Werbung:

Uwe schreibt auf Facebook (folgt ihm dort gern):

Was für eine gefährliche Irrenanstalt: Hier werden Kinder ohne Zucken instrumentalisiert, die Dressur Richtung gutmenschlicher Perfektion mit Zielsetzung „bunte Gesellschaft“ geht weiter.

Aber: Die merken gar nicht, dass in Europa das „gute“ Deutschland der Geisterfahrer ist. 2/3 der EU- Staaten wollen gar niemanden aus Moria aufnehmen,
Zehn Staaten bisher 400, davon Deutschland 150, bleiben für die restlichen neun: 28!Alibiübung zur Aufrechterhaltung einer Illusion!

Die einstmals liberalen Schweden, Dänen und Niederländer, die Österreicher und weitere 14 Staaten der EU wollen nicht, dass das Schleusertum nach dem Willen der Deutschen weiterhin Hochkonjunktur feiert, auch nicht, dass in Zukunft öfters Flüchtlingslager brennen.

Europa hat im Prinzip schon eine gemeinsame Lösung: Schließt die Grenzen, setzt das Asylrecht wieder in Kraft, vorbei mit willkürlicher, unkontrollierter Zuwanderung ins soziale Netz.

Uwe liegt natürlich völlig richtig.
Und für die 150 Kinder, die Deutschland laut Seehofer übernehmen will, Merkel spricht bereits von 1500, haben wir uns eine halbwegs gerechte Lösung überlegt: Paten! Meint: Ein paar Bessermenschen schließen sich zusammen, übernehmen sämtliche Kosten und haften selbstverständlich auch für mögliche Missetaten ihrer Schäfchen. Heißt: Sollte eines der „Kinder“ in Deutschland zum Beispiel einen Mord begehen, werden die Paten, Merkel und Seehofer, wegen Beihilfe zum Mord angeklagt.

Und hier noch zwei Buchtipps zum Thema, Freunde …

Raymond Unger: Die Wiedergutmacher

Die Wiedergutmacher

Shams Ui-Haq: Die Brutstätte des Terrors

Die Brutstätte des Terrors
Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich kann den Autor gut verstehen, denn auch mir gehen die ‘Bessermenschen’ schon lange auf den Senkel, aber ich gehe nicht so weit, mir genügt schon das, was ein Bürgermeister in Italien gemacht hat, nämlich alle Bürger, die die Aufnahme von Flüchtlingen befürworten, eine Erklärung unterschreiben zu lassen, dass sie für die Kosten eines aufgenommenen Flüchtlings persönlich aufkommen!
    Ich wette, auch in Deutschland wäre die Liste kurz!

    • I wo. Seitenweise hatte man hierzulande Bürgschaften gezeichnet, allerdings im festen Glauben, niemals haften zu müssen – das würde “der Staat” dann schon übernehmen. Das Geschrei, als die Bürge eingefordert werden sollte, war entsprechend groß.

  • Man wünscht sich nächstes Jahr in Deutschland eine Rot-Rot-Grüne Bundesregierung. Dann fallen alle Schranken. Liebe ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

  • Wenn da welche sagen sie haben Platz, dann gleich 3 Flüchtlinge oder Immigranten zu denen nach Hause, und auch zu den Polidioten nach Hause – Sie sagen ja selber, sie hätten Platz, also schickt sie zu ihnen!

  • Dieses Bild, mit gerade mal 7 jährigen Kindern, ist entsetzlich.
    Ich will hier mal aufzeigen, was aus solchen Kindern zu werden droht. Kurzes Vorwort:
    Ich bin ein großer Hörbuch-Fan. Davon besitze ich inzwischen so viele, dass ich in Buchform eine ganze Bibliothek damit bestücken könnte und so viel Platz auch bräuchte. Fast jeden zweiten Tag habe ich ein neues Buch gelesen/gehört….je nach Länge. Es ist einfach so, dass jede Tätigkeit, die nicht mehr als drei Gehirnzellen benötigt, genau deshalb so unendlich nervig ist. Wenn ich dabei aber ein Buch höre, kann sogar Bügeln, Fenster putzen, Unkraut zupfen usw. unglaublich spannend sein.
    Es kommt auch gar nicht so selten vor, dass ein Buch derart langweilig, oder blöde ist, dass ich es genervt abbreche.
    Und jetzt eine kurze Einlassung darüber, was aus so einem missbrauchten Kind werden kann.
    Ich höre gerade, das heißt, ich versehe es gerade mit einem Vermerk und lege es beiseite, ein Buch von dem Schweden Stefan Ahnhem. Das ist so irre, da kommt kein bisher gehörter Schweden-Autor mit. Und die Schweden haben weiß Gott grundsätzlich eine etwas sonderbare Denke. Es ist ein “Krimi”, soll einer sein. Fängt wie üblich an, es passiert ein Mord und die Ermittler fragen sich, wer war`s und warum. Bis dahin erst mal alles normal. Aber dann geht es los. Die Kommissarin vermutet sofort, es kann nur die Tat eines Rassisten und Ausländerfeindes sein. Das Opfer ist ein Syrer. Nachdem das schon mal klargestellt ist, explodiert ein wahres Feuerwerk an irrwitzigen “Beweisen”, die natürlich ausschließlich auf Rechtsradikale deuten. Rechtsradikal hörte ich in dem zur Hälfte – teilweise mit verkniffenem Gesicht – gehörten Buch gefühlte 100 mal. Einen Brandanschlag auf das Parteibüro der “rechtsradikalen” Partei, beweist die Polizistin mit “bestechender Logik”. Kann nur ein Fake sein. Ein Messer-Attentat begeht selbstverständlich auch ein “Rechtsradikaler”. Und zwar so, wie die Moslems hier bei uns und wahrscheinlich auch in Schweden, sowas machen. Als die Polizistin durch ein Wohngebiet mit Einfamilienhäuser fährt, ist sie von den gepflegten Vorgärten angewidert. Außerdem findet sie es schlimm, dass in vielen Vorgärten ein Trampolin steht. Dass die Kinder am Abend nicht mehr draußen zu sehen sind, findet sie auch schlimm. Messerscharf folgert sie, die Kinder sind sicher im Bett, wo ihnen der Papa eine Gute-Nacht-Geschichte aus Mein Kampf vorliest. Die Polizistin schleicht sich darauf in eine Parteiveranstaltung der “Rechtsradikalen”. Dort beschimpft der Redner selbstverständlich alle Moslems als Ratten, Ungeziefer, Schmarotzer usw und will sie alle ausrotten, weil die Politverbrecher und die Lügenpresse ja nichts dagegen machen. Worauf hin die Zuhörer in wildes Gebrüll der Zustimmung ausbrechen und den rechten Arm zum Hitler-Gruß hochreißen.
    Ich könnte die Scheiße jetzt bis dahin, wo ich das Buch trotzdem gehört habe, weiter beschreiben, aber ich denke das war deutlich genug.
    Was ich damit sagen will?
    Dieser Autor ist 1966 in Schweden geboren. Und nach meiner Einschätzung ist er komplett Wahnsinnig. Sowas kommt nicht von ungefähr. Da müssen widerlichste Indoktrinationen und Verdummungen ab dem frühesten Kindesalter gewirkt haben.
    Deshalb schreibe ich das hier.
    Wenn Eltern nicht endlich damit anfangen ihre Kinder vor solchen Sauereien, wie auf dem Bild, zu schützen, werden einige von denen derart verdummt und verbildet, dass sie auch komplett wahnsinnig und für ein normales Leben absolut unbrauchbar werden.

  • Und der Buschheuer von Sea Eye sammelt in Regensburg schon wieder Hilfe für die Flüchtlingscamps, während er auf der anderen Seite mit seiner Flüchtlingsshuttle von der libyschen Küste nach Griechenland ständig für eine Verschärfung der Lage sorgt. Hochgejubelt von der Regensburger Oberbürgermeisterin, die schon lange nach der Aufnahme von mehr Invasoren giert.

  • Schließt endlich die Grenzen!

    Leider nicht möglich, da … die BRD 2.x ein Neptun-Quadrat und ein Uranus-Quadrat auf die Venus hat. Und da die Venus als ‘Stier-Venus’ nun mal für Revierbildung und Abgrenzung steht, bedeutet das: Lähmung des Reviertriebes/des Abgrenzungstriebes, sowie – Uranus – Aufhebung derselben. Solange man also – freiwillig (!) – an das Erfahrungsmuster gebunden ist und bleibt, das die BRD 2.x ist … wird das mit der ‘Abgrenzung’ nix werden – ganz egal wer diese Forderung wie lange auch immer stellen mag … 😥

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft