Werbung:

Es zeichnet sich immer mehr ab, dass es von Angela Merkel und anderen voreilig war, Joe Biden zum Sieg zu gratulieren. Wir müssen jetzt in Ruhe die Ergebnisse aller dieser Untersuchungen, Nachzählungen und Klagen abwarten, bis wir wissen , was tatsächlich in der Wahlnacht am 3.11. und danach passiert ist.

Die Vorwürfe von Sidney Powell und Rudy Giuliani sind schwerwiegend. Wenn sich diese bewahrheiten, haben wir es ohne Zweifel mit dem größten Wahlbetrug in der neueren Geschichte der USA zu tun

Petr Bystron | MdB | AfD | 9. November 2020

Der republikanische Vorsitzende des Justizausschusses im US-Senat, Lindsey Graham, riet Präsident Trump, auf keinen Fall aufzugeben. „Trump hat nicht verloren. Geben Sie auf keinen Fall auf, Mr. President. Kämpfen Sie weiter!“

Trump-Anwalt Rudy Giuliani wird in Pennsylvania Klage einreichen und sprach im Gespräch mit Maria Bartiromo von Fox News von bis zu 800.000 gefälschten Stimmen. „In Philadelphia und Pittsburgh haben wir 60-70 Zeugen für Wahlbetrug, darunter Wahlbeobachter, die 24 Stunden lang das Auszähllokal nicht betreten durften, wo die höchst suspekten Briefwahlstimmen ausgezählt wurden. In dieser Zeit wurden mindestens 135.000 Stimmen ausgezählt, keine davon von republikanischen Wahlbeobachtern observiert, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Diese Stimmen wurden bündelweise sehr spät angeliefert, und es machte wirklich den Eindruck, dass sie die 700.000 Stimmen Vorsprung von Donald Trump einholten wollten.“ in Pittsburgh seien 300.000 Stimmen nachgereicht worden, während republikanische Wahlbeobachter auf Abstand gehalten wurden. Montag werde man dagegen Klage einreichen, so Giuliani.

Ebenfalls bei Maria Baritromo bei Fox wiederholte Trump-Anwältin Sidney Powell ihre Vorwürfe, es sei anhand der Wahlsoftware Dominion gezielt manipuliert worden.

„Es gab massive und koordinierte Bemühungen, diese Wahl von uns, dem Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, zu stehlen, um Stimmen für Donald Trump zu delegitimieren und zu vernichten, und Stimmen für Joe Biden herzustellen. Sie haben es auf jede erdenkliche Art und Weise getan, von der Abstimmung von Toten in Rekordzahlen bis hin zur absolut betrügerischen Herstellung von Stimmzetteln, die nur für die Wahl von Biden existieren. Wir haben über 450.000 Stimmzettel identifiziert, auf denen auf wundersame Weise nur die Stimme für Joe Biden und kein anderer Kandidat zu finden ist“, so Powell zu Bartiromo.

Baritromo enthüllte im gleichen Gespräch, dass die Firma „Dominion Voting Systems“, zu 60 Prozent dem Ehemann der kalifornischen Senatorin Dianne Feinstein, Richard Blum, gehört.  Der ehemalige Stabschef der Fraktionschefin der Demokraten im Kongress, Nancy Pelosi, Nadeam Elshami, ist Lobbyist für „Dominion Voting Systems“.

Bloomberg berichtete im April 2019:  „Dominion Voting Systems — das ein Drittel des Wahlmaschinenmarktes kontrolliert — hat ihren ersten Lobbyisten eingestellt, eine Top-Firma, zu der auch ein ehemaliger Mitarbeiter von Nancy Pelosi zählt.“

„Die Software-Fehler hätten gar nicht auftreten dürfen“, so Powell. „Das war der Punkt, wo betrogen wurde. Die Stimmen wurden im Computersystem vertauscht, und Stimmen hinzugefügt, die nicht existierten. Diese Computersysteme müssen alle geprüft und nachvollzogen werden. Joe Biden hat ja in einem Versprecher im Oktober schon gesagt, er hätte die größte Wahlbetrugsorganisation aller Zeiten und brauchte jetzt gar keine Leute, sondern später. Sie hatten das alles geplant. Sie hatten die Algorithmen, sie hatten die Wahlzettel auf Papier vorbereitet und in Wartestellung.“

Als Donald Trump in den Demokratischen Staaten Pennsylvania und Michigan überraschend stark abgeschnitten habe, „mussten sie die Auszählung stoppen und neue Stimmen für Biden addieren und Trump-Stimmen verschwinden lassen.“ Um drei Uhr morgens waren die Auszählungen in fünf Swing States aus ungeklärten Gründen angehalten worden und erst Stunden später fortgesetzt.

Die Computermanipulation der Demokraten habe nicht nur den Republikanern geschadet, sondern möglicherweise auch Demokraten, so Powell. „Ich glaube, es sollten jetzt auch ein Paar Demokraten stinksauer sein“, sagte sie. „Bernie Sanders hätte wohl der Demokratische Kandidat sein können. Sie klauen von jedem, den sie wollen.“ Der linke Kandidat Bernie Sanders hatte im Februar 2020 nach den Vorwahlen in Iowa, New Hampshire und Nevada überraschenderweise Joe Biden als Spitzenreiter der Demokraten überholt, bis Joe Biden sich plötzlich am „Super Tuesday“ wieder an die Spitze setzen konnte – unter anderem im jetzt umstrittenen Michigan, das Bernie Sanders 2016 gewonnen hatte.

In Georgia, wo Joe Biden Donald Trump überraschenderweise überholen konnte, werden potenziell 132.000 Stimmen ausgerechnet in der Demokratenhochburg Atlanta für ungültig erklärt. In Nevada und Arizona klagen die Republikaner, in Wisconsin wird eine Untersuchung angeordnet. In Pennsylvania hat der Oberste Richter Samuel Alito die demokratische Wahlleiterin Kathy Boockvar angeordnet, alle nach 20 h am 3.11. eingegangenen Stimmen auszusortieren. In Georgia und Wisconsin wird nachgezählt.

In Michigan haben die Republikaner laut Vorsitzender Laura Cox die Aussage einer Whistleblowerin an das Bundesjustizministerium weitergeleitetet, die aussagte, von Wahlleitern angewiesen worden zu sein, das Eingangsdatum auf Briefwahlzettlen zu ändern. In Georgia ordnete Staatssekretär Brad Raffensperger eine Untersuchung von nicht näher erklärten Unregelmäßigkeiten in Fulton County an, also der städtischen demokratischen Hochburg Atlanta.

Jetzt erst recht! 20 Fan-Artikel für Donald Trump-Fanatiker

Und hier noch die wichtigsten Bücher über Donald Trump, liebe Leser …

Doug Wead: Donald Trump – Was Journalisten Ihnen verschweigen

Helmut Roewer: Spygate

Joel Polak, Larry Schweikart: Trump – Der undenkbare Präsident | Hinter den Kullissen einer Revolution

Graw, Ansgar: Trump verrückt(e) die Welt | Aktualisierte Neuausgabe

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

17 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Da sind wir sehr gespannt, ob da wirklich so ein immenser Wahlbetrug zum Nachteil eines Donal Trump stattgefunden hat und wie der Supreme Court, sollte sich das als wahr erweisen, Urteilen wird.

    • hallo aufgewachte und patrioten, wir sollten die amis dort ihre arbeit machen, denn die justiz hat sich eingeschaltet, das wird dort zu turbulenzen führen, so – auch – hier !!! denn da gibt es keine immunität, sie werden – entsprechend – “befragt !” und die spezialisten können – hier – alle register – bedienen, – die ihnen zur verfügung stehen ! das was dort entschieden wird, kann man anschließend – weltweit – verfolgen ! übrigens – hat keiner der unseren politiker – sich – einmal – für den friedensvertrag – eingesetzt und – ihn – gefordert, da der sog. “versailler vertrag” vom 28. juni 1919 – ein lügenkonstrukt – ist ; die fakten liegen vor; abzurufen bei – youtube : benjamin freedman – rede im willard hotel 1961 ! des weiteren zahlen wir – als feindstaat nr. 1, seit der un-gründung 1941, ab 1945 – hier – für unsere vernichtung – noch – eine lizensgebühr ! und wie viele millionen wurden der – w h o – von der brd – geschenkt ? das sind – unserer steuern, – m.e. – eine – steuerveschwendung, das – zu lasten der brd-ler ! warum hat denn der us- präsident – diese verbindung – gekappt ? das muss doch gründe haben ! so auch das schweigen der brd-politiker, wenn es – um – unsere ureigensten interessen geht ! und – was – steht über dem reichstagsgebäude ? keine / r – von ihnen – sollte im nachhinein – sagen, das – hätten – sie – nicht – gesehen, als sie den reichstag – betraten ! ? ! wenn sich der wind – von einer anderen seite – zeigt !

  • Ja, die Demokratler betrügen wo es nur irgendwie geht, siehe die jetzige Alternative für die BRD, (früher war diese die giftgrüne “Alternative Liste / Bündnis 90, welche heute alternativlos ist), welche sich zu unrecht “D” nennt, denn wo D draufsteht sind in der Regel viele Schurken drinnen, zumindest an den Schaltstellen:
    AfD – Mitgliederentscheid Bundesparteitag 2020 mit 17 % (in Worten: siebzehn Prozent) ungültigen Stimmen!!!!! Eine Offenlegung / Nachzählung wurde verweigert. AfD-Demokratie ala SPDemokratler!!!!!
    Wollen Sie darüber einen Aufsatz schreiben Herr Bystron?
    Wollen Sie, Herr Bystron, mal erklären was “Repräsentative Demokratie” mit Demokratie zu tun hat? Oder kann es da nur Merkeleien sprich Lakeien geben?!
    Die AfD ist nicht mehr und nicht weniger demokratisch wie die kriminelle Vereinigung der US-Demokratler.
    Mit dem AfD-Parteitag in Stuttgart wurde eine Bewegung gekapert und aus einer Bewegung eine Partei mit Mutanten ala Meuthen fest im Sattel (der Getürkten).
    Also, erstmal vor der eigenen Türe kehren?! Zudem ist der obige Bystron schon alter Hut.
    Jumping on the bandwagon yet again Mr. Czech?
    Und wer finanziert Sie? Wer finanziert Sie?

  • Heute hat IM-Erika dem Demenzkranken Biden zum Gewinn der Wahl gratuliert.

    Die Bunzelranzlerin sitzt wohl am Ende der Futterkette der Lügenpresse und wird erst dann hochschrecken, wenn die BILD-Zeitung die Schlagzeile “Biden und Kamala Harris verhaftet wegen Wahlbetrug” auf der Titelseite bringt. (dies ist sarkastisch gemeint, denn der BND hat die Brunzelranzlerin im Detail über den Wahlbetrug informiert, oder glaubt jemand im Ernst, daß es im Brunzlerbunker so zugeht wie angeblich bei Väterchen Stalin ?
    Die Anhänger von Stalin glauben heute noch daran, daß ihr Väterchen nichts mit den Millionen Ermordeter zu tun hatte. Sie glauben daran, daß böse Menschen im Umfeld des Väterchens es ihm verschwiegen hatten und er keine einzige Hinrichtung von “Konterrevolutionären” befohlen hat )

    Es können jetzt noch mehrere Dinge passieren in “God’s own country”, dem “Land of the Free”.
    Ein kleines Brainstorming am frühen Abend von mir:

    1. Die Gerichte erkennen auf mehrfachen Wahlbetrug.
    Am Ende der Urteile wird Trump als Präsident vereidigt.
    Hurra.
    Das ist mein Wunsch und das wäre der korrekte Gang der Dinge.

    2. Die Richter sind selbst korrupt und bestätigen den “Sieg” von Biden.
    Eine Katastrophe, die nur eine Konsequenz zulässt:
    Trump muß Biden mit Waffengewalt wegräumen.
    Wer hat Waffen ?
    Militär, Bürgerwehren, Polizei, FBI, CIA, weiß der Teufel ….

    Falls die Gerichte für die Wahrheit entscheiden und Trump Präsident wird, wird es auf jeden Fall bürgerkriegsähnliche Zustände geben.
    Das haben die Führer der Black-Lives-Matter-Terror-Organisation bereits angekündigt.
    Auch die Antifa-Terroristen haben es angekündigt.
    Und viele Biden-Anhänger ebenfalls, die nicht bei BLM oder der Antifa organisiert sind.

    Und nicht vergessen: Der Tiefe Staat will Trump um jeden Preis weghaben.
    Da stehen Mittel wie Vergiftung, Erschiessen, Autobomben usw. zur Auswahl.

    Der Tiefe Staat hat genügend Kriminelle auch bei den Republikanern installiert.
    Trump droht also von allen Seiten Todesgefahr.

    Sieht nicht gut aus.
    An Frieden ist in den USA nicht zu denken.

      • Annika,
        wer nicht erkennt, was ihn der Frieden in einer Weltmacht angeht, von denen wir ein Vasall sind seit dem 2.Weltkrieg, sollte sich informieren.

        Deine Frage ist deshalb äußerst merkwürdig und außerhalb jeglicher Fakten.
        Nimmst Du Drogen ?

        • Mit lieber Martin,
          es ist ja interessant zu hören, daß du dich damit abgefunden hast ein Knecht der Amis zu sein. Bitte gehe aber nicht davon aus, daß alle Deutschen solche zufriedenen Stiefellecker sind wie du! Ich z.B. begrüße es ungemein, daß die Amis sich jetzt möglicherweise in ihrem Lande selbst zerlegen.
          Und da du Drogen ansprichst: Dir ist schon bekannt das die von dir unterwürfigst verehrten Bosse aus den USA die asiatischen und amerikanischen Drogenmärkte leerkaufen? Die Drogenbarone können gar nicht soviel liefern wie die Amis gerne kaufen würden.
          Bussi, mein kleiner Knecht, und verneige dich schön weiter vor deinen Herren… 😉

  • Wenn davon auch nur mehr als die Hälfte stimmen sollte, wird es den Massen wohl die Augen öffnen, hier wie dort. Die Massenmedien würden es nicht mehr herunterspielen können. Die kleinen Ladenbesitzer in den VSA allerdings müssten ihre Geschäfte mit Brettern sichern wie vorm Sturm.
    Die Partei der Demokraten könnte sich davon lange nicht erholen. Vielleicht würde sie abgelöst durch Liberale oder unter anderem Namen neu gegründet oder so.
    Aber mir persönlich ist kriminelle Energie solchen Ausmaßes kaum vorstellbar.

  • Man muss sich klar sein, dass linke politische Kräfte hier und auf der anderen Seite des Atlantiks vom Konflikt leben. Ohne Konflikte haben die mit ihrer politischen Ideologie den Wählern kein Angebot zu machen. Wer permanent soziale Gerechtigkeit, Gleichheit, oder was auch sonst irgendwie in dieses Schema passen könnte, einfordert, der hat sich selbst ins Aus geschossen, wenn diese Ziele erreicht sind. Also müssen sämtliche Konflikte dieser Erde am laufen gehalten werden, damit diese Leute weiterhin ihre Heilslehre verbreiten und so Wählerstimmen abgreifen können. In dieses Schema passt auch der Klimawandelwahn.

  • Wenn sich das ganze Theater um den angeblichen Wahlbetrug als Farce darstellt, dann werden hoffentlich Konsequenzen gezogen. So sollten die ranghohen Republikaner vor ein Tribunal kommen und dann in Guantanamo gesiebte Luft bis ans Lebensende atmen. Einzelhaft ohne Twitter wäre wünschenswert.