Werbung:

Samstag, 13.45 Uhr: Zwei Lamborghini und ein Porsche GT rasten über die Autobahn. Im Lamborghini Aventador S (740 PS, ab 335 000 Euro) saß Navid F. (29) – besser bekannt unter seinem Instagram-Pseudonym Navid Alpha.

Während der Hetzjagd über den Asphalt verlor der Internet-Star die Kontrolle über seinen Boliden! Er geriet ins Schleudern, knallte gegen die Mittelleitplanke und wurde dann zurück über die dreispurige Fahrbahn geworfen. Dabei rammte er einen Opel und einen Skoda. Lamborghini und Skoda fingen sofort Feuer!

Navid F. kletterte noch aus dem Auto, brachte sich vor den Flammen in Sicherheit. Doch die Person am Steuer des Skoda konnte sich nicht mehr retten – und verbrannte! Laut Polizei konnte die Leiche bisher „nicht eindeutig identifiziert werden“.

BILD | 11. Oktober 2020

Es gab eine Zeit in der illegale Autorennen einen Sinn ergaben. Ja, ja, doch doch, es waren die frühen siebziger Jahre, als sich Brock Yates (Foto unten), ein Redakteur des Auto-Magazins Car&Driver, mit seinem Sohn und zwei Mitarbeitern, auf den Weg von New York City nach Los Angels machte. 40 Stunden und 51 Minuten brauchten sie in einem Dodge Sportsman Van für die 4628 Kilometer lange Strecke von Küste zu Küste*.

Aus dieser Reise entwickelt sich das Cannonball-Rennen über das in Hollywood fünf Filme gedreht wurden. Sicher, der Hauptbeweggrund für diese Rennen war die Freude am Fahren, aber eben auch der Protest gegen die seinerzeit eingeführte Höchstgeschwindigkeit von 55 Meilen (88 Kilometer) pro Stunde. Beim Cannonball fuhren Jungs, die es drauf hatten. Wohl deshalb gab es in all den Rennen kein einziges Todesopfer zu beklagen.

Diese gestandene Männer, die wussten, was sie taten, sind mit den üblichen Verdächtigen, die sich in Deutschland in einer Tour illegale Rennen liefern, nicht zu vergleichen. Niemals würden sie sich die Augenbrauen rasieren, Gucci-Täschchen tragen oder gar an Shisha-Pfeifen saugen.
Ein Fotovergleich …

Wahre Männer

Wahrer Lappen

Dass sich Navid F. den Nachnamen „Alpha“ gab, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Er ist noch nicht einmal ein Beta-Mann, er ist überhaupt kein Mann. Seine 1,1 Millionen Folger auf Instagram werden wohl zumindest teilweise gekauft sein, anders ist die relativ geringe „Gefällt mir“-Zahl seiner Beiträge nicht zu erklären. Wie sich F. so teure Autos leisten konnte? Keine Ahnung. Drogenhandel? Menschenhandel? Man weiß es nicht.

Hier sehen wir ein weiteres Angeberfoto, es wurde kurz vor dem Unfall auf einer Tankstelle aufgenommen und zeigt die Karren der Todesraser:

Navid F. sitzt in Untersuchungshaft. Auf seinem Instagram-Konto nennen sie ihn „Mörder“.

*Im Mai 2020 brachen ein paar Jungs in einem Audi S6 wieder einmal den Küste zur Küste-Rekord. Arne Toman und sein Co-Pilot Doug Tabbutt erreichten Los Angeles nach nur 25 Stunden und 39 Minuten.

Nachtrag, 12. Oktober 2020, 17 Uhr 40:
Ein Richter erließ gegen den Influencer und zwei weitere Raser Haftbefehl wegen Mordverdacht.

Nachtrag II, 12. Oktober 2020, 19 Uhr 56:
Nach ihm wird mit Hochdruck gesucht: Der zweite Lamborghini-Raser Ramsy Azakir (34).

Nachtrag III, 13. Oktober, 23 Uhr 11:
Bei dem Opfer soll es sich um eine 71-jährige Frau handeln.

Sicherheitstipp I

JPX6 – Die wohl beste freiverkäufliche Pfefferspraypistole der Welt – mit Laser und Schnelllader

Piexon JPX6 Jet Protector mit 4 Schuss Speedloader mit Laser

Bestellen? Hier!

Sicherheitstipp II

Anti-Ortungs- & Abhör-Hülle fürs Mobiletelefon für schlappe 9 Euro 99

Bestellen? Hier!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

46 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Man könnte auch, wie so ein „schräger Typ“ wie ich, auf die Idee kommen, ein Auto als reines Transport-Instrument für Fälle zu betrachten, wo eine andere Art des Transportes (incl. Mensch) wesentlich mühsamer wäre.
          Lamborghini, Bugatti, Ferrari und dergleichen sind Perversionen.
          Wer solche Schüsseln benutzt, hat was am Hirn.
    Mit freundlichen Grüßen

    • Lamborghini, Bugatti, Ferrari und dergleichen sind Perversionen.
      Wer solche Schüsseln benutzt, hat was am Hirn.

      Wer solche Schüsseln benutzt, hat vor allen Dingen was im Geldbeutel. Oder ‘hatte’ … bis er die Schüssel(n) gekauft hat… 😆

  • Es ist so furchtbar, das Opfer war einfach nur unterwegs. Der Lappen, wie Oliver ihn nennt, hat lediglich ein aufgeblähtes Ego zu bieten. Wahrscheinlich hat er es in seinem ganzen Leben noch nicht mit ehrlicher Arbeit versucht, sonst hätte es wahrscheinlich nicht mal für einen Skoda gereicht. Natürlich ist es wieder einer der üblichen Verdächtigen, die unser Land bereichern und so schön bunt gemacht haben. Es ekelt mich, dass ich schon gestern Abend wusste, welcher Kulturkreis das sein würde.

    • Es ekelt mich, dass ich schon gestern Abend wusste, welcher Kulturkreis das sein würde.

      Keine Vorurteile, keine Pauschalisierungen, keinen Generalverdacht!! 😥

  • “Wie sich F. so teure Autos leisten konnte? Keine Ahnung. Drogenhandel? Menschenhandel? Man weiß es nicht. ”

    Nicht selten auch Fake-Warentermingeschäfte oder Abzocker-Callcenter.
    Regel: Geld welches man ohne ehrliche Leistung kassiert, kennt keine Mäßigung, sondern nur Protz.

  • Ich kann allem zustimmen, was in diesem Artikel geschrieben wurde. Das Problem ist noch schlimmer: Es werden völlig sinnlos Menschen getötet und gefährdet, weil bei manchen Menschen die Eier größer als das Hirn sind.
    Mich frustriert das vor allem auch deshalb, weil ich selber Sportwagen fahre und so ein Verhalten nicht nachvollziehen kann. Ja, ich gebe zu, auch ich erliege dem Charme eines schönen Fahrzeugs, aber ich halte mich an die Regeln (was auch mein Punktestand (0) in Flensburg zeigt). Aber ich bin auch schon in den 50ern… Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie oft ich auf der Straße zum Rennen aufgefordert werde. Und vor allem, wie sauer manche Leute dann reagieren, wenn man das einfach ignoriert.
    Ich kann Euch nur bitten, nicht alle über einen Kamm zu scheren. Ich fahre vorschriftsmäßig, pose nicht durch die Gegend und freue mich einfach mit, wenn sich andere an meinem Auto freuen. ok, es ist jetzt auch nicht so eine Protzkarre und die Leute dürfen gerne einsteigen, schauen usw.
    Mir ist es wirklich peinlich – die vielen netten Autoenthusiasten verabscheuen das Verhalten genau wie ihr auch. Und ich kann auch die Aussagen verstehen, dass man das Auto nur als Transportmittel sieht. Für mich war und ist es halt auch ein Stück Freiheit und ein Hobby (es war – als ich noch jung war – halt eben der Türöffner für die große weite Welt, weil man damit überall hin fahren konnte ;-)). Ich hoffe sehr, das wir diese Idioten von der Straße bekommen und das das Auto nicht ein Politikum wird.

    • Da bin ich ganz bei dir, geht mir als Sportwagenfahrer auch so. Aber wenn man Kommentare wie “Perversion” liest, weiß man ja schon wo die Reise hingeht. Das sind die Autohasser, bei denen aggressive Öko-Attitüde die wahre Penis-Prothese ist.

    • mopo hamburg vom 10.10.2020
      Polizeipräsidnet HH entsetzt über Zustände in Shisha-Bars: “Es fehlte jede Einsicht!” Näheres bei SvenLiebich-Telegram

  • Großartige Deutsche Ingenieurskunst erdenkt und baut großartige Autos, bezahlt für den Verkauf richtig fette Steuern, mit denen Menschen finanziert werden, die nicht mal wissen wie man Ingenieur schreibt. Diese Menschen, die intellektuell weder in der Lage sind so ein Auto auch nur zu ersinnen, noch es zu fahren, kaufen es sich von Geld, dessen Herkunft nur durch Kriminalität zu erklären ist, denn durch Fleiß und Intellekt fallen die niemals auf, rasen damit diejenigen tot, aus deren Mitte die großartigen Ingenieure kommen und, ich möchte wetten, diejenigen, die dann mit drastischen Geschwindigkeitsbeschränkungen traktiert werden, das sind wieder die Deutschen. Es ist nicht das erste mal und es wird nicht das letzte mal sein, dass diese Menschen unter Beweis stellen, dass sie hier völlig fehl am Platz sind. Sie gehören nicht zu uns und sie gehören nicht hier her. Diese Art von Schmarotzern ist zu dumm einen Eimer Wasser umzuschütten, schmückt sich mit fremden Federn und fordert auch noch dreist von uns respektiert zu werden. Und besonders ekelhaft daran ist, dass man so ein Produkt großartiger Ingenieurskunst nicht kaufen mag, weil es besudelt ist. Ich liebe diese Autos, sie sind großartig und wunderschön, aber ich möchte mich nicht damit in der Öffentlichkeit sehen lassen. Das würde meinen Ruf besudeln. Man kann im Nachhinein nur hoffen, dass der Skoda-Fahrer schnell tot war. Ich darf gar nicht drüber nachdenken. Mein tiefstes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

  • So sieht also ein Lappen, der weder ein Rückgrat noch Eier in der Hose hat aus.
    Dann wird ihm ja das Bücken nach der Seife nicht sehr schwer fallen, wenn er in den Knast kommt. Dann hoffe ich mal das er lange diesen “Genuss” genießen kann und darf.

  • Danke für deinen Beitrag.
    Wäre super wenn auch andere Instagram, Twitter und Facebook Accounts verlinkt werden könnten, sofern bekannt. Verdienen allesamt einen fetten Shitstorm. Ich habe so eine Wut im Bauch. Dieser Abschaum gehört nicht in unser Land, und das sage ich als aufgeklärter Linksliberaler!

    • Ja, schon eigenartig. Meine Kommentare wurden auch nicht veröffentlicht, obwohl ich nichts Zweifelhaftes geschrieben habe und die Rechtschreibung und Kommasetzung besser beherrsche als der Herr Flesch. Nun ja. Ereifern lohnt sich nicht.

      • Hallo Bleichgesicht, könntest Du mir bitte sagen, um welchen Kommentar es sich bei Dir handelt, der nicht freigegeben wurde? Es wäre ja möglich, dass er einfach untergegangen oder im SPAM gelandet ist … Das möchte ich gern sehen.
        Danke Dir!

        Tina.

  • So etwas ähnliches habe ich mir schon gedacht, weil in den Medien und in der Pressemitteilung der Polizei immer nur von “Männern” die Rede war. Wäre ein Deutscher dabei gewesen, dann hätte die Schlagzeile gelautet: “DEUTSCHER tötet unschuldiges Opfer bei illegalem Autorennen”.

    Mal etwas anderes: Wie kommen die offiziell an ihr Geld? Zahlen die etwa alles bar auf ihr Konto ein und keinen interessiert es? Wer schon einmal Geld ins Nicht-EU Ausland überwiesen hat, der weiß das sich bei Beträgen >10.000 Euro auch schon mal der Zoll meldet und wissen will wo das Geld herkommt, wofür es verwendet werden soll usw. usf.

    • Bitte keine Beleidigungen der Klodeckel, deren IQ durchgängig höher ist, als der, solcher Typen. Beweis? Klodeckel kommen grundsätzlich mit jedem Arsch klar, wohingegen …

  • Sehr traurig dass wieder ein Unschuldiger sterben musste und so einer der wir ne besenkte Sau fährt, überlebt. Er hätte an des Skoda Fahrers Stelle sein sollen. So eine Schwanzverlängerung fahren und dann nicht wissen wie. Führerschein weg auf ewig und ab in den Knast wegen Mordes. Leben am Existenzminimum.

    • Vorsicht, das ist er nicht!

      Das Auto oben im Bild hat eine “Manthey Racing” Sonnenblende, das Auto auf dem von Dir verlinkten Foto hat eine “Porsche” Sonnenblende.

      Möglicherweise gibt es mehr wie einen blauen GT3 mit Aachener Kennzeichen?

    • Einfach mal genau schauen, der Filter der Seite ist nicht zu 100% präzise. Es sind dort zwei blaue Porsche zu sehen, es ist der hellblaue GT3 mit dem Manthey oben in der Frontscheibe…

  • Der weiße Lamborghini Aventador hat ein Kennzeichen aus Dubai. Was macht der überhaupt in Deutschland. Hat sich da die Arabische Großfamilie zur Ausfahrt getroffen?

    Leider werden jetzt wieder alle Sportwagenfahrer besonders die Deutschen wieder mit den Kame…….. in einen Topf geworfen.

  • die Unfall Verursacher diese Mörder für immer weg sperren diese Meinung bin ich auch aber diese Schwachsinn über Islam hättet euch sparen sollen habt ihr vergessen wie sind durch und im Namen der Christentum all die Kulturen und Völker in anderen Kontinenten Nord und Süd Amerika, Afrika, Asien, Australien zerstört warum so vergesslich meine Herren wer in Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen

    • Das paßt ja jetzt überhaupt nicht. – Zumal im Vergleich -bei keineswegs Befreundung der Metzeleien und imperialen Akte- haben die Europäer in den eroberten Länder große zivilisatorische Leistungen eingebracht, hinterlassen, was nach Abzug oft verrottete, der reaktionär-geistfeindliche Islam aber hat einst beste, hochkulturelle Völker und Länder ruiniert, sihe Iran!! Und selbst bei den -heute nach Jahrhunderten Gehirnwäsche islam-radikal gewordenen- Arabern gab es Kreise, die sich vor der späteren Eroberung vor den Primitiv-Horden des pädophilen Mohamed fürchteten.

  • Ich bin in Deutschland (aus der CH) auch schon 300 Km/h gefahren, aber so, dass ich und andere heil nach Hause kommen. Und dann, wenn wenig Verkehr ist. Im Zweifel weg vom Gas. Ist auch eine Charakterfrage.

  • Der Autor ist kaum besser als der Rotz, der draußen andere in Gefahr bringt. Solche unprofessionellen Schreiberlinge erinnern mich an die Marktschreier, die um 6 Uhr morgens ihre Ware an den Mann bringen wollen. Man kann auch in einer Millionenkarre sitzen und sich trotzdem an die Verkehrsregeln halten. Das verstehen nicht alle Raser, auch viele Kollegen im Kommentarbereich nicht. Beide Gruppierungen werden nun jedoch lauthals nach einem Tempolimit schreien…bis der nächste Irre bei Tempo 80 auf der BAB wieder einen umbringt.

  • Bei solchen Scheisskerlen bin ich versucht mir das autonom langsam fahrende E-Auto zu wünschen! Dann ist Schluss mit der Raserei und Protzerei dieser schwanzlosen Musels die das Auto als Penisersatz sehen!
    Traurig, dass dan solche korrekt fahrende Leute wie Popeye hier im Kommentarbereich darunter leiden müssen.
    Andere Möglichkeit wäre sämtliche Musels aus Deutschland rauszuwerfen denn es sind IMMER die gleichen die mit sowas auffallen! Ob auf der Autobahn oder in den Innenstädten der Größstädte!
    Das sind einfach nur Angeber die zu 100% einen ganz winzigen nichtfunktionierenden Schwanz haben!

  • diese ganzen dreckschweine aus dem land wo der herkommt sollen dort bleiben wo die herkommen. die sind für nix und machen nur ärger und in dem fall stirbt eine frau die die mutter von vielen von uns hätte sein können. kein wunder. macht die augen auf und mal die grenzen dicht. die haben hier nichts zu suchen!

  • Vielleicht kriegt man hier mal eine Regierung die sich nicht den ganzen Tag um die Urlaubsreisen der Bürger kümmert, sondern diese Leute wieder da hin abtransportiert wo sie herkamen.

  • Als ich den Artikel las sagte ich zu meiner Frau…..wenn das mal ein “Michael oder Herbert” war fress ich einen Besen! Am Nachmittag wurde es über YT bestätigt dass es Michael und Herbert waren, nur der Dritte im Bunde fehlte noch!

    Ganz ehrlich, man muss sich doch die Frage stellen woher die Kohle für solche Autos kommt?
    Durch ehrliche Arbeit? Durch sich präsentieren in den sozialen Medien? Leasing für solche Karren liegen bei ca. 2.500€ + Versicherung + Steuer im Monat und die muss man ersteinmal verdienen!

    Mir persönlich ist es egal was wer für ein Auto fährt, aber mir geht es auf den Geist wenn solche Menschen meinten das sie über allen Anderen stehen würden! ich sehe das immer am Jungfernstieg in HH, dort prollen die Herren mit ihren AMG`s und M5 rum, sind mächtig stolz darauf der lauteste Auspuff der Stadt zu sein……..ich könnte jedesmal kotzen! Wenn man aber seinen kleinen Lümmel damit kompensieren muss kann ich das wiederrum verstehen!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft