Werbung:

An diesem Donnerstag, dem 29. Oktober, wurde eine Person, die erst von der Presse als Dschihadist dargestellt wurde, in Avignon unter unklaren Umständen von der Polizei erschossen. Außer ihm gab es bei diesem Vorfall keine Toten oder Verwundeten.

Einige Stunden später unterstellten die Medien enge Verbindungen zur IB.

Nachdem wir uns das Foto angesehen haben, das in den sozialen Medien die Runde gemacht hat, können wir mit Sicherheit bestätigen, dass diese Person niemals ein Aktivist oder ein bekannter Sympathisant unserer Organisation war.

Das einzige Element, das uns mit dieser Person verbindet, scheint eine Winterjacke zu sein, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr in unserem Online-Shop zum Verkauf angeboten wird.

Darüber hinaus gibt es keinen Beweis dafür, dass er es von unserer Website gekauft hat. Und selbst dann: wie könnten wir möglicherweise für Handlungen eines unserer Kunden zur Rechenschaft gezogen werden?

Des Weiteren wurde der Terrorismus bei diesem tragischen Vorfall von den Ermittlern bereits ausgeschlossen. Der für diesen Fall zuständige Staatsanwalt hat auch seine Krankengeschichte, die schwere psychiatrische Probleme umfasst, öffentlich gemacht. Müssen wir unsere Ankläger daran erinnern, dass wir nicht für die Krankengeschichte und Überwachung dieser Person verantwortlich sind?

Zuletzt haben wir uns sofort mit den zuständigen Behörden in Verbindung gesetzt, um diesen Vorfall so schnell wie möglich zu klären.

Dieser absurde Versuch, uns mit dem Angreifer in Verbindung zu bringen, wäre eigentlich zum Lachen, wäre es kein offensichtlicher Trick, um die Aufmerksamkeit von dem Angriff in Nizza abzulenken, bei dem eine 70-jährige Frau in einer Kathedrale enthauptet wurde.

Es ist nichts weiter als eine erbärmliche Ablenkung, deren einziges Ziel es ist, Islamisten, die in Kirchen Franzosen die Kehle durchgeschnitten haben, und diejenigen, die sie seit Jahren bekämpfen – politisch und medial – gleichzusetzen.

Martin Sellner | Telegram | 29. Oktober 2020

Besonders den letzten beiden Absätzen können wir nur nachdrücklich zustimmen.

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Gewalt und Islam

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

4 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.