Werbung:

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Warum schweigen die Lämmer?

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr.

Die wichtigen politischen Entscheidungen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen getroffen, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind. Die destruktiven ökologischen, sozialen und psychischen Folgen dieser Form der Elitenherrschaft bedrohen immer mehr unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf, zeigt dabei auch ihre historischen Konstanten und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

11 comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • wie sagte der eine Penner ? … Hauptsache die Deutschen haben es nicht . Notfalls müssen wir es sinnlos ins Ausland geben… Kamelle der Prinz seine Dämlichkeit Jens Spahn von Schlechtemholze .Es leben die Feudalherrschaft

  • Ist doch klar,wenn es ums eigene Volk geht hoeren wir immer nur Gejammer von den Politikern.Wir haben für euch kein Geld,ihr müsst länger arbeiten.Aber Milliarden an andere Länder verschenken das geht.Es sind ja nur unsere Steuergelder die da mit vollen Händen verteilt werden.Hauptsache unsere Politiker können sich auf unsere Kosten die Taschen Vollstopfen.Mit welchem Recht eigentlich?Und mit welchem Recht mesten sie Ausländer damit.Wenn die Geld haben wollen,sollen sie auch was dafür tun,wir Deutschen müssen auch arbeiten.Aberves ist ja einfacher wie Heuschrecken ins Land einzufallen,es kalt zu fressen und dann ins nächste Land zu ziehen um es zu zu zerstören.Statt im eigenen Land die Ärmel hoch zu kraempeln und zu arbeiten.

    • Sicher bereut Frau Spahn das schon. Aber zum Trost darf sie jetzt im Haus des ehemaligen Propagandaministers residieren. Vielleicht folgt er dessen “Beispiel”. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    • Und das zu einem Zeitpunkt wo er durch sein Handeln aktiv dazu beigetragen hat und es immer noch tut, dass Familien, Existenzen vernichtet wurden und weiterhin werden, die Wirtschaft des Landes täglich mehr den Bach runtergeht, zeugt von einer nicht zu übertreffenden Überheblichkeit und Menschenverachtung.

  • die wahlstatistik über die jahrzehnte sagt mir, alles in bester ordnung!
    auch das seit dem mauerfall alte menschen eingeknastet werden!

  • Spahn hätte sich vom mir aus auch ein 20 Mio Haus holen können, wenn er das Geld selbst erarbeitet – also erwirtschaftet – und gute Politik gemacht hätte. Hat er aber nicht!
    Im Vergleich dazu Helmut Schmidt, der Jahrzehnte im bescheidenen Häuschen lebte und dies noch während seiner Kanzlerschaft abbezahlen mußte. Hier die Größe von Schmidt, der wahrlich was für die Deutschen getan hat, der durch organisatorisches Geschick Leib und Leben bei der Hamburger Sturmflut rettete und die Deutschen vor dem Linksterror der RAF schützte, die Befreiung der Geiseln in Mogadischu, usw., dort ein Herr Spahn, ein wohlmöglich bis ins Mark korrupter Spinner, der unsere Wirtschaft und unsere Existenz aufgrund von 85 % falsch positiven Tests ruiniert und mit einem sehr einflussreichen Mann des Burda Verlages verheiratet ist, wo die Trennung von Regierung und Presse restlos aufgehoben ist.
    Spahn ist wohlmöglich als homosexueller CDU-Mann ausgesucht und aufgebaut worden, um unser Land kulturell, familiär und wirtschaftlich zu zerstören. Ähnlich wie Obama in den USA, nur bei ihm war es das Merkmal schwarz.
    Angehörige gesellschaftlicher Minderheiten platziert man zunehmend in Schlüsselpositionen, weil man glaubt, dass man sie aufgrund der „politischen Korrektheit“ kaum angreifen kann. Unter diesem Radar setzen sie eine noch viel radikalere Politik durch, die man mit anderen Kandidaten nie hätte realisieren können. Siehe Obama, der die meisten und längsten Kriege der USA nahezu unbehelligt führen konnte!

    • Sehr gute Zusammenfassung, bei meiner angestauten Wut hätte ich gerade niemals einen so halbwegs differenzierten Beitrag auf die Reihe bekomme, danke!

    • Gäbe es noch Politiker wie Helmut Schmidt, hätten wir nicht diese Zustände im Land. Sein Nachfolger, der “Saumagenliebhaber” hat den Anfang vom Ende eingeläutet. Ich war damals fassungslos und habe noch heute die Bilder im Kopf als diese Entscheidung fiel.

  • Weis jemand ob die Masken überhaupt bezahlt waren. Da soll es doch ein paae Schwierigkeiten geben.
    Wo hat der Mensch das Geld für so eine Nobelhütte her? Mir wird gerade ganz übel. Nein, nicht vor Neid. Wegen der unerhörten Selbstgefälligkeit. “Das ham` wer uns verdient.”? Womit?