Werbung:

Dieses Video eines Polizeieinsatzes sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Medien. Der Clip zeigt eine Gruppe Polizisten, die einen 15-Jährigen festnehmen. Zahlreiche Nutzer kritisieren das Vorgehen der Beamten als übertrieben und brutal.

STERN | 18. August 2020

Ganz ehrlich, ich habe keinen Bock zu dieser Geschichte groß was zu schreiben. Dieses ewige Gejammer über die ach so böse Polizei, nervt nur noch. Macht Euch bitte ein eigenes Bild. Am besten in dieser Reihenfolge: Lest erst die Stellungnahme der Polizei, dann schaut das Video des Vorfalls (oben) und zum Schluss das Interview mit dem Jungen (unten). Ach, noch ein Tipp: Im Interview wirkt der Junge wie die Unschuld vom Morgenlande. Selbst ich wäre beinahe auf ihn reingefallen. Doch dann las ich in der HAMBURGER MORGENPOST dies: „Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, der Jugendliche sei wegen zweier Attacken auf Lehrkräfte bereits polizeibekannt. Für die Beamten sei es auch nicht einfach gewesen, mit ihm umzugehen. Der 15-Jährige sei 1,85 groß. Zudem boxe er in einem Verein.“
Angeblich – und nun wird’s richtig abgefahren – in einem Boxverein der Polizei!
Aber eine Frage hätte ich dann doch noch und zwar an die Polizei. Eine Frage, die ich bestimmt schon ein dutzend Mal gestellt habe: Was zur Hölle treiben Polizistinnen in so einem Einsatz?!

TRT-Exklusiv-Interview mit Kadir Holdur

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Schlussakkord Deutschland
Loading...

24 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Der Junge (Fette Missgeburt im Video) ist schon mehrmals gewalttätig aufgefallen, im Video macht er auf unschuldig aber hat, so wie wir es wissen, Dreck am Stecken.

    So, dann noch zur Gutmensch Kanackenschwanzlutscher Passantin, drecks Gutmensch Abschaum, setzt sich auch noch für den “kleinen” ein und beschimpft die Cops. Wo leben wir den Heute, der Deutsche wird nur noch wie Abfall behandelt und Kulturfremde wie Gold.

    Die Cops haben richtig nach Vorschrift gehandelt, weiter so und nehmt das nächste mal die Knübbel raus und haut der Gutmenschnutte auch gleich die Zähne raus, lasst euch nix gefallen!

  • Tja. Vielleicht hat Kadir daraus was gelernt.
    Und die Dame hinter der Kamera soll sich was schämen. Hab selten beklopptere Kommentare gehört. Denke das die Ihre Probleme nicht in Trommelsitzkreisen löst. Oder? Mannomann, was gibt es komische Leute.

  • Die Polizistinnen sorgen dafür, daß die Quote stimmt. Das sieht man ja, denn sonst machen sie ja nichts. Die zwei Männer wären aber wohl auch besser Friseure geworden. In den 70er Jahren hätten zwei Polizisten, damals noch in Grün, dem fetten Riesenbaby in nullkommanix Handschellen angelegt und wären mit ihm zur Wache gefahren.

  • Leserbrief an FNP, FAZ und WNZ-mittelhessen

    Es gibt zuletzt hierzulande viele -seit 1975 von Jahr zu Jahr anwachsend- zu beklagende Mißstände, aber insgesamt funktioniert das Land noch gut und kann man sich einigermaßen noch auf Korrektheit überall verlassen. Es hat aber schon immer in allen Gesellschafts-Sektoren ab und zu fehlerhafte Handlungen bis offene Übertretungen gegeben dessen, was ethisch und gesetzlich zulässig ist. So auch bei der Polizei. Aber es dürfte sich aktuell nur um Einzelfälle handeln, wo zudem bei den letzten Vorkommnissen auch die Vorgeschichte zu berücksichtigen ist wie Gewalt, Beleidigungen, Spucken gegen Polizisten seitens der von Maßnahmen, Ansprachen betroffenen Personen. Da kann man schon verstehen, wenn mancher die Kontrolle über sich verliert. Ganz deutlich bei dem Video mit dem sehr kräftigen und schon zuvor negativ auffälligen, angeblich nur 15jährigen Migrantenjungen, der sich einer Personenfeststellung und Maßnahme widersetzte. In den Herkunftsländern dieser Mihigrus mit oder ohne BRD-Paß, in genug anderen Ländern, wo die Polizei noch härter zugreifen darf, würden sich diese Personen das nicht rausnehmen, da sie genau wissen, was sie dann zu erwarten hätten. Aber bei uns wurden ja Schule, Justiz, Polizei usw. seit langem von den gewissen politischen Kreisen auf eierlosen Kuschelkurs gebracht. Insofern würde man sich doch wünschen als sicherheits-bedachter Normalbürger, daß sich die Behörden-Leiter und Minister bei aller vorherigen nötigen Kritik an einem Fehlverhalten stärker vor ihre Beamten stellten, indem sie das asozial-kriminelle Vor-Verhalten der Täter anprangern. Ebenso sollten sie sich dem verlogen-zynischen Empörungsgetue der meist rotgrünroten Kreise in Politik und Medien, wo teils offene Polizei-Feindschaft herrscht, hart entgegenstellen, wo einseitig bis lustvoll die Polizei zum Schuldigen und zur Gesellschaftsgefahr gemacht wird. Bei etlichen mutmaßlich mit dem Hintergedanken, die Polizei kampfunfähig zu machen, um damit eigene dubiose politische Ziele möglichst ungefährdet verfolgen und seine gewalt-kriminellen Sturmtruppen vor Verfolgung bewahren zu können. Denn diejenigen, die bei Einzeltaten der Polizei schnellstens und intensiv sich zu Wort melden als ach so besorgte Humanisten und Demokraten, sind auffälligst zu den weit zahlreicheren Gewalttaten in anderen Gesellschaftsbereichen, durch andere Tätergruppen sehr zurückhaltend (wie die bekannte Vorsitzende einer dunkelroten Partei kürzlich im HR-Sommerinterview!), einige sogar dies mit klammheimlicher Freude betrachtend!!

  • inshallahahahahaha staatliche Inkompetenz in einem linksfaschistischen Shithole Gebiet.
    Ob es hier um die nutzlosen dämmmlichen Kloorona Masken ging oder um eine Bereicherungstat durch den Kanakenjungen wer weiß das schon, jämmerlich , kümmerlich

  • Ich habe Fragen;

    1. WAS lernt die Polizei eigentlich an Festnahmetechnik ?

    2. Woher weiß man eigentlich so genau, dass der german Floyd 15 ist ?

    3. Was tut die Polizei eigentlich, wenn sie Mike Tyson festnehmen soll ? 5 Hundertschaften ?

    4. In nahezu jeder Polizeiaktion sieht man hilflose Frauen herumhüpfen. DAS ist eine Verhunzung der Polizei. Im Streifendienst haben die nichts verloren. Würden Minister und Polizeipräsident da auch ihre Töchter hinschicken ?

    • Die Bullenmuschies mit ihren blonden Zöpfen werden immer mehr, weil die Männer keinen Bock mehr haben Bulle zu sein, Es wird soweit kommen das sie eine Untersuchung an der Backe haben weil sie angespuckt wurden

      • Sehe ich ähnlich- Tatsache ist, dass wir immer weniger Polizisten haben (Verrentung, kein Bock mehr, etc.), dagegen aber das explosionsartige Ansteigen von Gewaltkriminellen aus dem Orient und aus Afrika.

        In den USA explodieren die Waffenkäufe, warum wohl?
        Bei uns wird bald die Größe der Leichenberge Autochthoner explodieren.

        • Die Bullen die sich jetzt bewerben haben zu 50 % Migrationshintergrund, ebenso immer mehr von der Sorte in der BW. Also die Unterwanderung ist voll im Gange und die Islamisierung geht mit großen Schritten voran. Die eigentliche Völkerwanderung aus Afrika steht Europa noch bevor, das nur am Rande, wenn der Schlafmichel nicht bald aufwacht kann er sich demnächst die Kugel geben. Die links/grüne Justiz hilft noch kräftig mit das Chaos in diesem Dummland perfekt zu machen.

          • Der dekadente, wohlstandsverwahrloste, hedonistische und durch und durch feige Geselle, auch Michel genannt, wird niemals aufwachen, allenfalls wenn längst alles zu spät ist, und das ist es heute schon.

  • Das kommt davon, wenn man Frauen im Streifendienst einsetzt!
    Polizistinnen haben auf der Straße nichts zu suchen, sie sind, wie man sieht, körperlich nicht in der Lage Ingewahrsamnahmen durchzuführen.
    Polizistinnen können das Gewaltmonopol des Staates im öffentlichen Raum nicht durchsetzten und sollten sich demnach auf den Innendienst beschränken. Leider Gottes sind die Polizisten im Video auch absolute Lappen!
    Wohlmöglich alles so gewollt …

    • “Die Polizei macht ihre Arbeit und gut ist.”

      Ja, Dilettanten bei der Arbeit. Ist von vier Genies keiner auf die Idee gekommen dem Dicken mal vors Schienbein zu treten? Was soll das Gezerre an den Armen?

  • Diese Trulla die dieses Video so künstlich aufgebracht kommentiert hätte ich direkt mal in Gewahrsam genommen! Wie soll die Polizei denn ihre Forderung durchsetzen? Mit Gummibärchen und Luftschlangen? Nicht mehr normal was in diesem Land abgeht! Aber selbst am lautesten schreien wenn sie selbst betroffen wäre dann können sie nicht hart genug vorgehen. Es ist allerdings eine Schande dass das solch ein Polizeiaufgebot fordert nur weil sie sich nicht trauen richtig durchzugreifen. Die spinnen doch alle also diejenigen die sich wegen hartem Durchgreifen aufregen…

  • Da bin ich aufgewachsen, ne top Gegend. Also gebe Moslems einen top Stadtteil und topWohnraum, es wird ein top Shithole. Die einzige Rudolf-Ross Schule ist heute eine Islamo Shithole Schule, mit wenig Deutschen.

  • Dem hätten sie gleich einen Scheitel ziehen sollen. Die Polizei sollte sich mal zeigen lassen wie man mit solch eine Gesindel in andere Staaten umgeht. Da lässt die Polizei sich von so einen Pisser vorführen.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft