Werbung:

Im Stadtteil Connewitz lief eine Demonstration gegen Gentrifizierung und Verdrängung schon nach wenigen Hundert Metern aus dem Ruder. Aus den Reihen der etwa 500 Teilnehmer der „Kämpfe verbinden“-Demo flogen Steine und Flaschen in Richtung Polizei. Zudem wurden Böller und Bengalos gezündet.

Die Polizei brach die Versammlung nach 15 Minuten kurzerhand ab! Danach gab es in Seitenstraßen Jagdszenen zwischen Vermummten und den Einsatzkräften.

Nach BILD-Informationen wurden am frühen Samstagabend mehrere Personen vorläufig in Gewahrsam genommen. Gegen 15 mutmaßliche Linksradikale wurden Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Zwei Polizisten wurden bei diesen Auseinandersetzungen verletzt.

Unfassbar: „Während des Einsatzes wurde der Pilot eines Polizeihubschraubers mit einem Laser geblendet, sodass zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt wird, so Polizeisprecher Philipp Jurke am Sonntagmorgen.

Gegen Mitternacht versammelten sich etwa 30, zum Teil vermummte Personen vor dem Leipziger Polizeipräsidium, um sich mit den festgenommenen Randalieren zu solidarisieren. Auch hier war die Polizei mit vielen Beamten vor Ort, die das Gebäude absicherten.

Zurück in Connewitz, drohte die Lage gegen 1.30 Uhr erneut zu eskalieren. Etwa 150 Chaoten stoppten eine Straßenbahn an der Bornaischen Straße (Höhe Pfeffinger Straße), besprühten sie mit Schmierereien. Der Mob errichtete Barrikaden zündete Mülltonnen und einen Einkaufswagen an.

Bereits am Donnerstag- und Freitagabend hatte es in Leipzig Gewaltausbrüche gegeben. Vorausgegangen waren Hausbesetzungen, die von der Polizei beendet worden waren. Aus unangemeldeten Demonstrationen heraus wurde die Polizei angegriffen.

BILD | 6. September 2020

So ist die unerträgliche Lage in Leipzig. Dazu Petr Bystron (MdB | AfD):

Die verbalen „Verurteilungen“ des SPD-Bürgermeisters sind pure Heuchelei. Die SPD erntet jetzt die Früchte ihrer eigenen Politik, die Linksextremisten sind die Brut, die von der SPD, den LINKEN und den Grünen bundesweit gepäppelt wird.

So ist es. Alles belegt und nachzulesen in Christian Jungs Standardwerk Der Links-Staat – Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde und in seinem neuen Buch Staats-Antifa – Der ewige Traum vom sozialistischen Klassenkampf – jetzt finanziert mit Ihren Steuergeldern!
Und weil es so ist, wie es ist, werden die empörten und entschlossenen Aussagen einiger Kommunalpolitiker – von der Bundesregierung war, na klar, noch nix zu hören – wohl wieder nur Lippenbekenntnisse sein. Selbst diese:

Wir sehen, dass hier ein Versammlungsort von Linksextremen aus ganz Deutschland ist. Es braucht jetzt ein Signal der ganzen Zivilgesellschaft, dass wir das ablehnen – Parteien, Gewerkschaften, Kirchen.

Michael Kretschmer | CDU | Ministerpräsident von Sachsen zu BILD

Nö. Es braucht kein Signal der ganzen Zivilgesellschaft. Was sollte das bringen? Die Zeit des Laberns ist vorbei. Nun muss gehandelt werden. Als Erstes stünde nun ein bundesweites Verbot der Terrororganisation „Antifa“ an.

Die Zeiten sind hart geworden, Freunde. Wer wüsste besser als ich, welche Gefahr von der sogenannten „Antifa“ ausgeht. Hätte ich seinerzeit eine Pfefferspraypistole dabeigehabt, wäre die Attacke für mich wohl noch glimpflicher ausgegangen. Und dann gibt es da ja auch noch unsere Neubürger, die in Teilen auch gern mal gewaltbereit sind. Kurz: Macht es wie ich und bestellt Euch die „JPX6 Jet Protector“, eine der besten und wirksamsten freiverkäuflichen Pfefferspraypistolen.
Mit Laser | Ohne Laser

Selbstversuch und vieles mehr hier im Video:

Loading...

14 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Naja Olli, es wird aber schon berichtet und nicht “totgeschwiegen”, das muss man festhalten. BILD heute sehr große Schlagzeilen und in der Tagesschau kam es auvh direkt am Anfang. Die Polizisten haben meine höchste Anerkennung!

    • “Die Polizisten haben meine höchste Anerkennung”

      Wofür ?

      Dass sie, wie gerade in Berlin geschehen, an friedlichen Deutschen ihren aufgestauten Frust abreagieren.

      • Das geht aber alles nur, weil wir nur noch hochverräterische Polizisten haben, die bei dem Völkermord an der Bevölkerung mitmachen.
        Das sind sogar die größten Verräter an der Bevölkerung.
        Dass da aber Polizisten mitmachen ist unglaublich.
        Was für ein Abschaum muss man sein, um das zu machen?

      • Polizist ist nicht gleich Polizist!
        Auch hier gibt es unterschiedliche Qualitäten und hinter jedem Polizist steht letztlich ein Mensch.

        Eine differenziertere Sicht kann hier auch nicht schaden.

  • Wenn “mündige” Bürger dumm sind, pardon, dumm wählen (wir wollen ja freundlich sein), kommt so etwas bei raus.

    Jedes Volk bekommt die ReGIERung, die es verdient. Mit ein paar wenigen Federstrichen ließe sich das SAntifa-Problem, einschließlich der die SAntifa finanzierenden, korrupten und kriminellen Polit-Darsteller einfach beseitigen. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    • Doch, da ist noch mehr, nämlich die Systematik sollte man erwähnen, die dahinter steckt.
      Wenn Dir aber in den Mainstream Medien jeden Tag 10 mal eingetrichtert wird, wie beliebt diese Frau und Regierung ist und wie stark ihre Partei erst, alle stehen hinter ihr usw. …. dann glauben die inzwischen verblödeten deutschen Otto Normalverbraucher das auch und wählen schön brav den Mist. Die kollektive Verblödung wird ja bereits seit rund 30 Jahren systematisch vorangetrieben, durch eine Schulreform nach der anderen, durch Inflationierung von Abiturniveau, Diplom und Dr. Titeln (z.T. gekauft, gefälscht auf höchstem politischem Niveau) sowie Überflutung der Klassen von geistig zurückgeblieben Migranten und Negern, deren Niveau inzwischen als Standard Maßstab anerkannt wird. Selbst Professoren verblöden langsam, wie Larold Letschs 😉
      Also bitte nicht alles den blöden Wählern zuschieben. Die sitzen einfach in der Manipulationsfalle über die ÖR.

  • Wow….jetzt gibt es den Jet Protector schon mit vier Schuss. Meine haben beide jeweils nur zwei Schuss auf einmal. Ich kann bestätigen, die Dinger sind klasse. Hab ich ausprobiert. Nur in der Garage und nur auf eine Scheibe, aber ich kann sagen, man trifft auf jeden Fall. Für jeden, der sich nicht an richtige Waffen traut, kann ich das nur empfehlen. Selbst wenn man nur die Kleidung trifft, erleichtert das die Fahndung, denn das Zeug lässt sich nicht einfach so abwischen. Wen man damit trifft, der ist markiert.

  • Laserzieleinrichtungen sind in D. eigtl. immer verboten.
    Da gab es zig Hausdurchsuchungen bei Leuten die sich nur nen Laser aus CHina bestellt hatten(für Spielzeugwaffen,Paintball…).

    • Stimmt, aber man braucht bei dem Ding keinen Laser. Es gibt sie auch mit und ohne. Die perfekte Distanz für einen Schuss liegt bei sieben Metern und bei der Entfernung hat die Streuung des Reizstoffes etwa den Durchmesser von einem Meter. Da wäre ein Laser sogar eher hinderlich, weil er eine Gesundheitsgefährdung für den Angreifer darstellen würde. Um einen Angreifer zu stoppen, ohne zu verletzen, ist der Jet Protect aber perfekt.
      Disclaimer: Man kann das Ding in höchster Not auch auf einen angreifenden, gefährlichen Menschen anwenden, obwohl es sich dabei ausschließlich um Tierabwehr handelt. 😉

  • Die weltfremde Wertschöpfung “Nachbar*innenschaft“ zeigt wie wenig diese “Aktivisten“ in der Realität unterwegs sind. Zu bedauern sind hier die Steuerzahler die diese “Aktivisten” finanzieren und sich mit ihnen auseinandersetzten müssen.

  • Kretschmer (CDU) macht wieder ganz großes Theater und fordert, anstatt selbstverantwortlich als Ministerpräsident zu handeln, die “Signale” von irgendwo her.
    Er ist jedoch Landesvater und nicht irgendwer.
    Die Lösung dieses Problems liegt in erster Linie bei ihm selbst und bei dem Oberbürgermeister von Leibzig.

    Er versucht bei der großen Erklärungsnot die Lösung in irgendwelchen Geisterbeschwörungen, will über seine eigene große Verantwortung bezüglich dieser sich immer öfter wiederholenden linksextremen Terror-Parties in Leibzig.

    Da hat er nun seine Signale und auch die dunkelroten Geister, die er zuließ und nun nicht mehr loswird.
    Wer sich mit Linksextremen einlässt und ihre Schmuddellieder singt, der darf sich auch nicht über die Folgen einer CDU/Grünen-Koalition wundern, der begibt sich freiwillig selbst in ein gefährliches politisches Zwangskorsett.

    Kretschmer und mit ihm all die anderen simulierenden Heuchler aus SPD, Grünen und Linkspartei werden schon bald wieder schweigen, bis zur nächsten blutigen Kravall-Party.

    Tatsächlich muss hier die Staatsmacht konsequent durchgreifen und keinen Zweifel an ihrem Willen lassen, Gesetz und Ordnung wiederherstellen zu wollen.
    Mit Deeskalation und verunsicherten Polizisten, die von wankelmütigen, rückgratlosen Politikern, je nach Situation und Opportunismus, fallengelassen werden und in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt werden, wird man diese gewalttätigen Linksextremisten nicht in ihre Schranken weisen können.

    Durch diese linken Gewaltexzesse wird der Rechtsstaat und die Sicherheit der Bürger bedroht. Die dahinterstehende Antifa ist zweifelsfrei eine linksextreme Terror-Organisation.

    Wir brauchen also keine Klageweiber und Geisterbeschwörer an den Schaltstellen der Macht, sondern Politiker, die den notwendigen Willen zeigen, Schaden vom Land und seinen Bürgern fernzuhalten.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft