Werbung:

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

13 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Guter Redebeitrag von Herrn Ehrhorn, aber wenn ich mir den Kollegen hinter ihm angucke frage ich mich doch manchmal was für Ignoranten ich da mit meiner Stimme mit in den Bundestag gewählt habe : (

  • Wie viele Schwarzafrikaner sitzen an ihrem Abendbrottisch?

    Die sitzen nicht nur am Abendbrottisch … die liegen auch noch im Bettchen. Und zwar … nicht allein … 😆 😆

  • Kann dieses verlauste …. nicht mal auf eine einfache Frage antworten ohne rumzukreischen wie die Affen.
    Naja so wie es bei den versifften zu hause aussieht, will da auch niemand wohnen.

  • Das konnten die Linken schon immer: Immer nur fordern, selbst nichts machen und auf andere weg zu delegieren und anschließend die Lorbeeren einzuheimsen.

    • Linke halt … bei nicht sofortiger Erfüllung ihrer aberwitzigen Forderungen – oder gar … Gott bewahre … WIDERSPRUCH – werfen sie sich auf den Boden und trommeln mit den kleinen linken Fäustchen und Füßchen auf den selbigen. Dabei wird geschrieen und gebrüllt bis sie buchstäblich rot anlaufen würden, wenn sie nicht schon knallrot wären.

      Ihre Erpressungstaktiken gehen dabei buchstäblich so weit, daß sie lieber schreien bis sie ersticken als von dem Versuch abzulassen, ihrer Umwelt ihren Willen aufzuzwingen. Schlußendlich hilft wohl wirklich nichts anderes als sie … buchstäblich draufgehen zu lassen bei ihren Erpressungsversuchen…

      • Immer wieder: Sie können nur so frech auftreten und neureich-fett als Staatsparasiten leben, etwa in ihren Multikulti-Sozial-NGO-Firmen bzw. ihrer Öko-Bio-Solar-Wirtschaft, die noch keinen Cent ehrlich-echt verdient hat an Profit, weil der BRD-Wahlpöbel sie und andere Vernichtungsparteien zu 85% frei-korrekt wählt, blöde Nichtwähler je 20-60% als Real-Wähler immer dabei!! Cohn-Bendit in den 90ern als vom ach so konservativen Hrsg. Müller-Vogg berufener Kolumnist in der alten FAS (FAZ sonntags), sinngemäß: “Wir haben es gelernt, uns im bürgerlichen Staat einzurichten!”

  • Die politischen Entscheigungstrtäger, die diese ganze Misere zu verantworten haben, sollten dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Ganz grobe Rechnung: 60.000.000.000 € geteilt durch 3000 (MdB’s, MdL’s, poilitische Entscheidungsträger) ergibt einen Anteil von ca. 20.000.000 € pro verantwortlicher Person. Dazu sollte eine Volksbefragung mit bindendem Charakter durchgeführt werden.

    • Schauen Sie sich doch mal an, wem die örtlichen Asylantenheime gehören bzw. wer bei deren Betreibergesellschaft in der Geschäftsleitung oder im Vorstand sitzt.

  • Die Frage ist falsch gestellt. Besser wäre: “Wieviele Schwarzafrikaner sitzen in Asylantenheimen, in deren Betreibergesellschaft sie selbst im Vorstand sitzen und Vergütung kassieren?”

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft