Werbung:

Und HIER könnt Ihr Hameds neues Buch Aus Liebe zu Deutschland bestellen

Und HIER seinen Bestseller Integration zum Schnäppchenpreis von 5 Euro 99 statt 19,99

Loading...

13 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ein sehr sehr gemäßigter Hamed, hätte mir deutlich mehr Schärfe erwartet, außerdem hatte er nur 10 Minuten. Aber dafür kann Hamed natürlich nichts.
    Aber klar, man muss schon dankbar sein ihn überhaupt wieder in den Fakemedien sehen zu dürfen.

  • Abel-Samad in Bestform!
    Da muß ein Ägypter im deutschen Fernsehen Deutschen erklären was Sache ist und noch einen deutschen Nationalökonomen und Soziologen, Max Weber, zitieren und an die Verantwortungsethik erinnern – sensationell, aber auch zutiefst blamabel für die anderen Talkgäste!
    Elke Heidenreich, die zuvor in der Sendung nach eigenen Worten noch im Zusammenhang mit Corona der Regierung vertraut, stimmt plötzlich mit mit Abdel-Samad überein! Bei der Islam- und Migrationsfrage ist der Regierung nicht zu trauen, warum dann bei Corona?
    Die Regie zeigt bei Abel-Samads überzeugenden Ausführungen einen sehr kleinlauten Lauterbach.
    Es ist mit Händen zu greifen, dass Abdel-Samad hier eine fundierte Analyse liefert, der niemand ernsthaft widersprechen kann.
    Eine Lehrstunde im deutschen Fernsehen! Nur müssen diesen Erkenntnissen auch Taten folgen, sonst wird es bald keine Talkrunden, sonder allenfalls noch Koranlesungen im „deutschen“ Fernsehen geben!
    Abdel-Samad ist einer der wenigen Warner vor der großen Gefahr, die auf uns zurollt. Als Muslim und Islamwissenschaftler sollten wir seine Warnungen sehr, sehr ernst nehmen!

  • Mein eingeheirateter und eingebürgerter “Verwandter” Mohammed mag den Herrn Abdel-Samad gar nicht, und seinen Kindern hat er beigebracht, dass der Hamed ein abtrüniger ist. Mohammeds Frau fragte ihren Muselmanen, wenn ich ihr etwas zu erklären versuchte, “Mohammed, stimmt das?” ….

  • Eine pseudoreligiöse Massenhysterie, die man gemeinhin als irre Sektenspinnerei bezeichnet, bezeichnet sich selber als “links oder sozialistisch” und träumt vom leistungsfreien Wohlfühlparadies, das sie mit dem Verlassen des mütterlichen Fruchtwassers endgültig verloren haben. Diese beiden regressiven Bewusstseinszustände sind von Moslems & Linken nicht mit der beobachteten Realität in Einklang zu bringen und führt, gepaart mit der perversen Intoleranz der genannten Paradiesgläubigen zu folgender Konsequenz: Vernichtung derjenigen Menschen, die es wagen die Wirklichkeit offen und ehrlich darzustellen.

    • Vernichtung derjenigen Menschen, die es wagen die Wirklichkeit offen und ehrlich darzustellen.

      Das ist … zweifellos … ebenso logisch wie … gerecht. JEDOCH … ergibt sich dabei dann doch noch eine winzige … kognitive Dissonanz, denn leider: Sind GENAU DIESE Vernichtungswerten (lebensunwertes Leben) gleichzeitig die einzigen tatsächlichen Leistungserbringer, deren Leistung einzig in der Lage wäre, das leistungslose Paradies der Linken & Muslime – das ihnen zweifelsfrei zusteht, da sie es ja nun mal als ihnen zustehend erkannt und definiert haben – auch zu erschaffen/finanzieren. Bin gespannt wie sie diesen … Dissonanz lösen werden… 😆 😥

  • Something complete different: Wenn ich mir die Werbung so anschaue … komme ich nicht um den Gedanken herum, daß … der Blogger doch ein Faible … für … dicke Titten und feuchte Mösen hat … 😆 😆 😆

    • Ähm…. die Werbung richtet sich nicht nachdem Blogger sondern nachdem User, der sie gerade betrachtet. Das heisst, du hast zb. andere Werbung als ich oder jemand anders. Die nötigen Daten dafür kommen von deinem Bewegungsprofil im Netz. Nennt man personalisierte Online-Werbung. ^^

      • Echt jetzt? Aber ich bin doch gar nicht auf ‘Dicke Titten-Seiten’ unterwegs… – ich guck mir … ganz andere Sachen an. Warum sind DIE dann nicht zu sehen?? Frechheit!!

      • Die nötigen Daten dafür kommen von deinem Bewegungsprofil im Netz. Nennt man personalisierte Online-Werbung.

        Also … ich glaub … wenn das stimmt, mit den ‘Bewegungsprofilen im Netz’ … da müßt ihr wohl doch noch ‘n bischen feilen … 😆

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft