexperte Jürgen Linhart (46) widerspricht energisch: Moralisch und rechtlich sei es schwer zu erklären, wenn Grundrechte eingeschränkt bleiben für Menschen, die nachweislich KEINE Gefahr für das Gemeinwesen darstellen. Andererseits sagt er: Die reine Ausnahme von Verboten per „Immunitätsausweis“ aber würde wiederum die Einschränkung unserer Grundrechte zum Normalfall erheben – und nicht die Freiheit. Also: Das Recht auf den Kopf stellen.

Egal wie es kommen wird, es wird nicht gut werden.

Quelle Zitate: BILD

Symbolfoto oben: Contergan-Skandal – Ärzte missbrauchten Kleinkinder für Contagan-Medikamententests

Und hier, liebe Leser, noch eine Buchempfehlung …

Prof. Dr. Herwig Kollaritsch: Pro & Contra CORONA IMPFUNG

Pro & Contra Coronaimpfung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

PayPal:  @1984Magazin

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

6 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich warte noch darauf, dass die “Querdenker” und ein paar Irrlichter in meiner AfD (Mitglied seit 2015) sagen, Darth Vader hat doch auch immer Maske getragen, und hat ihn nicht vor dem Corona Tod geschützt – aber ernsthaft. Dass der dunkle Held meiner Kindheit von Covid-19 geholt würde, hat mich diese Woche genauso erschüttert wie der Corona-Tod der erst 29 jährigen Hamburger youtuberin. Aber Donald J. Trump hat gestern getwittert, das der Impfstoff seiner Operation Warpspeed bereitsteht. Die Welt wird Trump noch für die Corona Impfung danken, wenn Biden längst nicht mehr Präsident ist. P.S. Natürlich ist es verfassungsrechtlich absolut zulässig, Kinder, die nicht gegen Masern geimpft sind, nicht in die Kita zu lassen. Problem?Ernsthaft? Der Masern-Tod bei Kindern kommt wegen Ungeimpfter wieder vor und ist grausam.

    • Der Tod eines Kindes ist immer furchtbar – aber wieso sollten ungeimpfte Menschen eine Gefahr für die geimpften sein?
      Wie viele Kinder sterben denn an Masern, und wie viele Kinder sind schwer geschädigt durch Impfungen?
      In Schweden gibt es etliche schwer geschädigte Menschen durch die Schweinegrippe-Impfung. Und eine Bekannte erzählte mir, das in ihrer Nachbarschaft das Kind eines Arztes durch Impfung schwer behindert ist.

  • Was soll das? Die Impfveweigerer werden gesellschaftlich, beruflich, sozial ausgegrenzt, geächtet. Entweder sie fungieren dann freiwillig als menschliches Versuchskaninchen, oder sie bleiben aussen vor und vegetieren am Rande dahin. Wieviele der Verweigerer werden dann zum impfen gehen? Vermutlich ein großer Teil. Wieviele davon werden drastische gesundheitliche Folgen, oder Spätfolgen, davontragen? Ich denke, so einige. Wer bekommt den Impfstoff als erster? Ich möchte weitere, böse Gedanken dazu nicht öffentlich machen.

  • MIT GUTEM BEISPIEL VORAN!
    Dieser “gutmütige Philanthrop” soll doch bitte, als einer der aller Ersten, sich öffentlich vor Presse und Kamera mit dem erstzugelassenen Impfstoff behandeln lassen!

    Aber auch die One-World-Fotzenbande ( La Gare, Merkel & von der Leyen) sollte dieser Selbstverständlichkeit in Nichts nachstehen!
    LASST EUCH IMPFEN!

  • “Allerdings sei es möglich, dass zum Beispiel Kinos und Clubs einen „Immunitätsnachweis von ihren Kunden einfordern werden“.
    So läuft es doch immer, auch bei der Zensur. Das ist alles privat, und der Staat hat nichts damit zu tun. So wie Chomsky es sinngemäß lehrte: In unserer Demokratie brauchen wir keinen diktatorischen Staat, das regelt alles die “Zivilgesellschaft” selbst in vorauseilendem Gehorsam. Alle machen mit, einer überwacht den anderen, allen voran “Privatfirmen”, Konzerne mit Monopolstellung, die durch annähernd bedeutungslos kleine, unabhängige Alternativen verschleiert wird.

  • Wenn die 60% Impffetischisten abgestorben sind, dann können die 40% normalen Menschen, wie vor 2020 leben. Schau ma mal wie hoch die Nebenwirkungen werden je höher desto besser, desto mehr Umsatzverlust für die Impfianer