Werbung:

Jetzt erst recht: 20 Fan-Artikel für Donald Trump-Fanatiker

Im Gespräch mit Chris Salcedo von Newsmax berief sich der Abgeordnete Gohmert (Republikaner aus Texas) auf einen Tweet aus Deutschland, in dem von der Razzia berichtet wurde. Diese Gerüchte kursierten seit einer Woche unbestätigt im Netz. Eine US-Geheimdienstquelle soll laut Gateway Pundit diese Darstellung bestätigt haben:

Laut unserer Quelle hat die US-Regierung festgestellt, dass dieser Server an der Stimmenunterschlagung beteiligt war. Die Suche ergab, dass dieser Server in Deutschland steht. Um legalen Zugriff auf die Beweismittel zu bekommen, musste sich das US-Außenministerium in Zusammenarbeit mit dem US-Justizministerium an die deutsche Bundesregierung wenden, und deren Kooperation einholen.

Die entsprechenden Anträge wurden gestellt. Scheinbar war auch das US-Militär beteiligt, aber nicht federführend. Das erklärt warum Verteidigungsminister Esper entlassen wurde und Kash Patel installiert wurde – um die Mitarbeiter des Militärs zu sichern.

Mit diesem Server kann jetzt nachvollzogen werden, wann und wie die Auszählung in der Wahlnacht gestoppt wurde, werr dies angeordnet hat und wann die Stimmen vertauscht wurden. Die CIA war aus dieser Operation völlig ausgeschlossen.“

Der Trump-Anwalt L. Lin Wood schrieb dazu auf Twitter,

Biden & seine Komplizen werden heute nicht gut schlafen. Oder doch, weil er den Namen Scytl schon wieder vergessen hat. Aber seine Mitverschwörer wissen das sehr wohl. Sie kennen auch den Namen Paragon, die Scytl (aus der Insolvenz) im Oktober 20 gekauft haben.

Die Firma Scytl sitzt in Barcelona und bietet internationale Wahlsoftware an, die auch bei der EU-Wahl 2019 verwendet wurde, obwohl unabhängige Experten diese als „manipulationsanfällig“ kritisiert haben. Scytl ist seit Juni 2020 insolvent und wurde laut eigenen Angaben im Oktober 2020 von der Paragon Group übernommen.
“Das Scytl-Team bereitet sich seit 9 Monaten (auf die EU-Wahl) vor. In dieser Zeit liefen 3 Testläufe, 5 Nutzerakzeptanzstudien, und wir bauten ein Datenzentrum in Barcelona und eine Back-up Zentrum in Frankfurt auf”, schreibt die Firma.

Scytl arbeitete mit der Clinton-Stiftung und Dominion Voting Systems am „Delian Projekt“ zusammen. Bereits seit 2012 warnt die „National Election Defense Coalition“ davor, dass digitale Wahlsysteme wie das von Dominion und Scytl „massiver Wahlfälschung“ Tür und Tor öffneten.

Delian ist spezialisiert auf „Cyber Influence und Desinformation“ und arbeitet laut eigener Angabe mit dem „Electoral Psychology Observation Center” der London School of Economics zusammen, um „die Emotionen und Motivationen der Wähler besser zu verstehen“, finanziert vom Europäischen Forschungsrat. Das Electoral Psychology Observation Center forscht u.a. zur „Optimierung der Wahlergonomie und des Wahlerlebnisses für besonders gefährdete Wähler“.
Delian war 2019 in Berlin zu Gast bei der Konferenz „Falling Walls“ , ausgerichtet von Tatjana König von der Körber-Stiftung, die eng mit dem linken Propagandainstitut „Correctiv“ im „Kampf gegen Falschinformation“ zusammenarbeitet.

Unsere Leser können jetzt dazu beitragen, den vielleicht größten Wahlbertug aller Zeiten aufzudecken. Wer hat konkrete Informationen zum Scytl-Server in Frankfurt und zur US-Razzia? Bitte nur mit möglichst seriösen und nachprüfbaren Quellen in die Kommentare schreiben. Achtung: Die anderen Leser sind sehr kritisch. Bitte keinen Quatsch posten, im eigenen Interesse.

Nachtrag: Scytl dementiert die Behauptungen auf ihrer Webseite.

Die Technologien, die von Scytl angewandt werden, werden von einem Subunternehmen SOE Software in Tampa, Florida verwaltet und gehostet. Die US-Armee hat weder in Barcelona noch in Frankfurt oder sonstwo etwas von Scytl konfisziert. Wir haben keine Verbindung zu George Soros, Smartmatic, SGO, Dominion oder Indra.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

9 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • “Breaking: Congressman Louie Ghomert has stated that The U.S. Army has seized servers for Dominion in Germany.”

    So einen Schwachsinn muss man sich erst einmal einfallen lassen. Da gibt es bestimmt noch Leute die das glauben…

    • Mich erinnert es eher an die Scylla, das mehrköpfige fleischfressende Monster aus der griechischen Sage. Schlug man ihr einen Kopf ab, wuchsen zwei nach. Ein passenderes Gleichnis für den DEEP STATE kann’s nicht geben…

  • Also es ist ja gut, daß man das Internet hat seit den 90ern hat und somit teilweise das Monopol der regime-nahen Medien BILD, FAZ-WELT, ARD-ZDF, RTL-SAT1, monopolistische Lokalpresse usw. gebrochen wurde, obwohl gewiß noch 2/3 und mehr der Bürger sich bei diesen zuhause und sicher fühlen, prägen lassen. Aber es ist auch das Übel am Internet, daß seitdem massenhaft politikunfähige Sektierer (wie der vitz-blog), Polit- und Info-Scharlatane, die früher allein in ihrem Stübchen saßen und bestenfalls mal einen Leserbrief bei nationalradikalen Medien (später bei altermedia) unterbringen konnten, sich entfalten können in dem Gefühl, der große Max zu sein. Und ähnlich schwirren da jetzt wieder viele angebliche totsichere Beweise (wer ist es, der sowas erfindet, was sind die Motive??!) rum zur US-Wahl, wo jedem zu raten ist, sehr skepktisch zu sein und das Weitere abzuwarten. Der Großbetrug ist -trotz etlicher fundiert klingender Artikel in den Alternativ-Medien- noch längst nicht bewiesen und eher ist da der Wunsch der Herr des Gedankens als der Fakt! Siehe solche Horrormeldungen wie oben.

    • Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass die meisten der vom “Mainstream” als “Verschwörungstheorien” behaupteten Dinge sich im Nachhinein als wahr herausgestellt haben? Ich rede hier nicht von offensichtlichem Unsinn wie “Flacherde”, sondern von solchen im politischen Spektrum. Zutrauen würde ich den Left “Liberals” in den USA grundsätzlich ALLES, auch eine geschickte, breit angelegte Wahlfälschung. Ihr pathologischer Hass auf Trump spricht diesbezüglich Bände.

    • DOKU
      https://www.fnp.de/frankfurt/corona-demo-frankfurt-samstag-querdenken-69-ordnungsamt-polizei-maskenpflicht-lockdown-zr-90099883.html
      Discussion on FNP 13 comments
      Corona-Demo in Frankfurt: „Querdenken 69“ – Ordnungsamt und Polizei sind vorbereitet …
      +
      info68 info68 GBMurphy an hour ago
      Es ist grotesk und empörend, wenn sich -wie jetzt wieder die hessische LINKE-Chefin Wissler mit dreister Verharmlosung der Antifa-Gewalt gegen die “Querdenker”-Demo am 14.11.2020- gerade dieserot-extremen Kreise, nach eigenem Antrag vor Gericht die identischen!! Nachfoger der SED-Mauermörderstasis, heutzutage als politische Sittenwächter aufspielen, dazu fehlt ihnen politisch, juristisch, moralisch jede Legitimation. Es ist eher so, als ob Al Capone Polizeipräsident geworden wäre!! Und es gab mal eine Zeit, wo vor allem die CDU, aber auch SPD-DGB sich von diesene Kreisen strikte ablehnend distanzierten!

  • Wahlmanipulationen über einen Frankfurter Server?
    Möglich wäre es!

    Die aus dem spanischen Barzelona stammende Firma Scytl, die in Insolvenz gegangen ist, soll angeblich an den Wahlfälschungen beteiligt gewesen sein.
    Die enge Verknüpfung zu einer Clinton-Stiftung lässt aufhorchen und lässt der Phantasie großen Freiraum.
    Wenn Merkels Freunde mit diesem betrügerischen Vorgehen bei den jüngsten US-Präsidentschaftswahlen in Verbindung gebracht werden können, stellt sich doch unmittelbar die Frage, was wusste die Kanzlerin von diesem Wahlbetrug?

    Gibt es mit den Clintons vielleicht auch eine geheime Übereinkunft, die der CDU ebenfalls einen leichten Sieg nächstes Jahr bescheren sollte, mit nicht ganz legalen Mitteln?

    Immerhin hatte Scylt auch auf die letzte europäische Wahl mit seinem Server Einfluss gehabt. Es stinkt also immer mehr zum Himmel und es ist geradezu so, als hätte Trump mit seinen Republikanern hier in ein Wespennest gestochen.

    Hier wird ein Maß an staatsfeindlicher krimineller Energie sichtbar, dessen Auswirkungen auch Deutschland noch schwer erschüttern könnten.

    Der Server soll nun angeblich mit Zustimmung der Bundesregierung vom US-Militär beschlagnahmt worden sein. Der CIA durfte hierbei nicht mitwirken und stand völlig außen vor. Dieses spricht nicht gerade für eine verlässliche parteipolitische Neutralität der CIA.

    Die AfD sollte hier ihre Sinne schärfen!
    Denn diese Problematik betrifft sie weit mehr als andere Parteien in Deutschland.

    Ich hege seit längerer Zeit den Verdacht, dass das Deutsche Wahlsystem ebenfalls sehr anfällig für massive Wahlmanipulationen ist.
    Die Briefwahlen und auch die Wahllisten stellen meiner Überzeugung nach gefährliche Schwachpunkte dar. Sollten Server bei den Auszählungen eine entscheidende Rolle spielen, muss auch hier mit Anfälligkeiten bei Cyber-Angriffen gerechnet werden.

    Es gab doch in den letzten Jahren in Deutschland eine Reihe von Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen. Sie schienen jedoch nicht von großer Relevanz zu sein, außer vielleicht der verfassungswidrige Eingiff der sächsischen Wahlkommission bei den letzten Landtagswahlen in Sachsen.
    Oder das haarsträubende Vorgehen der Kanzlerin nach der ordentlichen, ihr jedoch nichtgenehmen Ministerpräsidentenwahl in Thüringen.