Werbung:

Neuer Lockdown, erst einmal vom 2. bis 30. November. Dass es danach besser wird, halte ich für ein Märchen, besser gesagt für einen ganz schlechten Witz. Der Winter ist am 30. November nicht beendet, Infektionskrankheiten wird es weiterhin geben.

Große Teile der Gastronomie und Unterhaltungsbranche, die wird es allerdings nicht mehr geben. Hätten sie das Insolvenzrecht nicht ausgesetzt und die Kurzarbeit nicht verlängert, hätten wir heute schon die Katastrophe.

Der wichtigste der Beschlüsse ist Punkt 13: Zur Arbeit zu gehen, das ist natürlich erlaubt. Wäre ja noch schöner, zu Hause faul auf der Couch abzuhängen.

Entschieden wurde ohne Einbeziehung des Parlaments, die Regierung (Merkel) hat entschieden, Punkt. Drei MP drohen sich querzustellen. (Günther, Schwesig, Ramelow). Lauterbach fordert derweil mehr Kontrollen in Privaträumen, für diesen Psycho hat sich mit Corona ein Lebenstraum erfüllt.

Das alles ist gar nicht gut. Eine schlüssige, nachvollziehbare Analyse der Infektionswege und daraus abgeleitete konkrete Massnahmen gibt es nicht. Das könnte ja nicht in die politische Agenda passen. Dafür Panikmache allerorts, mit Zahlen, deren Feststellung nicht nachvollziehbar sind und Tests, die spektakuläre Fehler aufweisen. Was bei mir, als einer aus der Risikogruppe, bleibt, ist blankes Entsetzen und kalte Wut.

Bei allem Respekt vor einer möglichen Pandemie, das alles ist die Fortsetzung einer totalen und willkürlichen Gängelung der Menschen, nun bis hin zur Vernichtung von Existenzen.

Uwe Rapolder | 28. Oktober 2020

Und hier noch eine Neuerscheinung zum Thema, Freunde …

Die neue Aufklärung

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

12 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Auf die Idee, ganz einfach zu vermuten, dass Lauterbach ein narzisstischer Psychopath sein mag, kommt keiner?
    Lauterbach will ständig wahrgenommen werden, produziert dazu abenteuerliche Schlagzeilen und redet provokantes Zeug.
    Lauterbach eben. Ein „lauter Bach“.
    Einfach vorbei fliessen lassen. Lärmabdeckung drüber.
    Vergessen.
    Mit freundlichen Grüßen

    • Sein größtes Trauma wird wohl sein, dass der Bankkaufmann Spahn Gesundheitsminister geworden ist und nicht Prof. Dr. med Lauterbach. Die Nachwirkungen dieses Traumas spüren wir jetzt, Merkel und Scholz müßten diesen Mann sofort aus dem Verkehr ziehen, wären sie wohlmöglich nicht selbst ähnlich gestört.
      Die Bundesregierung scheint insgesamt aus schwer gestörten unter u.U. auch erpressbaren Figuren zu bestehen.
      Die Ex-Frau Lauterbachs beteuerte kürzlich im ZDF, dass Herr Lauterbach auf dem Gebiet der Epidemiologie keine Expertise besitzt. Diese Aussage sollte eigentlich genügen, um Lauterbachs verbale Ausfälle einigermaßen einzuordnen.

      • hallo mitstreiter, m.e. – sind alle diese figuren – psychos ! und – zur “bundesregierung” steht folgende aussage des erzengels der spd – gabriel : ” wir haben keine bundesregierung, wir haben angela merkel, eine geschäftsführerin einer nicht – regierungsorganisation ! das war diese aussage in dortmund am 27. feb. 2010; bitte mal googlen; präsiser geht es nicht ! wir sind seit 1945 – okkupiert, den friedensvertrag – hat – genscher – 1990 – im beisein der allierten verantwortlichen und einem polnischen vertreter – abgelehnt, ansonsten – wäre – die brd – aufgelöst, – und die parteienlandschaft und ihre führungsgestalten – arbeits- und brotlos – geworden ! ich hoffe, das ist – jetzt – verstanden, wie 83 millionen – belogen und betrogen wurden und werden; die manipulation – geht – weiter ! ich hoffe, das diesem szenario – nach der us- wahl von den herren trump und putin – ein ende – gemacht – wird, und uns der friedensvertrag zum 1. WK und alle rechte – sowie gebiete, patebte usw. – die uns durch das versailler lügenkonstrukt – am 28. 6.1919 – geraubt – wurden, zurück gegeben werden ! empfehle, sich bei youtube – die benjamin freedman – rede im willard hotel 1961 ! – anzuschauen !!! es lohnt – sich, und für – unsere vernichtung – zahlen – wir – an die un (gründung 1941) feindstaat nr 1 – deutschland,- noch 1 lizensgebühr ! keine stimme rührt sich dagegen von seiten der sog. ” volsk-ver-treter ! warum – wohl ? weil es ihnen an charakter fehlt ? ? ?

  • Bleibt zu hoffen, dass diesesmal Rechtsanwälte ihren Auftrag als Teil der Rechtspflege in Deutschland ernst nehmen, und diese Beschlüsse vor Gericht bringen. Denke dort werden 90 % der Beschlüsse, ohne Einbeziehung des Parlamentes, von den Gerichten, wegen Verstoss gegen unser GG einkassiert. Hat sich dann von wegen Lockdown.
    So geht Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

  • Allein diese Visage sagt alles. Einer aus dem Kanzlertheater IM ERIKA (Angela Merkel). Das Bild sagt alles.. Auch über den Zustand dieses Landes unter der Staatsratsvorsitzenden /Coronaführerein M.

  • Dass dieser Clown ein Psycho ist, daran besteht wohl kaum ein Zweifel. Aber er ist noch mehr, Eine Null. Jede Null dreht am Rad, warum, ist auch klar. Er ist so besoffen von seiner vorgeblichen Macht, dass er den Boden der Realität längst verlassen hat. Vor allem aber ist er ein nützlicher Idiot für Merkel und Konsorten, bis er den Bogen in deren Augen überspannt.

  • Er ist kein Psycho! Er ist ein skrupelloser, geldgeiler Karierepolitiker:

    “Nach der Bundestagswahl 2013, als Lauterbach als möglicher neuer Gesundheitsminister im Gespräch war, hatte seine frühere Ehefrau ein Interview gegeben, das unter anderem die “Bild”-Zeitung aufgriff. Darin sprach sie ihrem Ex-Mann die Eignung für ein Ministeramt ab. Jahrelang hätte sie mit ihm um Unterhalt für die gemeinsamen Kinder streiten und ihn zu Zahlungen zwingen müssen. Geld und Karriere seien für ihn das Wichtigste. Er könne daher einer großen Verantwortung kaum gerecht werden.(…)
    Lauterbach sah in den Darstellungen eine rechtswidrige Verletzung seines Privatlebens. Mit der Rücknahme der Klage vor dem Bundesgerichtshof (Az.: VI ZR 543/15) hat er nun auf seine Ansprüche aus den Unterlassungstiteln verzichtet und muss die Kosten des Rechtsstreits tragen.”
    Quelle: https://archive.is/vqquw

    Der “Gesundheitsexperte” Lauterbach hat sich also jahrelang geweigert Unterhalt für seine Kinder zu zahlen? Was für ein Drecksack!

    • Das eine, Psychopath, und das andere, karrieregeil, schließen sich nicht aus, sondern bedingen einander.
      Es gibt psychologische Studien unter Topmanagern, die gravierende psychopathische Eigenschaften, wie Skrupellosigkeit, Empathielosigkeit, usw. aufweisen. Das sind Voraussetzungen, um unmenschliche, kriminelle Entscheidungen zu fällen.
      Selbstverständlich hat seine Ex-Frau wohl recht, dass Prof. Lauterbach weder charakterlich noch fachlich in der Lage ist, das Gesundheitsministerium zu leiten.
      Für Spahn gilt jedoch höchstwahrscheinlich dasselbe.

    • Das so etwas Kinder hat, Frauen, die sich mit so etwas Unmännlichen einlassen, sollten lieber lesbisch werden. Lesbenpflicht für Frauen mit Geschmacksverirrung!

      • Spahn ist homosexuell … UND ‘nach Recht und Gesetzlosigkeit’ verheiratet. Das sind bereits ZWEI Qualifikationen, deren jede schon für sich allein unschlagbar ist… 😥

        Aber … wir haben das allgemeine, freie und gleiche Wahlrecht. Und die herrschenden Verhältnisse sind aus allgemeinen, freien und gleichen Wahlen hervorgegangen – wir dürfen uns nicht beschweren… 😥 😥