Werbung:

Michael Stürzenberger ist entsetzt über das Urteil, will in Berufung gehen (siehe Video oben). Kurz nach der Urteilsverkündung sagte er:

Ich werd mich niemals einschüchtern lassen, werde immer vor dem politischen Islam, dieser gefährlichen Ideologie, warnen. Und auch immer betonen, es geht nicht gegen Menschen, nicht gegen Moslems, vor allem nicht gegen die modern Eingestellten, die auf unserer Seite stehen, die sagen: Da muss was passieren, beim politischen Islam. Aber die Menschen, die hier die Scharia einführen wollen, die aus Deutschland einen islamischen Staat machen wollen, werde ich weiter bekämpfen.

Oh Mann, ausgerechnet Stürzi. Der Mann, der ausschließlich faktenbasiert argumentiert. Der immer nur den politischen Islam kritisiert, nie den Islam in Gänze. Wo soll das alles noch hinführen?
Aber gut, was will man von einer Stadt wie Hamburg erwarten, in der SPD, Grüne und Linke bei der letzten Wahl 72 Prozent bekommen haben? Machen wir uns nichts vor, die Stadt, in der ich geboren wurde – im selben Krankenhaus wie Helmut Schmidt und Angela Merkel übrigens –  ist verloren.

Und hier noch ein Buchtipp zum Thema (hätte der Staatsanwalt das bloß gelesen!), Freunde …

Sicherheitsrisiko Islam

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

31 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Der Richter (oder die Richterin) gehört sofort hinter Gitter für dieses kriminelle Urteil.
    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    Merkel und ihre Altparteien zerstören Deutschland auf der ganzen Linie.
    Mit dem Islam, mit den kriminell eingeschleusten Asylforderern, mit den Windrädern, mit der Zerstörung der Strom-Industrie und dem “Kampf gegen Rechts”.

  • Man muss sich wirklich Fragen, welche juristischen Dilettanten den Beruf des Richters in Deutschland ausüben?
    Wenn diese “erkennen” das Tatsachenäußerungen die Volksverhetzung ist. Stützi wünsche Dir bei der Berufung alles Gute und viel Erfolg.
    Hoffe dass das Oberlandesgericht, den Idioten vom Landgericht den Arsch versohlt, also juristisch und dieses Deppenurteil revidiert.

    • Man muss sich wirklich Fragen, welche juristischen Dilettanten den Beruf des Richters in Deutschland ausüben?

      Vielleicht doch besser nicht, denn: Wer fragt … kriegt Antworten… 😥

    • Hoffe dass das Oberlandesgericht, den Idioten vom Landgericht den Arsch versohlt, also juristisch und dieses Deppenurteil revidiert.

      Die ideologische Überlagerung des Rechts geht natürlich weiter. Das heißt, in 10 Jahren – vielleicht – sind die, die dann am Oberlandesgericht sitzen, von der selben Qualität wie die , die da heute am Amtsgericht sitzen. Und in weiteren 10 Jahren ist das BVG eingeholt. Auf ‘normalem Weg’ seh ich nicht wie da noch was rückgängig zu machen sein sollte – und wie ein ‘nicht-normaler’ Weg aussehen sollte/könnte … seh ich auch nicht… 😥

      • hallo aufgewachte, die bennung dieser “spezialisten” – wird imme r – von den jeweiligen justizministern der entsprechenden parteien in den “bundesländern” – ernannt, – der bzw. die – den “chef-sessel – besetzen !” übrigens gab es mal in deutschen gerichten – auch – 12 – geschworene, – das war aber zu zeiten des dt. kaiserreiches; – und – dahin müssen wir, – um – m.e. – wieder – hier – geordnete verhältnisse – zu schaffen ! wo – man dem einzelnen polizisten – noch – achtung – und – vertrauen – entgegen brachte ! das geht aber – nur – mit einem friedensvertrag, der dringend – erforderlich – wird !!!

  • Der Richter hat alles richtig gemacht:
    Stürzi hat als Allein-Unternehmer der Person MICHAEL STÜRZENBERGER (welche im Übrigen dem Staat gehört) Treubruch gegenüber dem Bund (resp. dessen Eigentümern) begangen.

    Hätte er mal vor Beginn der Verhandlung besser den Richter gefragt, ob dieser auch SEIN(!!!) gesetzlicher Richter sei -. Art. 101 GG und Par. 16 GVG.
    Dann hätte dieser, der Richter, wahrheitsgemäß mit NEIN (!!!) antworten müssen.
    Ob ihm, Stürzi, die daraus resultierende Feststellung, daß das Gericht somit gar nicht zuständig ist, genützt hätte, bleibt dahingestellt.
    So ist das nunmal bei Treuhändern von BRD-Personen.

    Tut mir im Übrigen sehr leid für ihn.

    • Tut mir im Übrigen sehr leid für ihn.

      SOLLTE es nicht, denn: S. ist in den vergangen 10 Jahren mit Sicherheit zahllose Male mit Informationen zu und über die tatsächliche rechtliche (und damit verbunden natürlich auch inhaltlich-identitäre) Lage in ‘Bundt- und Vielfaltsland’ konfrontiert worden. UND .. er hat das Kunststück fertiggebracht ALLE diese … Angebote zur weiterbildenden Selbstaufklärung zurückzuweisen. Damit hat er sich als absolut unbelehrbar ‘geoutet’ (was man im übringen auch seinen Artikeln, wenn er mal wieder einen schreibt, zu 9/11 entnehmen kann (19 moslemische Terroristen … mit Teppichmesser … und der Hilfe des Korans … haben … blablabla…)) – und jemand, der, aus völlig freien Stücken, sich entschließt ‘am gedeckten Tisch verhungern zu wollen’, den sollte man nicht auch noch bedauern, wenn er denn tatsächlich verhungert. Er hat es schlicht und einfach … verdient.

    • Hätte er mal vor Beginn der Verhandlung besser den Richter gefragt, ob dieser auch SEIN(!!!) gesetzlicher Richter sei -. Art. 101 GG und Par. 16 GVG.

      Worauf bezieht sich hier ‘sein’? Also ist dieser Richter der richtige Richter bezüglich der ‘Person Michael Stürzenberger’ … ? Falls dem so sein sollte … hat der MENSCH Michael Stürzenberger dann einen Anspruch auf einen anderen gesetzlichen Richter als den, den die PERSON Michael Stürzenberger bekommen hat?

  • Man muß zu M. Stürzenberger – leider – auch anmerken, daß er GRUNDGESETZLER reinsten Wassers ist. Dass das Grundgesetz ein Erfahrungsmuster (jetzt astrologisch verstanden, denn mit dem Zeitpunkt der Verabschiedung des Grundgesetzes wurden diejenigen, die ab da dieser Ordnung unterworfen waren, an das Empfinden des Erfahrungsmusters gebunden, das zu eben diesem Zeitpunkt der Verabschiedung des GG gehört) ist, daß die Aufgabe hatte, die Erfahrung, die die Deutsche ist, zu überlagern (was ja auch bestens funktioniert hat), und somit natürlich alle die jetzt an das Empfinden dieses Erfahrungsmusters (GG) gebunden sind, natürlich keine Deutschen mehr sein können, weil sie genau diese Erfahrung (die die Deutsche ist) jetzt eben nicht mehr empfinden (können), hat er bis heute nicht reflektiert – und es steht wohl nicht zu erwarten, daß er es in Zukunft irgendwie tun könnte.

    Ungeachtet dieses grundsätzlichen Einwandes, ist er natürlich auf seinem selbstgewählten Fachgebiet/Steckenpferd … was-auch-immer sich ein ausgewiesener Kenner … und die Richter:innen/X, die ihn jetzt verurteilt hat, kann ihm diesbezüglich sicherlich nicht das Wasser reichen. ABER … SIE ist die Richterin … und eben nicht ER. So ungerecht/gerecht gehts zu … in der Welt…

  • Hamburg ist bekannt für seine linken Richter. Darum werden auch Fälle von Ausserhalb dahin gezogen. Die Linken wissen wo man die besten Chancen hat. Also weiterziehen.

    Übrigens: Machen die Linken und Trumphasser in Amerika auch so, gehen an irgendeinen – vorzugsweise an den 9th Circuit – linken Gerichtshof und versuchen dort alles zu blockieren. Umso wichtiger ist es jetzt, dass Trump Amy Barrett ins Supreme Court kriegt und natürlich auch noch die Wahlen gewinnt.

  • Fakten und Tatsachen sind für unsere demagogische Justiz nicht von Relevanz !
    Es gilt Willkür auf Befehl ihrer politisch-diktatorischen Herrscherkaste.
    Daher haben wir in unserer Scheindemokratie auch keine Gewaltenteilung mehr !!!

  • Es findet definitiv eine Zensur in noch unserem Land statt!
    Wird Herr Stürzenberger in einer höheren gerichtlichen Instanz freigesprochen, bei gleicher Faktenlage, dann weist das Urteil der ersten Instanz klar Mängel auf.

    Wir werden sehen, wohin die Fahrt in diesem immer schwächeren und linksideologisch ausgehöhlten Rechtsstaat gehen wird.

    Die weiteren Zennsurverschärfungen sind doch deshalb erst möglich geworden, weil Verfassungsrichter wegschauen, wenn SPD und andere Regierungsparteien die nächste grundgesetzwidrige “Sau” durchs Dorf jagen.
    So werden Präzedenzfall geschaffen, die man gleich zu Anfang hätte aufhalten müssen.

    Es geht um die Abhängigkeit von Richtern, die in Deutschland leider unter der politischen Weisungsgebundenheit der Politik stehen.
    Aus diesem Grund sind z.B. etliche fundierte Anzeigen gegen Frau Merkel abgewiesen worden, meist unter recht fadenscheinigen Beweggründen.

    Bei Herrn Stürzenberger ist es nun genau umgekehrt, um so sein Engagement für seine Aufklärungsarbeit zu schwächen. Es geht dabei um die Taktik der vielen kleinen Nadelstiche, die Mürbe werden lassen sollen, damit er seine durchaus wichtige Arbeit endlich aufgibt.
    Deshalb ist dieses Urteil auch als ein politisches Urteil zu verstehen und macht gerade die Menschen sprachlos, die diese politischen Zusammenhänge noch nicht verstehen uundifferenziert noch gutgläubig gegenüber unserem Staat sind.

    Tatsächlich funktionieren in Deutschland die fundamental-demokratischen Grundsätze nicht, etwa die strikte Gewaltenteilung wie in anderen demokratischen Ländern. Dieses wurde u.a. auch vom EuGH abgemahnt und hatte dort in einem speziellen Fall auch Konsequenzen.

    Ähnlich “mau” sieht es mit der Meinungs- und Informationsfreiheit in Deutschland aus, bei dem u.a. auch der Volksverhetzungsparagraph als Präzedenzfall von der Politik gerne genutzt wurde, um seinen Wirkungsbereich immer weiter auszudehnen.

    Doch auch hier so wird sich nicht an rechtsstaatliche Prinzipien gehalten und die so wichtige Unteilbarkeit ignoriert. Tatsächliche rassistische Hetze gegen Deutsche wird durch die Justiz z.B. nicht verfolgt und sogar verharmlost.
    Auch ziemlich massive Anfeindungen gegen Christen werden nicht ernst genommen, besonders wenn sie von Linken und Muslimen vorgenommen werden.
    Da wird dann gerne von einer Kultursensiblität gesprochen.

    Wie sensibel es mit der Kultur in den streng islamischen Ländern aussieht, machen die dortigen drastischen und grausamen Urteile gegen Christen, Juden und Andersdenkenden klar.

    Die Wahrnehmung der herrschenden Politik ist also nach wie vor gegenüber der wirklichen Intoleranz sehr “verengt” und nahezu blind oder es liegt ein schon bösartiger Vorsatz vor. Das letztere wird mit der Zeit jedoch immer wahrscheinlicher, weil niemand sich mehr herausreden kann, er habe von nichts gewusst.

    Das Ziel der meist Linken ist es jedoch, unabhängig von Fakten und einer sachlichen Argumentation eine Strafwürdigkeit herzustellen.
    Diese Herrschaften sprechen deshalb von einer so genannten “verbalen Gewalt” und meinen damit nicht etwa das hetzerische Gestammel der Linken und Linksextremen, die diesbezüglich offensichtlich einen Persilschein haben, selbst Aufrufe zum Mord interessieren da nicht, sondern die zentrale Kritik gegen die herrschende Politik, selbst wenn diese beklagenswerte Politik sich immer weniger auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt und deren katastrophale Folgen für die Menschen in unserem Land immer spürbaren werden.

    Heute werden die Kritiker kriminalisiert, zensiert und die Täter hofiert und letztlich sogar belohnt.
    Wer da noch von Zufall spricht, der ist wirklich nicht mehr von dieser Welt.

    • Die Aufklärungsarbeiten von Herrn Stürzenberger sind wirklich nicht ganz einfach und mit sehr viel Stress verbunden.
      Nicht jeder kann das und hat auch nicht das Rückgrat und die Ausdauer, verbunden mit sehr viel Geduld, um diese permanenten Auseinandersetzungen zu führen, die nicht selten kritische und nicht ungefährliche Phasen mit beinhalten.
      Statt einer solch fadenscheinigen und durchtriebenen Anklage mit einem ebenso fragwürdigen Urteil, hätte er das Bundesverdienstkreuz als Anerkennung verdient.

      Deutschland befindet sich also nicht nur in einer politischen und bald in einer schweren, politisch selbstverschuldeten Wirtschaftskrise, sondern, nicht weniger entscheidend, auch in einer Rechtsstaatskrise.

  • Ich sage es nur ungern, zumal ich für den Stürzi wirklich nur Hochachtung empfinde. Der Mann hat Eier aus Stahl!

    Aber:
    Fehler #1: Die Annahme, dass wir hier in einem Rechtsstaat leben.
    Fehler #2: Der Glaube, dass unser Justizwesen nicht bereits komplett durchsetzt von systemkonformen Apologeten sei.
    Fehler #3: Der Glaube, dass klare und rationale Argumente irgendeine wirksame argumentative Basis böten, oder sogar einen Schutz…

    “Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!” (Bertold Brecht)

    “Wie bringt man einen Rechten zur Weißglut? Indem man eine Lüge ausspricht.
    Wie bringt man einen Linken zur Weißglut? Indem man die Wahrheit ausspricht.” (unbekannt)

    Diese Bande an Verbrechern wird eines Tages vor einem Volkstribunal enden (oder gleich gelyncht werden). Die Frage ist nicht ob, nur wann. Keine Diktatur in der Geschichte der Menschheit hat sich dauerhaft halten können. Keine!
    Ich bin mir nur nicht sicher, ob es bis dahin nicht noch 50 Jahre dauern könnte…

  • Die behaupten da auch, Stürzenberger würde hetzen und sei rechtsradikal. Unfassbar, dafür gibt es überhaupt keinen Grund. Hoffentlich trifft sie das selber, was sie verbreiten, wie bei den Hexenprozessen. Es steckt ja der gleiche Geist dahinter.
    Prof. Dr. Günter Jerouschek über die Hexenverfolgung (gekürzt):
    “Ich glaube, die Leute damals glaubten an die Rechtsförmigkeit und Gottgefälligkeit des Verfahrens, bis sie selber in die Verdachtsmaschinerie rein gerieten.”
    Heute wissen wir, dass alles nur ein Wahn war. Wieso erkennt das immer keiner, bis es zu spät ist? Und dann will keiner beteiligt gewesen sein. Armselige Pfeifen!

  • Gerichte haben in diesem verkommenen Land nicht die Aufgabe, für Gerechtigkeit zu sorgen, sondern das System zu stützen! War die letzten 100 Jahre nie anders. Hüben wie drüben. Und die treiben dies so lange, bis der Geruch von Systemwechsel in der Luft liegt. Dann erst saust die Muffe vor dem eigenen Treiben. Zuvor bleibt nur: sich möglichst nicht diesen Volksverrätern ausliefern, wenn unvermeidlich: Verfahren möglichst lange hinziehen und keine Zweifel lassen, dass genauestens protokolliert wird, wer auf welcher Seite steht. Den Herrschaften muss die Angst in die Knochen kriechen, eines Tages auf der falschen Seite des Richtertisches stehen zu müssen.

  • hierzu ist folgendes anzumerken ! der altkanzler h. schmidt (spd) sagte bereits im jahr 2005, ” jeder weitere moslem, der zu uns kommt gefährdet – die – innere sicherheit – unserer gesellschaft und – den frieden !” dazu gehört – m.e. – die aussage des algerischen präsidenten vor der uno – vor ca. 40 jahren, ” wir werden – die – nördliche halbkugel erobern, – mit der frucht der leiber unserer frauen ! wenn man sich hier – in der – br i d – umschaut, – was – sieht – man – dann ? und dann – unterzeichnet – die groko am 10. dez. 2018 den “satanspakt !” und keiner der 6 großen dt. gewerkschaften – opponiert – dagegen, obwohl sie die verantwortung für ihre mitglieder haben, und ich sie rechtzeitig – informiert – habe ! und – was steht – über dem reichstagsgebäude ? haben – diese – sog. “verantwortlichen” – nicht vor ihrer amtsübernahme – ihre eide – geleistet ? und – zu welchem wohl – wohl ?

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft