Werbung:

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

5 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Da liegt der Bub aber daneben. Der Blödmichel integriert sich doch, der ist nicht nichtintegrierbar, im Gegenteil. Er macht alles nach, was man ihm vormacht, er quatscht alle nach, was man ihm vorquatscht, er macht alles, was man von ihm verlangt, er macht sich die Ziele anderer zu eigen bzw. zu seinen eigenen, der eigene Ziele hatte der Blödmichel noch nie, weder vor 2000 jahren, als er mit den Römern mitgededackelt ist und die Gallier verdroschen hat, dazwischen nicht, da bekam er die Ziele von deutschen Königen und Kaisern, die im sonnigen Italien weilten, und heute nicht. Voll integriert überall.

  • Hier bleibt immer nur wieder eins zu sagen:
    Wer Intoleranz toleriert und unbedingt integrieren will, der erhält hierdurch Intoleranz wie bestellt und mutet all jenen diese Intoleranz zu, die diese Intoleranz nie im Land haben wollten.

    Wer daher anderen wider besseren Wissens diese Intoleranz aufzwingen will, der handelt auch mit Vorsatz!

  • Man kann nur feststellen, dass Ungarn und andere osteuropäische Staaten seit 2015 alles richtig gemacht haben, um sich solche Probleme vom Leib zu halten. Die politisch und medial Verantwortlichen in Westeuropa wollen das millionenfach importierte tödliche Gefahrenpotential einfach nicht wahrhaben, bis es zu spät ist.

  • menschen, die uns hassen wurden uns aufgezwungen, es kam zu vielen morden in den straßen, den lokalen, den mietshäusern, den kirchen, wir wollen diese menschen nicht, auch nicht als nachbarn, als frau muß man sehr, sehr vorsichtig sein, die unbeschwertheit ist weg, vom streß der arbeit kann man sich kaum noch erholen, man macht uns mit denen einfach krank!