Werbung:

Lipps Volksverrat (siehe auch Video oben) im Originalton:

Hallo zusammen, mein Name ist Andreas Lipp und ich bin Euer Bürgermeisterkandidat für die SPD für die Stichwahlen am kommenden Sonntag.

Heute wende ich mich an Euch, die jugendlichen und muslimischen Menschen unserer muslimischen Gemeinde in unserer Kolpingstadt (Kerpen).

Bei meinen Gesprächen mit Euren Vertretern wurde mir widergespiegelt, dass Ihr, obwohl Ihr Teil unserer Gesellschaft seid, nicht wahrgenommen werdet, wie Ihr es auch verdient habt (Anmerkung Flesch: Ach, da mach Dir mal keine Sorgen, Lipp, wir bekommen viel zu viel von denen mit. Auf deren Phänomene wie, um nur mal zwei Beispiele zu nennen, Schmarotzertum, Gruppenvergewaltigungen und Ehrenmorde können wir gern verzichten.).

Das ist etwas, das ich gern ändern möchte. Ihr seid die Zukunft dieser Stadt (Anmerkung Flesch: PHAHAHA! DANN: Gute Nacht, Kolpingstadt Kerpen!) Darum habt Ihr es verdient, mit daran zu arbeiten, wie diese Stadt gestaltet werden soll. Das möchte ich mit Euch gemeinsam machen, wenn es um Themen wie den Muezzin-Ruf, wie zum Beispiel Frauenschwimmen, sportliche Teilhabe oder auch preisgünstiges Wohnen.

Darum werbe ich um Eure Stimmen für die Stichwahl am kommenden Sonntag, Euer Andreas Lipp.

Uff. Anzeige ist raus. Straftatbestand: Volksverrat. Das war zumindest unser erster Impuls, als wir diese unfassbare Lutscherei bei der todesverliebten Wüstenreligion sahen. Gab es überhaupt schon mal einen deutschen Politiker, der sagte, Moslems wären unsere Zukunft? Wohl kaum. Was belegt: Lipp ist völlig irre, seine Wahl muss mit allen Mitteln verhindert werden. Deshalb teilt diesen Artikel bitte in allen sozialen Netzwerken, liebe Leser. Danke.

Und hier noch ein Buchtipp genau zum Thema:

Stefan Schubert – Sicherheitsrisiko Islam


Loading...

34 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wenn man meint, die SPD hat den moralischen Tiefpunkt nun erreicht, dann kommt ein Mann wie dieser Bürgermeister-Kandidat und beweist, dass es noch tiefer geht.

    • Für den Bürgermeister-Kandidat geht es um eine Menge Geld (Aufsichtsratsposten bei der Stadtsparkasse, beim Energieversorgungsunternehmen, bei den Wasserwerken, bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft und bei den Stadtwerken). Es ist völlig logisch das er einfach ALLES tut um die Stichwahl zu gewinnen.

        • Sie unterschätzen die Gier dieser Kommunalpolitiker. Man sollte sich von der Vorstellung frei machen, die Kommunalpolitiker hätten in irgendeiner Weise das Wohlergehen der Bürger im Sinn.
          Ich habe mal eben einfach nach “Nebeneinkünften Oberbürgermeister” gesucht und das erste Ergebnis lautete: “31.430 Euro Nebeneinkünfte des OB”.
          Das ist schon ein sehr schöner “Nebenverdienst”, mit der man ein Hobby finanzieren kann. Ein weiterer Vorteil ist, daß diese “Nebenjobs” während der normalen Arbeitszeit des OB ausgeübt werden. Welcher normale Angestellte hätte nicht gerne einen “Nebenjob” während seiner bezahlten Arbeitszeit? 😉

          • Das, was Sie sagen, trifft leider nicht nur auf die Kommunalpolitiker zu, sondern auf alle Politiker – mit wenigen Ausnahmen; ganz vorne mit dabei unsere ‘ewige’ Kanzlerin, die sich nicht mal an ihren Amtseid erinnern kann, obwohl sie ihn schon mehrfach geleistet hat!

          • Hallo Anke, nehmen Sie die Anwürfe von Hans nicht so ernst; er hat ja gerade vom IQ gesprochen – er selbst hat nämlich einen 4-stelligen!
            Hinter dem Komma natürlich!

    • Sowas gibt’s doch nicht,so ein Schleimer,pfui Teufel, hoffentlich geht er mit Sack u Pack unter ( SPD früher gewählt ) nie nie wieder,wenn nur auch andere Menschen das hören könnten,aber die können sich kein Smartphone kaufen,dazu reicht das Geld nicht!!!!

  • diese SPD stand einmal für vieles was in Deutschland gut war…..heute für den Abschaum und für alles was Deutschland vernichtet !
    Dank dem alten SED Kader und Merkelhörigen Westpolitikern, die sich wie Parasiten über dieses Land bewegen und alles in Grund und Boden stampfen! Ein Krieg würde nicht weniger Opfer mit Tod und Vergewaltigung fordern! Aber macht nur…..eines Tages müsst ihr alle, dafür Rechenschaft ablegen…..entweder vor eurem Volk oder vor Gott!

  • Wie kann man noch SPD wählen????? Sich so bei den Kanacken anbiedern ist ja ekelhaft und zeigt auf, wie verzweifelt diese Drecksparteiund deren Politiker wirklich ist.

    • Bei einer Wahlbeteiligung von 51,16% war es 48,84% der “Deutschen” völlig egal wer oder was die Wahl gewinnt. Folglich macht es der Kandidat völlig richtig, wenn er die aktiven Wähler anspricht und nicht die, welche bei einer Wahl lieber auf dem Sofa liegen bleiben.

  • Warum verspricht der Überwassertaucher-Lipp den Musels nicht auch noch die Scharia einzuführen und ein Verbot von Kreuzen auf Kirchtürmen ?
    Dann würde er bestimmt alle Muselstimmen bekommen !
    Kerpen liegt ja in Nordrhein Islamistan, das Wahlvieh bestimmt glücklich und überaus zufrieden sind mit der derzeitigen Politik wie es aussieht, egal ob SPD, Grüne oder CDU.
    Das ist wie Pest, Cholera oder Aids, egal was man wählt, es ist immer zum Schaden des dummen Wahlviehs !

  • Bleibt zu hoffen, dass deutsche Wähler mit Heimatsinn und funktionellem Hirn diesem geldgeilen (denn das ist der Hintergrund) Typ das quittieren, indem sie den Gegenkandidaten wählen. Wenn nicht, dann haben sie es sich verdient und ich hoffe, dass der Muezzin dann stündlich schreit. Armes Deutschland!

  • Die AfD hat in Kerpen gerade einmal 5,36% erreicht (bei 51,16% Wahlbeteiligung).

    Warum sollte sich der Bürgermeister um die Bedürfnisse einer verschwindend kleinen Minderheit kümmern? Nur 5,36% sind gegen den Muezzinruf und 48,84% ist sowieso alles egal was die Regierenden tun? Da würde ich mich als Bürgermeisterkandidat auch nicht auf lethargische Nichtwähler oder auf eine winzige Minderheit verlassen?

    • Ja Matthias, das ist das Problem mit den Deutschen! In der Beliebtheitsskala ist die ‘ewige’ Kanzlerin immer noch (oder wieder!) die Nummer 1! 72% der Deutschen finden ihre politische Arbeit gut oder sehr gut!
      Noch Fragen?

      • Wikipedia: “Nach Le Bons Ansteckungstheorie (engl. Contagion theory) üben soziale Gruppen eine hypnotische Wirkung auf ihre Mitglieder aus. Geschützt in der Anonymität der Menge, geben Menschen ihre persönliche Verantwortung auf und ergeben sich den ansteckenden Gefühlen der Masse. Die Menschenmenge entwickelt so ein Eigenleben, wühlt die Gefühle auf und verleitet die Personen tendenziell zu irrationalem Handeln.”

        Der französische Soziologe Gustave Le Bon mit seinem Hauptwerk Psychologie der Massen (1895), lag mit seiner Theorie offensichtlich völlig richtig. Anders kann ich mir dieses Verhalten nicht erklären.

    • Zitat “Hans” von weiter oben:

      “Es zeigt, dass 48,84% schon begriffen haben, dass kein intelligenter Mensch seine Stimme in einer Urne entsorgt und damit ein kriminelles korruptes Schweinesystem legitimiert. ”

      Der Denkzettel wird also höchstwahrscheinlich ausbleiben… 😉

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft