Werbung:

Das Drama in drei Akten: Ibrahim Bouaichi (33, mutmaßlich Moslem) vergewaltigte im Oktober letzten Jahres seine Exfreundin Karla Dominguez. Dafür kam er in Untersuchungshaft. Am 9. April 2020 ließ ihn Richter Nolan Dawkins frei, obwohl die Staatsanwaltschaft davor warnte. Am 29. Juli erschoss Bouaichi sein Opfer vor ihrer Wohnung in Alexandria, Virginia, wie die Washington Post berichtete. Nach seinem Mord flüchtete er. Als ihm die Polizei immer näher kam, versuchte er sich zu erschießen. Aber selbst dafür war er zu blöd. Nun liegt er schwerverletzt im Krankenhaus.

Staatsanwalt Brian Porter ist, wie wir, fassungslos, sagt:

Wir haben den Richter eindringlich davor gewarnt so einen gefährlichen Menschen frei zu lassen!

Mitmörder Richter Dawkins ist inzwischen in Pension. Er wollte sich zu seiner Tat nicht äußern.

Weitere Mitmörder sind die Anwälte des Ungeheuers, die wortwörtlich behaupteten: „Soziale Distanzierung und angemessene Desinfektionsmaßnahmen sind in der Haft unmöglich. Einfach ausgedrückt ist das Risiko, Covid-19 in einem Gefängnis zu bekommen, äußerst offensichtlich.“
Auf diese Lügen hin, ließ der Richter Dawkins Ibrahim Bouaichi frei.

In den USA herrscht ein Kampf zwischen linken und anständigen  Bürgerrechtsgruppen. Die Linken behaupten: Es sei verfassungswidrig, Gefangene auf engstem Raum zu halten, wo sie einem höheren Risiko für Coronaviren ausgesetzt sind. Die Anständigen warnen vor dem hohen Risiko für die öffentliche Sicherheit, Schwerstkriminelle frei zu lassen.

Fakt ist: Die Corona-Hysterie trägt die Hauptschuld am Tod von Karla Dominguez.

Quelle

Loading...

15 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Islamfreundliche Richter haben wir leider auch in D. Was ich mich dennoch frage, warum ließ dieses Mädel sich auf diesen Moslems ein? Der sieht aus wie n genotzüchtigter Stricher, der sein Gemächt schwulen Arabern zur weiteren Verwendung anbietet.

    • Das kann gar nicht sein, denn Richter Dawkins ist ein “People of Color”:

      “The Honorable Judge Nolan B. Dawkins attended Parker-Gray High School until 1963 and is listed among the first African Americans to integrate George Washington High School. Judge Dawkins graduated from George Washington High School in 1965. He served as the chief judge for Alexandria Juvenile and Domestic Relations District Court. He became Alexandria’s first African American Circuit Court Judge in 2000.”

  • Fakt ist: Selbst wenn sich dieser 33 jährige Wichser mit Corola angesteckt HÄTTE, So what?????
    Nichts, gar nichts ! Gefahr für die viele 90 jährigen Lungenkranken im Knast? Verbreitung?
    Die anderen zahlreichen schwer vorbelasteten, “Seniorenwärter?”
    Die einzige Gefahr war die Kriminalität dieser Person.

    • und wenn? Was juckt dich ein “USA”-Menschenleben? Von mir aus können die ALLE dort elendig VERRECKEN. Restlos. Scheissegal ob Oma, Kind, weiß, grün, wer oder was auch immer! JUCKT MICH NICHT! Dieser perverse, dekadente Dreck gehört ohnehin geächtet!

  • “Abstandsregeln” im Knast..? Verstehe. Es könnte ja so ein Höllen-Virus als Vögelchen getarnt durch die Gitter geflogen kommen, einen der Herrschaften anfallen, sich festbeißen und dieser ist dann sterbenskrank, blutet alles voll und steckt die anderen Häftlinge an. Logisch! Darum: Abstandsregeln auch im Knast!

  • DAS ist z. B. auch ein Grund warum ich die sofort vollstreckbare Exekution/Todesstrafe verlange für solche Straftaten – und zwar gleich beim ersten Versuch. Und am besten auch gleich für solche Richter, die solche Urteile und Entscheidungen fällen!

  • “Sven S.
    …Was ich mich dennoch frage, warum ließ dieses Mädel sich auf diesen Moslems ein? …”

    Der hatte wohl die dickere Nudel in der Hose.

  • Ich kann mir kaum einen besseren Ort vorstellen, wo die soziale Distanz absoluter durchgezogen werden kann, als eine Einzelzelle im US-Knast. Für mich ist also der Richter in diesem Fall der Hauptschuldige.
    Und an Hägar der Brave. Die US-Amerikaner sind ein absolut sympathisches Völkchen, mit denen man Pferde klauen kann. Jedenfalls die Republikaner, zu denen mehrheitlich auch die Indianer, Hispanis, Lateinamerikaner, Asiaten und, wenn auch hier nicht mehrheitlich, sogar die Neger gehören.

    • Solchen Typen sollte ignorieren. Bei dem scheinen sich einige Loetstellen im Kopf geloest zu haben. Ich bezweifel, das je einen American sah, geschweige kennen lernte.

      Regards

  • Wer verfassungswidrig Straftaten begeht, hat auch kein Recht gegen
    angeblich verfassungswidrige “Käfighaltung” zu klagen.
    Er hat mit einer Straftat ALLE Rechte verloren!
    Und die Anwälte, die so ein Gesocks vertreten, sollten das auf eigene
    Kosten machen……aus reiner Überzeugung.

  • So sie war vorher seine Freundin? Na dann brauch ich gar nicht weiterlesen Ich bin es leid so zu tun, als würden mich Frauen auch nur einen Dreck interessieren die zu verschissen blöd sind um zu verstehen worauf sie sich einlassen. Hier in Panama haben die Leute keinen besonders hohen Durchschnitts – IQ, aber keine Frau wäre hier so dämlich sich mit einem Araber einzulassen!!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft