Werbung:

Bitte abonniert unsere Kanäle, Freunde – Danke!

Oliver Flesch | Telegram: https://t.me/oliverflesch |
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCYo2MjFS5C7Wynyty9wTM7g

Sachsen-Tom: https://www.youtube.com/channel/UCpGRE5j633-Yu-fDxafTOEw

T-Shirt

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

2 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • In 13 Tagen wird Trump erneut triumphieren!

    In den USA haben die Bürger auch keine Alternative zur alternativen Trump-Regentschaft!
    Wenn Biden überhaupt einen Vorsprung gehabt haben sollte, dann ist dieser Vertrauensvorsprung längst abgeschmolzen und Trump wird weitere 4 Jahre der Präsident der USA sein.
    Gewisse kapitalkräftige, sehr einflussreiche Kreise werden nicht davon begeistert sein,
    haben sie sich mit Trump in den letzten 4 Jahren mehr gequält als erfreut arrangiert.

    Natürlich werden unsere deutschen Trumpgegner bei einem weiteren Sieg ihres ideologischen Feindbildes völlig von der Rolle sein und ihre Lernresistenz ungebremst fortsetzen.

    Selbstverständlich sollte es für uns Deutsche sein, jeden US-Präsidenten kritisch zu beurteilen und seine Handlungen genau prüfen, jedoch mit dem nötigen Respekt.
    Nicht alles, was Trump in seiner Amtszeit geleistet hat, war schlecht, aber auch nicht alles gut.
    Allein, wenn ich an die amerikanischen Reaktionen auf Nordstream 2 denke, dann widersprechen diese unglaublichen Einmischungen in die inneren Angelegenheiten Deutschlands und Erpressungsversuche den Wirtschafts- und der Energiesicherheitsinteressen unseres Landes.

    Auch die permanente Wirtschaftsspionage in Deutschland durch die NSA wurde unter Trump nicht abgestellt. Mit einem fairen wirtschaftlichen Wettbewerb haben diese weiter anhaltenden Vorgänge nun wirklich nichts zu tun.

    Die deutsche Politik muss endlich lernen, deutsche Interessen genau zu artikulieren und durchzusetzen, insbesondere dann, wenn sie von existenziellen Interesse sind.
    Mit den jetzigen, Deutschland feindlichen Regierungsparteien, wird dieses ganz sicher nicht möglich sein.
    Nicht zufällig hilft ein Herr Maas (SPD), Bundesaußenminister, eifrig bei einem Hilfsmatt, um Nordsream 2 doch noch in letzter Sekunde für die Amerikaner zu verhindern. Ein angeblicher Giftanschlag auf einen russischen Dissidenten soll hierfür nun die höchst zweifelhafte Rechtfertigung liefern.

    Die russische Erdgaslieferungen sind durch die verheerende Energiepolitik von Frau Merkel dringend notwendig geworden und daher von einem sehr großen nationalen Interesse.
    Die Zerschlagung der deutschen Atomwirtschaft und das Verbot der Kohleverstromung durch die Merkelpolitik machen die russische Erdgasversorgung dringen erforderlich, um z.B. Grundstromlasten garantieren zu können.
    Mit so genannten erneuerbaren Energien wird diese Anforderung an unser Stromnetz nicht zu leisten sein und das amerikanische, stark Umwelt belastende Schiefergas ist viel zu teuer.

    Wir müssen also grundsätzlich gegenüber den Machthabern in den USA kritisch sein, egal wer am Ende das Rennen bei den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen macht.