Werbung:

Es wird zu beraten sein, was getan werden kann, um die Ausbreitung des Virus möglichst bald wieder einzudämmen.

Regierungssprecher Steffen Seibert | 26. Oktober 2020

Was Regierungssprecher Steffen Seibert in der heutigen Bundespresskonferenz sagte, ist wohl Quatsch. Angeblich hat Diktarion Angela Merkel die neuen Maßnahmen längst beschlossen.

Die geplanten neuen Maßnahmen

Schulen und Kitas sollen in Regionen mit hohen Infektionszahlen geschlossen werden.

Geschäfte dürften nur noch mit weiteren Einschränkungen geöffnet bleiben.

Gastronomie und Veranstaltungen werden die Hauptleidtragenden der neuen Maßnahmen sein. Restaurants, Bars und Klubs sollen schließen, jegliche Veranstaltungen werden verboten. Das gab es in Deutschland das letzte Mal zwischen 1939 und 1945. Ach nee, Moment! Irrtum. Das gab es noch nie.

Der bittere Witz an der Geschichte

Selbst Regierungssprecher Steffen Seibert gestand in der heutigen Bundespresskonferenz ein, dass nur 1300 Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen behandelt werden, von denen nur etwa die Hälfte künstlich beatmet werden müsse.
Es ist also nach wie nichts los in Deutschland. Außer, dass mehr getestet wird. Corona-Skeptiker Dr. med. Claus Köhnlein hat völlig recht, wenn er sagt:

Die zweite Welle wird herbeigetestet.

Merkel ließ den ursprünglich für Freitag geplanten Corona-Videogipfel mit den Ministerpräsidenten auf Mittwoch vorziehen. Danach sollen die neuen Maßnahmen verkündet werden.

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Der Corona Code oder das Spiel mit der Freiheit

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

6 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nahc dem Lockdown Anfang des Jahres wurden die Einschränkungen wieder gelockert und die Leute wurden automatisch nachlässiger. Und das über den gesamten Sommer. Dadurch konnte das Virus mehr oder weniger unbemerkt ausbreiten. Das Virus konnte sich so einen schönen Winterpelz anfressen und ist jetzt so gut entwickelt, dass die optimalen Bedingungen im Herbst/Winter exzellente Reproduktionsbedingungen bieten. Die nach wie vor vorhandene Unbekümmertheit und auch zunehmender Unwille in Teilen der Bevölkerung sorgen dabei für breite Einfallstore, um an fast jeder Stelle im Land die Entwicklung unkontrollierbar zu machen. Und genau das geschieht momentan. Unausweichlich, weil sich das Infektionsgeschehen in Zahlen erst Wochen später abbildet. Wenn dies nicht umgehend gestoppt wird, dürfte es im November übel werden.

    • Ja, Pete, es ist jetzt schon übel und es wird noch schlimmer,
      denn es gab nie eine Pandemie.

      SARS-CoV-2 ist weniger gefährlich als Influenza.
      Niemand mußte jemals Masken tragen wegen Influenza.
      Niemandem wurde die Ausübung seines Berufs wegen Influenza verboten.
      Nie wurde ein Schule wegen Influenza geschlossen.

      Und ganz wichtig: Es gibt Heilmittel für Covid-19.
      CDS immer erfolgreicher bei COVID-19 Patienten
      Über 4.000 Ärzte aus 20 Ländern gründen eine internationale Association COMUSAV.com da alle Ärzte erfolgreich CDS Chlordioxidlösung bei COVID-19 Patienten eingesetzt haben! In Bolivien ist der Einsatz von CDS vollkommen legalisiert und die ersten Städte sind bereits Corona-frei …
      https://mms-seminar.com/cds-immer-erfolgreicher-bei-covid-19-patienten/

      Die Lösung für uns alle sieht in etwa wie folgt aus:
      1. Merkel, Söder, Wieler, Drosten, Spahn und die Altparteien-Politdarsteller in Bund und den Ländern verhaften und hinter Gitter bringen, weil sie das Heilmittel verschwiegen und unterdrückt haben.
      Außerdem haben sie über die wirklichen Vorgänge bei Covid-19 gelogen, haben Positiv-Tests als “Infektionsfälle” behauptet und damit die Menschen bewußt und gezielt getäuscht und Todesängste verbreitet.

      2. Sofort alle Zwangsmaßnahmen aufheben.

      3. Sofort rund um die Uhr über die Heilmittel aufklären und die Ärzte anweisen, diese Heilmittel zu benutzen.
      Dann muß niemand mehr wegen Covid-19 auf die Intensivstation, niemand muß künstlich beatmet werden, niemand braucht einen Impfstoff gegen Covid-19.

      4. Die Milliardenbeträge, welche an die EU zwecks Impfstoff-Entwicklung überwiesen wurden, zurückholen und die Milliardenbeträge, welche für die Zwangsmaßnahmen verpulvert wurden, von den Schuldigen (Altparteien-Politiker, Behördenchefs, Massenmedien usw.) holen mittels Enteignung der privaten Vermögen.

      Das wäre der Einstieg in eine gute Zukunft für Deutschland.