Werbung:

Der Täter trug einen schwarzen Mantel und eine schwarze Kopfbedeckung. Er soll zwei Mal auf den Priester geschossen haben, einmal in den Bauch. Der aus Griechenland stammende Nikolaos Kavelakis, ist Vater von drei Kindern und 52 Jahre alt.

Ob der Täter ein Moslem ist und die Tat ein islamischer Anschlang, ist noch nicht bekannt. Dafür könnte sprechen, was die Lokalzeitung Le Progrès schrieb’. Der Verdächtige sei in einem Kebab-Lokal aufgegriffen worden.
Außerdem soll der Priester letzten Sonntag von fünf Algeriern oder Marokkanern umzingelt und belästigt worden sein. Danach haben sie ihn geschlagen und sein Kreuz gestohlen.

Ein weiteres Indiz: Gegen 17 Uhr, also nur eine Stunde nach der Gräueltat, veröffentlichte der IS unteres Foto, auf einem verschlüsselten Kanal, auf dem steht:

Oh, Christen!

Ihr werdet den Preis für eure Sünden mit eurem Blut bezahlen

Sicherheitstipp: Schütz Dich selbst!

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Reconquista

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

5 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Lieber Pete, das, was Sie noch ‘stark bezweifeln’, steht für mich schon fest: alleine aufgrund der demografischen Entwicklung wird es in nicht so ferner Zeit zu muslimischen Mehrheiten in Europa kommen. Der Zeitpunkt der islamischen Machtübernahme kann höchstens noch verzögert werden. Aber selbst dazu sind die Gut- und Bessermenschen in Europa nicht mehr in der Lage – sie müssten nämlich die Zuwanderung aus islamischen Staaten unterbinden. Und dazu sind sie schlicht zu feige!