Werbung:

Selbst das Wort „Streik“ ist reiner Etikettenschwindel, denn um zu streiken, muss man schon einer geregelten Arbeit nachgehen und diese niederlegen. Wir lehnen uns nicht weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, dass dies bei so gut wie niemandem, der an dieser Idiotie teilnimmt, tatsächlich der Fall ist.

In einer gesunden Welt würden wir diesen Idioten raten, doch besser mal freitags zur Schule zu gehen, dann würden sie was lernen, z.B. dass der durch anthropogenen CO2-Ausstoß verursachte Klimawandel nichts weiter als eine reine Theorie ist, für die es immer noch KEINEN EINZIGEN auf seriöser Naturwissenschaft basierenden Beweis gibt. Doch haben wir es mit einem staatsverseuchten Bildungssystem zu tun, das ebenfalls reiner Etikettenschwindel ist, da ich den staatlichen Zwangsverdummungs-Anstalten namens „Schule“ mitnichten Bildung vermittelt wird, sondern lediglich rotgrün-versiffter Ideologiemüll und verlogene Staatspropaganda. Daher „lernt“ man neben „Trump ist böse und will den Dritten Weltkrieg anzetteln“ und „die AfD ist böse und will Auschwitz wieder in Betrieb nehmen“ und „Sozialismus funktioniert und ist das menschlichere System, wenn man ihn nur richtig umsetzt“ halt anderen Schwachsinn wie „Klimawandel“. Da müssen Kernkompetenzen wie Lesen und Schreiben und Rechnen halt mal zurückstecken, die braucht eh kein Mensch, völlig überbewertet.

Abgesehen davon, dass es – wie gesagt – keinen wissenschaftlich haltbaren Beweis dafür gibt, dass CO2 eine Erwärmung der Atmosphäre verursacht, denn erdhistorisch war es eher umgekehrt, der CO2-Anteil stieg an, wenn es wärmer wurde, wäre es, selbst wenn es so wäre, völlig absurd.

CO2 ist ein Spurengas, und sein Anteil an der Erdatmosphäre beträgt gerade mal 0,038%. Ein Witz schon an der Stelle.

Jetzt kommt’s: Davon sind 96% natürlichen Ursprungs, nur 4% sind tatsächlich die Folge menschlicher Emissionen, also 0,00152% der Erdatmosphäre.

Und deswegen müssen wir bald alle verbrennen. Ja, nee, is klar…

Deutschland ist für CO2 verantwortlich, das nur 0,00003% der Erdatmosphäre ausmacht

Der größte Witz kommt aber erst noch: Der Anteil Deutschlands an diesen 0,00152% beträgt nur 2%. Also ist Deutschland für CO2 verantwortlich, das gerade mal 0,00003% der Erdatmosphäre ausmacht. Mit anderen Worten: Es würde keinen messbaren Unterschied machen, wenn Deutschland gar nicht existierte.

Und dafür vernichten wir unsere Industrie, erhöhen die Lebenshaltungskosten ins Unermessliche, stellen Menschen, die Flugzeuge benutzen, öffentlich mit Mördern gleich, und ordnen jedwede wegweisende Zukunftsentscheidung dem Klimadiktat an.

Eisfreie Polkappen sind der erdhistorische Normalzustand

Und falls Ihnen jemand etwas von schmelzenden Polkappen erzählt: Eisfreie Polkappen sind der erdhistorische Normalzustand, und davon ist die Welt bisher noch nie untergegangen. Vereiste Polkappen gibt es nur während einer Eiszeit, und wir befinden uns gerade am Ende einer sogenannten „kleinen Eiszeit“. Da ist es NORMAL, dass es wärmer wird, und das ist auch gut so: Wärmeperioden brachten stets enormen Wohlstandszuwachs und ein besseres Leben für alle mit sich! Und selbst wenn man arm ist, dann doch lieber in einem sonnigen Land als in Alaska!

Der durch anthropogenen CO2-Ausstoß verursachte Klimawandel ist – neben Sozialismus, dem Rassismus des Weißen Mannes und Corona – die größte Lüge der Menschheitsgeschichte.

Wobei es sich bei der Klimalüge, genau wie bei der künstlich geschürten Corona-Panik, um nichts anderes handelt als um einen alten Bekannten im neuen Kleid: Den weltweiten Sozialismus. Sozialismus braucht immer ein Horrorszenario, das den Menschen Angst bereitet, so dass sie sich auf abstruse Ideen einlassen, und ein Feindbild. Bei früheren Sozialismen war das Feindbild der Bourgeoise, der Kapitalist, der Unternehmer, der Faschist oder der Jude, und beim Corona-Sozialismus ist es der „Covidiot“. Beim Klima-Sozialismus ist es halt der Umweltsünder, oder wie der Westdeutsche Rotfunk so schön sagte, die Umweltsau, sowie der „Klima-Leugner“.

Gehungert wird nur noch, wo Sozialismus oder Kommunismus herrschen, wo Primitivkulturen oder archaische Religionen den Ton angeben, und wo Krieg ist

Was diese psychopathischen Hüpfkinder nicht verstehen: Würde man ihre Forderung nach globaler Deindustrialisierung tatsächlich umsetzen, könnten wir höchstens eine Milliarde Menschen weltweit ernähren, und selbst das mehr schlecht als recht. Derzeit leben aber rund 7,8 Milliarden Menschen auf unserem schönen Planeten, die wir weitgehend ernähren können – dank moderner Technologie, dank Industrialisierung, dank Marktwirtschaft, also dank Kapitalismus. Gehungert wird nur noch dort, wo Sozialismus oder Kommunismus herrschen, wo tribale Primitivkulturen oder archaische, fortschrittsfeindliche Religionen den Ton angeben, und wo Krieg ist.

„Fridays For Future“ fordert also nicht weniger als den Hungertod von fast sieben Milliarden Menschen. Und das nur wegen eines Märchens! Damit wollen sie aufgrund ihrer geisteskranken Ideologie den größten Massenmord der Weltgeschichte veranstalten. Der Klima-Sozialismus ist somit von allen bisherigen Formen von Sozialismus die genozidalste, mörderischste und tödlichste.

Das sollte man diesen Vollschwachmaten mal erklären, aber dafür bräuchte es ein ECHTES Bildungssystem sowie Köpfe, die noch nicht komplett von ökostalinistischer Gehirnwäsche zugekleistert sind. Beides ist nicht vorhanden.

Jedoch haben wir für Eltern, die vom Klimawahn ihrer Sprösslinge genervt sind, den ultimativen Erziehungstipp: Geben Sie Ihren Kindern einfach mal konsequent von der Medizin zu kosten, die sie für andere fordern! Smartphone weg, Computer weg, Fernseher weg, alles andere an Unterhaltungselektronik weg, kein Strom mehr im Kinderzimmer, im Winter keine Heizung, keinen Urlaub mehr keine Markenklamotten mehr, sondern nur noch Lumpen aus der Altkleidersammlung, und fortan müssen sie jeden Meter zu Fuß gehen. Wir garantieren Ihnen: Nach nur wenigen Tagen ist die Klima-Hysterie final geheilt!

Loading...

12 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich wünsche diesen minderbemittelten hysterischen Kreisch- und Hüpfgören genau das was sie sich wünschen, nämlich dass sie irgendwann in einer dunklen Erdhöhle hocken, sich den Arsch abfrieren, vor Hunger den Kalk von den Wänden fressen und für eine Scheibe Brot stundenlang irgendwo anstehen müssen.
    Dann ist es ihnen endlich gelungen die Welt zu retten, und sie können sich bei ihren Erzeugern, Lehrern und Sonstigen für die gelungene Vorbildfunktion
    und Indoktrination bedanken.

  • Vielleicht ist der Hungertod von fast sieben Milliarden Menschen ja gewollt. In den Georgia Guidestones steht als 1. Gebot eingemeißelt: Halte die Menschheit unter 500.000.000
    in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur. Insofern passt die FFF-Bewegung voll ins Bild.

  • Massive Gletscher,
    die an die Grenzen unserer räumliche Vorstellungskraft gehen,
    bedeckten mehr als 100.000 Jahre lang
    nicht nur die Alpen.
    Darüber hinaus waren auch ganz Nordeuropa und Nordamerika
    während dieser Zeitspanne
    von noch gewaltigeren Eispanzern bedeckt.

    Die Endmuränen dieser/s nahezu unvorstellbaren Eisschilde/s,
    reichten damals bis südlich des heutigen Berlin und der heutigen Lüneburger-Heide.

    In dieser letzten Kaltzeit, der Weichsel-Würm-Kaltzeit,
    formte ein unvorstellbar gigantischer Gletscher, das heutige Etsch-Tal in Süd-Tirol.

    An manchen Stellen erreichte die Mächtigkeit des Etsch Gletschers mehr als 2000 Meter (!!).
    Der Hauptstrom war rund 350 km lang und bis zu 40 km breit.

    Nichts ist davon seit dem abrupten Ende der Weichsel-Würm-Kaltzeit vor etwa 10.000 Jahren übrig geblieben.

    Diese ganzen -grob geschätzt- hunderttausende Kubikkilomer Eispanzer über den Alpen, über Nor-Europa und Nord-Amerika
    sind einfach verschwunden in den letzten zehntausend Jahren.

    Und jetzt werden wir mit dem Märchen vom menschengemachten Klimawandel geimpft.

    Interessantes Intro dazu bei der Natur-Doku “Von Südtirol an die Adria – entlang der Etsch”

    Zeitstempel 08:40 bis 09:35

    Quelle:

    https://www.ardmediathek.de/swr/video/geschichte-und-entdeckungen/von-suedtirol-an-die-adria-entlang-der-etsch/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExNjg4OTc/

  • “RatC
    …In den Georgia Guidestones steht als 1. Gebot eingemeißelt: Halte die Menschheit unter 500.000.000 ”

    Das will Billi Boy mit seinem Impfstoff auch erreichen.
    Der,Soros und einige andere Bessermenschen, finanzieren diesen Müll.
    Wie in einem Uhrwerk.
    Ein Rädchen greift ins andere.
    Aber eines muss man ihnen lassen.Die haben gute Vorarbeit geleistet.Erst den Pöbel mit Hilfe der Medien und der Le(e)hrer verblödet und vom Konsum abhängig gemacht,und nun haben sie die Mehrheit und schlagen zu.

    • Auch wenn ich gleich gesteinigt werde: Wenn hinter all dem Wahnsinn der letzten Jahre (Klima, Corona, etc) als übergeordnetes Ziel die Populationsreduktion steht – warum spielt man dann nicht mit offenen Karten…? Fakt ist, dass der Bevölkerungszuwachs auf der Erde irgendwann zu einer Katastrophe führt und das weiß auch jeder. Eine globale Geburtenkontrolle in Form von 1-Kind-Politik könnte das Problem lösen und ich bin mir ziemlich sicher, dass das viele unterstützen würden, weil es Sinn macht. Warum also der Umweg über solche hochgepushten, wissenschaftlich unhaltbaren Ammenmärchen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es hier um einen globalen Holocaust geht, denn den könnte man einfacher haben. Es gibt genug kurzlebige, tödliche Laborviren, die man einfach nur aussetzen oder in die Nahrung implementieren müsste, um einen ganzen Kontinent auszulöschen. Aktuell könnte man das dann auf Corona schieben und die Mehrheit des Dummvolkes würde es glauben. Warum also der extrem steinige und kostspielige Umweg über unglaubwürdige Klimahysteriker? Das passt nicht zusammen.

  • Entscheidend ist einfach … die GUTE Absicht!! Was interessieren da schon 7 Milliarden Tote … die – hauptsächlich wohl Mädels – bei FFF stecken das locker weg. Jedenfalls solange sie jederzeit auf ihr veganes Müsli zugreifen können… 😥

  • Wer repräsentiert denn in Deutschland “Fridays for Future”?

    Da wäre z.B. Carla Reemtsma. Carla ist eine Verwandte von Jan Philipp Reemtsma, der schon in den 90er Jahren mit seiner “Wehrmachtsausstellung” auf sich aufmerksam machte.

    “Vielflieger-Luisa” Neubauer ist interessanterweise eine Cousine von Carla Reemtsma.

    Zu ihrem Geld ist die Familie Reemtsma übrigens zu Zeiten des dritten Reichs gekommen, der “Spiegel” schrieb am 23.08.2011:

    “Als die Nazis im Zweiten Weltkrieg die Krim unterjochten, waren deutsche Unternehmen schnell vor Ort. Vor allem Reemtsma wurde zum Nutznießer der Ausbeutung. Der Konzern ließ Zehntausende Zwangsarbeiter für sich schuften und maximierte seinen Profit – dank bester Verbindungen in die Wehrmacht. “

  • “Abgesehen davon, dass es – wie gesagt – keinen wissenschaftlich haltbaren Beweis dafür gibt, dass CO2 eine Erwärmung der Atmosphäre verursacht”….

    Hallo ! Ich lese/höre fast täglich Eure Site. Es wäre aber gut, wenn Ihr bei wissenschaftlichen Dingen keinen solchen Extremstandpunkt einnehmen würdet.
    Es ist mir bekannt: Janich den ich manchmal höre formuliert auf diese Art – ich als studierter Naturwissenschaftler habe mich dann aber näher mit beschäftigt. Leider übertreibt Janich beim Klima-Thema, und “Stahlfeder” tut es hier auch. Ordentliche Klimakritiker wie zB Prof Lüdecke erkennen durchaus an, dass CO2 einen gewissen Erwärmungseffekt hat. Der ist aber begrenzt, zB grob 1 Grad bei Verdopplung, und das verursacht keine Apokalypse. Die Horrorszenarien kommen daher, dass die die Klimapanik-Fraktion dann noch viele Verstärkungsfaktoren einrechnet, und gleichzeitig Bremsfaktoren wenig berücksichtigt. Man könnte zweitens auch sagen, CO2 hat auch positive Wirkungen auf das Pflanzenwachstum was auch meine Meinung ist ( was allerdings die anderen Klimagase nicht haben ). So könnte man argumentieren, dass der CO2-Stop-Wahn fehlplatziert ist. Aber den Eindruck zu erwecken, CO2 bewirkt fast garkeine Erwärmung, das solltet Ihr der Qualität Eurer wichtigen Website halber nicht tun. Es ist auch keine ” Klimalüge” sondern die starke Übertreibung eines im Vergleich zu anderen Weltproblemen kleinen Problemes.

    Ist mir schon klar, dass 1984 in der Summe bei politischen Themen besser ist als die MSM, und jeder auch Fehler machen darf oder andere Meinungen haben darf. Viele Grüße und weiter viel Erfolg.

    • Danke für den Hinweis, dazu folgendes:

      In Meyers Lexikon von 1890 steht wörtlich: CO2 findet sich zu etwa 0,04% in der Atmosphäre.

      Heute spricht man von 0,038%. Das heißt, dass die heutige Angabe entweder präziser ist oder der CO2-Gehalt der Atmosphäre sich seit 1890 verringert hat.

      Was auch immer: Ein Erwärmung hiervon abzuleiten, ist absurd.

      Eine Verdoppelung des Kohlendioxidgehaltes der Luft erhöht nach meiner Kenntnis die Globaltemperatur nur um 0,6°C, nicht um 1°C. Und selbst das ist nur eine Theorie.

      Ist aber auch wurscht: Allein schon um den Kohlendioxid-Gehalt der Luft von rund 0,04% auf 0,05% zu erhöhen, müsste man sämtliche Kohlenstoffvorräte der Erde verbrennen.

      Insofern entbehrt

  • Die verblödeten CO2-Hysterikerdummbeutel sollten dann aber auch auf alle Getränke verzichten die Kohlensäure enthalten, denn Kohlensäure ist nunmal reines CO2 !
    Ab 20% ist CO2 gefährlich für alle Lebewesen und davon ist man sehr, sehr weit entfernt.
    Solche Tatsachen wollen die verblödeten CO2-Hysterikerdummbeutel nicht wissen, das geht denen über ihren minderwertigen Verstand !

  • Ferien vorbei. Urlaubsflieger wieder gelandet, Papis umweltfreundlicher SUV auf seinem Heimatparkplatz. Jetzt hüpfen (wer nicht hüpft ist ein Nazi) sie wieder, mit fieberroten Wangen und erhöhen aufgeregt (empört) ihren CO2 Ausstoß. Ich bin echt amüsiert, besonders über die Naivität der Eltern, die geduldig ihre Lebensweise von ihren verwöhnten Sprößlingen kritisieren lassen. Dafür schiebt man doch gerne noch eine Sonderschicht. Oder?

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft