Werbung:

Im Video oben erzählt Euch Vitamin D-Experte Dr. Raimund von Helden wie Ihr Euer Imunsystem stärken könnt.

Vitamin D-Tropfen direkt HIER bestellen!

Vitamin-D-Mangel zur dunklen Jahreszeit

Vitamin D ist ein wichtiger Mikronährstoff mit einer Vielzahl an Aufgaben im menschlichen Körper. Generell ist der Körper dazu in der Lage, das Prohormon mit Hilfe von UVB-Strahlung selbst zu produzieren, wobei dies selbst in den wärmeren Monaten in unseren Breitengraden oftmals nicht in ausreichendem Maße geschieht. Wer den Tag in Büros hinter Fensterscheiben verbringt, die die UVB-Strahlung absorbieren, wird seinen Vitamin-D-Spiegel aufgrund des niedrigen Sonnenstandes nicht mit Spaziergängen am späten Nachmittag ausreichend nach oben treiben.

Noch bedenklicher wird die Situation zur dunklen Jahreszeit. Während dieser Zeit muss der Körper auf die vorhandenen Vitamin-D-Reserven zurückgreifen, was zum kontinuierlichen Absinken des Vitamin-D-Spiegels führt. Während ein optimaler Wert bei über 55 ng / ml liegt, beträgt der durchschnittliche Wert in Deutschland über das Jahr gesehen durchschnittlich lediglich 16 ng / ml. Vitamin-D-Mangel stellt somit in weit verbreitetes Phänomen dar, das ohne eine sinnvolle Supplementierung mit Vitamin D praktisch kaum vermieden werden kann.

Doch was hat all das mit Corona zu tun? Vitamin D im Einsatz gegen Corona

Vitamin D ist, wie gesagt, ein wichtiger Schlüsselfaktor für ein gesundes Immunsystem. Genauer: Es ist für die Aktivierung von T-Zellen verantwortlich. Dies sind weiße Blutzellen, die der Körper zentral im Thymus bildet. Von dort aus werden die T-Zellen durch den gesamten Körper geschleust und überwachen den Gesundheitszustand.

Dass die saisonale Vitamin-D-Versorgung in engem Zusammenhang zu saisonalen Grippewellen steht, ist entsprechend schon seit Jahren ein in der Forschung bekannter Punkt. Versuche mit einer gezielten Vitamin-D-Versorgung als Prävention vor Grippe führten in der Vergangenheit zu vielversprechenden Ergebnissen. Die Probanden, die ausreichend mit Vitamin D versorgt waren, erkrankten seltener.

Das Corona-Virus trägt eigentlich die Bezeichnung SARS-CoV-2. SARS ist wiederum die Abkürzung für severate acute respiratory syndrome, was schwere Atemwegserkrankung bedeutet.

Als es 2002 erstmals eine SARS-Epidemie gab, konnten Forscher feststellen, dass das Virus Einfluss auf ein Enzym (ACE2) hat, das wiederum vor Lungenversagen schützt. Greift Corona den Körper an diesem Punkt an, droht die Schädigung der Lunge. Auch der aktuelle Corona Virus befällt den Körper auf diesem Weg, wie in einem aktuellen Artikel in der Nature erklärt wird, und führt auf diesem Weg zur Atemwegserkrankung mit der Bezeichnung Covid-19.

Bereits 2017 veröffentlich die WHO eine Meta-Analyse, die zeigte, dass ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel vor Erkrankungen der Atemwege schützen kann.

Vitamin D – Ein Wundermittel?

Neben der Stärkung des Immunsystems wird Vitamin D nachgesagt, dass es vor Knochenleiden, Depressionen und Krebs schützen kann. Ob das stimmt? Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht. Aber ich möchte Euch kurz eine Geschichte über ein anderes Wunderhormon erzählen: Testosteron. Das soll vor diversen Alterserscheinungen schützen und meines Erachtens tut es das auch, wie ich nach drei Jahren regelmäßiger Einnahme bestätigen kann. Als ich seinerzeit meinen Arzt (ein renommierter Sexualmediziner, Buchautor und Massenmedien-Kolumnist) fragte, warum die Kraft des Testosteron verschwiegen wird, sagte er: „Nun, Testosteron ist sehr billig und es gibt die Verschwörungstheorie, dass es die Pharmaindustrie vorzieht, an alten kranken Männern viel Geld zu verdienen, anstatt ihnen Testosteron zu empfehlen.“
Das lassen wir einfach mal so stehen.

Also, wenn Du für Herbst/Winter gut vorbereitet sein willst, kannst du hier Vitamin D + K2 bestellen:

Kopp Vital Vitamin K2 + D3 Tropfen

Und für mehr Informationen bestell gern dieses Buch:

Quelle

Loading...

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • VORSICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zuviel Vitamin D führt zu Nierenschäden/ADERNVERKALKUNG!

    w.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/nierenschaden-durch-zu-viel-vitamin-d/

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft