Werbung:

Die Polizei hat den mutmaßlichen Mörder des in Dresden am 4. Oktober getöteten Touristen aus NRW gefasst. Ein 20-jährige Syrer hatte ihn und einen Begleiter in der Dresdner Innenstadt mit einem Messer attackiert und einem der beiden Männer tödliche Verletzungen beigebracht. Nun ergeben die Ermittlungsarbeiten der Beamten, dass sie es mit keinem unbeschriebenen Blatt zu tun haben. Der IS-Anhänger und Gefährder war erst fünf Tage vor der Tat aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er wegen Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Straftat eingesessen hatte.

Auch dieser Messerstecher reiste 2015 als „Schutzsuchender“ ein, wurde früh als Islamist auffällig und wurde dennoch nicht abgeschoben. Selbst seine Überwachung konnte nichts daran ändern, dass er aus islamistischem Eifer zum Mörder wurde. Die Verantwortung dafür trägt die Bundesregierung, die sich weiter vehement der Realität verweigert und den Islamismus nicht als das erkennt, was er ist: die größte Bedrohung für die innere Sicherheit, sowie für Leib und Leben der Bevölkerung. Höchste Zeit, endlich einen Kurswechsel in der Sicherheits- und Migrationspolitik zu vollziehen, Gefährder und Radikale konsequent abzuschieben und damit einen echten Beitrag zur Terrorismusbekämpfung zu leisten!

Alice Weidel | Facebook | 21. Oktober 2020

Immer die gleiche Geschichte: Islamist. (Seit Jahren) polizeibekannt.(Abgelehnter) Asylbewerber. Gefährder. Nichts passiert. Islamisten morden & terrorisieren u die Regierung schaut zu. Abschiebung hätte mal wieder Leben gerettet. #Dresden

Beatrix von Storch | AfD | Twitter | 21. Oktober 2020

Der syrische Messer-Mörder aus #Dresden ist ein polizeibekannter verurteilter #IS-Anhänger mit einschlägigem Strafregister. Der laxe Umgang der Justiz mit diesen tickenden Zeitbomben hat erneut ein Menschenleben gefordert. Lösung: rigorose Abschiebung.

Georg Pazderski | AfD | Twitter | 21. Oktober 2020

Wie kann so jemand wieder entlassen und einfach auf freien Fuß gesetzt werden? Galt er als „geheilt“ oder was? Ansonsten ist so jemand weiter einzubuchten oder gefälligst auszuweisen! Meine Fresse! Was ein #Staatsversagen! #dresden

Anabel Schunke | Publizistin | Twitter | 21. Oktober 2020

Erst in #Paris und jetzt in #Dresden: Auch diese Straftaten Einzelner sind islamistischer #Terror. Sie bedrohen Menschenleben und unsere Freiheit. (FM) #parisbeheading

Friedrich Merz | CDU | Twitter | 21. Oktober 2020

Und hier noch ein Tweet eines geistig Behinderten

Nein. Abschiebung ist keine Lösung für den Vorfall in #Dresden. Steckt euch eure Hetze sonst wohin! #RefugeesWelcome

Tom_B_Ritter | Twitter | 21. Oktober 2020

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Deutschlands freiwilliger Untergang

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

21 comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Der Man wurde laut ARD-Tagesschau im Dezember 2019 zu 3 Jahren und einem Monat verurteilt und im September 2020 entlassen.

    Abschiebung? Hahahahaha… 😀

    • Der hat ja noch nicht mal ein Jahr abgessen wo er wegen Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Straftat eingesessen hatte.
      Wenn ich ein Stück Butter klauen würde, dann bekäme ich als übelster Verbrecher bestimmt keine Bewährung schätze ich mal.
      :-/

  • 260 Tausend abgängige GEFÄHRDER besetzen gerade Deutschland, ohne das Behörden auch nur annähernd wissen, wo sich dieses Geschmeiss aufhält. Unsere Bundeswehr besteht aus 184 Tausend Soldaten…..die Frage ist, wer diesen “bewusst gewollten Krieg” gewinnen würde….wenn, es zum äussersten kommen würde? Abschieben ? WOHIN ? die Länder aus denen diese Kriminellen kommen, sind froh dasvsie weg sind und lehnen eine Rückführung in deren Heimatländer einfach ab und damit ist das Thema für beide Seiten hier und dort, erledigt. Dank “unser aller” Reichsführerin und ihrer Hofnarren, haben wir Mörder, Vergewaltiger und Hochkriminalität (mit ganz wenigen Ausnahmen) in dieses Land geholt und jetzt….”seht zu ihr Deutscher Pöbel, wie ihr damit zurecht kommt” !!!

    • “Unsere Bundeswehr besteht aus 184 Tausend Soldaten”

      Ja, unter anderem ist da ein Tranvestiten-Oberstleutnant dabei, welcher kürzlich vor seinen angetretenden Soldaten im “Einhornwagen ” vorbeigefahren wurde. “Einhornwagen” in schwul-lesbischen-queer Farben sind offensichtlich die neue “Wunderwaffe” der Bundeswehr.

      https://youtu.be/Xa4eQf8hdIY

  • Der mutmassliche islamistische Terrorist kam 2015 als angeblicher “Flüchtling” nach Deutschland und wird seitdem eine Menge an Steuergeld gekostet haben. War das wirklich notwendig und zu verantworten, solch tödliche Gefahren für die hiesige Bevölkerung heraufzubeschwören.

  • Man bekommt den Verdacht, dass bei jedem Mord, den Moslems an “Ungläubigen” begehen, die politisch Verantwortlichen in der Ecke hocken und böse grinsend ihre Hände reiben.

  • Zitat:
    …wo er wegen Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Straftat eingesessen hatte.

    Das ist doch eigentlich Terrorismus diesem Text nach, oder Irre ich mich ?
    Als Deutscher braucht man nur Realist sein und ein Luftgewehr haben und man wird als rechter Terrorist behandelt und bekommt wenigstens 5 Jahre Freiheitsberaubung !

  • Alice Weidel hat recht: Die Bundesregierung ist Schuld, an ihrer Spitze die kinderlose ‘Mutter der Nation’! Die hat sich schon im Nachgang zum Attentat auf dem Breitscheid-Platz in Berlin als absolut gefühlskalt ‘geoutet’. Auch dieser Mord – wie die vielen vorangegangenen – wird ihr nichts ausmachen!

    Wer wählt sie denn immer wieder? Hä?

  • Und der Tag kommt wo dieses Dreckstück wieder auf die Menschen in Deutschland los gelassen wird.
    Ausweisen bringt eh nichts, der wäre schneller wieder da als wie man sehen kann. Aber ihn frei in der Gemeinschaft zu belassen ist auch keine Offerte. Solch ein Pack ist für immer weg zu sperren.

  • Wie wäre es mit einer Anzeige gegen Merkel und Co wegen Beihilfe zum Mord? Zumindest eine Anzeige wegen Vernachlässigeung ihrer Dienstpflichten? Ist sie nicht die oberste Verwaltungsangestellte dieses Landes? Noch simpler: Sie hat 2015 eingeladen. Sie ist also Gastgeberin. Hat sie da nicht die Verantwortung für ihre Gäste? Gäste die stänkern fliegen bei mir raus! Diese Frau hat keinerlei Interesse dieses Land, dieses Volk zu schützen. Merkel? Muss weg!

    • Eine Anzeige wäre schon längst fällig, denn auch die 12 Toten vom Breitscheid-Platz in Berlin gehen auf ihr Konto, und seit sie an der Regierung ist (in der vierten(!) Legislatur), hat sie sich noch nie gemäß ihrem Amtseid verhalten. Aber in dieser glorreichen Republik gibt es an den Schaltstellen keine richtigen Männer mehr – die hauen erst auf den Putz, wenn sie in Pension oder emeritiert sind, egal ob Verfassungsrichter oder Minister.

      Das ist die traurige Wahrheit!
      Aber auch der Wähler hatte schon viermal die Chance!

    • Die Anzeige geht zur Staatsawaltschaft und die untersteht sachlich und disziplinarisch der Behörden- und Ministerialhierarchie. Damit sind sie an die Weisungen ihrer jeweiligen Vorgesetzten gebunden.

      Genauso gut könntest Du eine Kerze in der Kirche anzünden, das hilft genauso viel.

  • “Wenn Parteien sagen, wir seien von der Islamisierung Deutschlands betroffen, in Sachsen, dann ist das schlichter Unfug, und zwar gefährlicher Unfug. Und da muss man sagen, eher wird man vom Blitz erschlagen, als dass man einen leibhaftigen Islamisten in Dresden trifft.”

    Ralf Stegner, stellvertretender Vorsitzender der SPD

    Quelle: https://archive.is/BLFwh

  • Wer religiös motivierte Kämpfer von Bürgerkriegsparteien als angebliche “Flüchtlinge” ins Land lässt, der holt den religiös motivierten Aufruhr ins Land. Im Hinblick auf die Verantwortlichen bleiben nur zwei Einschätzungen über deren Verhalten: entweder Absicht oder Dummheit. Beides wenig schmeichelhaft. Noch dümmer können nur jene sein, die den Verantwortlichen dafür immer wieder und wieder zur Macht verhelfen.

    • Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen; nächstes Jahr kommt’s aber noch besser, denn da werden auf Bundesebene die Grünen mitregieren!