Werbung:

Es war relativ knapp, aber es hat gereicht für den Regierenden Bürgermeister von Berlin: Die Mitglieder im SPD-Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf haben nach SPIEGEL-Informationen mehrheitlich für Michael Müller als Bundestagskandidaten gestimmt. Er setzte sich in der internen Befragung mit 58,4 Prozent gegen seine Staatssekretärin Sawsan Chebli durch, die 40,2 Prozent der Stimmen erhielt.

2459 SPD-Mitglieder waren aufgerufen, sich an der Entscheidung zu beteiligen. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,2 Prozent.

Der Spiegel | 29. Oktober 2020

23. Oktober 2020: Historische Moment für Sawsan, ihre Ansprache an SPD-Wähler bricht den YouTube-Dislikes-Rekord!

Vor neun Stunden: Um die Schadenfreude im Keim zu ersticken, einfach mal so tun, als würde sie von einer Niederlage ausgehen …

Vor sechs Stunden: Das letzte Aufgebot – ein einsamer CDU-Wähler

Vor 49 Minuten: Knapp daneben is usw.

Vor 49 Minuten: Blabla

Vor 49 Minuten: Immer noch blabla

Vor 32 Minuten: Nun ist es raus: Sawsan trat nicht für sich an, sondern für die Partei! (Sie scheint wirklich zu glauben, sie würde der SPD gut tun, schon Wahnsinn.)

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

9 comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • vielleicht sollte sie mal ernsthaft darüber nachdenken, in ihre alte heimat – zurück zu kehren, um dort evtl . da politik in ihrem sinn zu gestalten ! auf diese resonanz – bin ich gespannt !

  • Tja, wurde wohl nix aus der Parlamentarier-Diät Frau Chebli. Das war wohl der einzige Grund warum diese Person überhaupt in den Bundestag wollte.

    Diese Retourkutsche die sie immer runterleiert, kann doch kein vernünftig denkender Mensch für ernst nehmen.

  • Sicher sind alle die, die den Müller gewählt haben Braune, Rechte oder sogar Nazis, zumindest Rassisten oder wenigstens Xenophobe, so stellt sich das in der irren Welt der Chebli da.
    Die islamisch Sockenpuppe wurde dahin verwiesen wohin die Kanackin gehört, in den Orkus der Zeit.

  • Wirklich? Wie lang wird es wohl dauern, bis sie oder eine andere dieser Figuren doch in den Bundestag einzieht? Wohin man sieht, alles ist in der Hand von Muslimen. Die Security in DE, Krankenhausverwaltungen, Lieferdienste, Schlüsseldienste, die Wertstoffhöhe bzw. deren angeschlossene Second-hand-Kaufhäuser. Der Blödmichel ist froh, dass er jede Verantwortung für sich. für sein Leben an andere abgeben kann. Da stellt sich die Frage, wer der eigentliche Pöbel ist.