Werbung:

Wegen islamkritischen Karikaturen: Facebook droht meine Seite zu sperren

Es ist unfassbar: Was islamistische Terroristen nicht mit ihrer Einschüchterung schaffen, erledigen Datenkraken wie Facebook: Wegen meiner in den letzten Tagen geposteten Karikaturen droht Facebook nun damit, meine Seite nicht mehr zu veröffentlichen. Mehrere Beiträge wurden bereits von Facebook und Instagram gelöscht. Zensur ganz im Sinne des Mörders von Paris.

Dabei ist Facebook einer meiner zentralen Kommunikationskanäle, die ich um unserer gemeinsamen Sache Willen nicht riskieren darf. Deshalb heute also keine Karikatur. Demokratie im Jahr 2020 in 🇩🇪 Mehr dazu morgen in einem Video zum Abschluss meiner Solidaritätsaktion mit dem wegen des Zeigens von Mohammed-Karikaturen ermordeten französischen Lehrer Samuel Paty. #Meinungsfreiheit

Roger Beckamp | Facebook | 22. Oktober 2020

Ach, und übrigens: Wer mir auf Telegram folgt, weiß, dass ich vor einigen Tagen eine Umfrage bezüglich der Mohammed-Karikaturen gemacht habe. Ich fragte, ob sich Blogger, YouTuber und Telegramer zusammenschließen sollten, um in Gedanken an Samuel Paty die Karikaturen zu zeigen. Über 70 Prozent stimmt mit JA!
Karikaturen übrigens, mit denen der Publizist Henryk M. Broder in den Nullerjahren, seinerzeit bereits über 60, von Talkshow zu Talkshow tourte. Ich schickte die Umfrage etwa 15 Kollegen. Und bekam keine einzige Antwort.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

4 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Es scheint sich noch nicht herumgesprochen zu haben, dass der Co*o*a-Hoax nur dazu dient, die Völker knüppelhart unter Kontrolle zu halten und zu ducken, bis eine maßgeblich veränderte Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung weitgehend irreversibel installiert ist.

    Jeder quatscht nur über diese vergleichsweise wenig aufregende Atemwegserkrankungswelle und die überbordend aufgezwungenen Verhaltensregeln.
          Dass etwas völlig anderes dahinter steckt und als Agenda knallhart durchgezogen wird, wird manchmal angedeutet, hat sich aber als bereits historisch nachweisbar erwiesen.
          Jetzt bröckelt der „Doktor“-Nimbus des Wirrenpapstes, krachen die RKI-Zahlenspiele gegen die korrekte Deutung der Erhebungen und zeigen die Schergen des Staates, dass aus 33-45 effektiv nichts Nachhaltiges gelernt wurde.
          Doch wer legt das schlüssig dar?
    Flesch? – Schrang? – Janich? – KenFM? – XYZ…?
    Blubber-blubber-blubber… – aber die auch vorhandenen Analysen werden nicht aufgegriffen, vorgestellt und diskutiert.

          Und immer noch machen sich die dummen Deutschen von ausländisch und so schön kostenlosen Netzwerken und Services abhängig, die innert Sekunden abgeschaltet werden und ausfallen können.
    Blubber-blubber-blubber…
          Mit freundlichen Grüßen

  • Man kann sich nur mit rechtsstaatlichen Mitteln gegen das Gesindel von Facebook und Konsorten erwehren. Also schon mal die Anwälte warm laufen lassen.

  • man muss IXlam schon mit x schreiben, sonst HAUE. Ist aber schon ne Weile so. Es gibt noch andere Themen, die Tabus sind:
    – Nazis waren Linke (30 Tage Sperre)
    – Impfen
    – Rassismus gegen Weiße (weil´s den ja gar nicht gibt)