Werbung:

Die linksextremistische „Antifaschistische Aktion“ (Antifa) bereitet sich nach Kenntnis der Sicherheitsbehörden gezielt auf Angriffe gegen Polizisten, politische Gegner und vermeintliche Rechtsextremisten vor.
Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf eine Gefahrenanalyse des Bundesskriminalamts und des Bundesamts für Verfassungsschutz.

Bei der Antifa und ihren rund 50 regionalen Unterstützergruppen gebe es sei einiger Zeit eine „Professionalisierung der Gewaltausübung“, heißt es laut FOCUS in dem Papier der beiden Behörden. Linksextremisten kalkulierten neuerdings schwerste Verletzungen ihrer Gegner ein. Sogar gezielte Tötungen seien denkbar, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Bezug auf eine Studie des Berliner Verfassungsschutzes.

In einem umfassenden Internet-Dossier bekennt sich die Berliner Antifa ausdrücklich zu Dutzenden Angriffen auf politische Gegner sowie zu Feuer- und Farbattacken auf Immobilien und Fahrzeuge. Die in den Texten verhöhnten Opfer waren in den meisten Fällen Politiker rechter Parteien, Burschenschaftler und Journalisten.

Westlichen Nachrichtendiensten liegen unterdessen Hinweise vor, dass deutsche Antifa-Mitglieder bei der linken kurdischen Miliz YPG in Syrien ein Kampftraining absolvieren. Fotos im Internet zeigten junge Europäer mit Sturmgewehren, so FOCUS.

Focus | 8. August 2020

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Staats-Antifa

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

9 comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • So, so.. – die YPG soll jetzt also angeblich die ‘Antifa’ ausbilden..?! – Ich lach’ mich weg..!! – Weil: Aller-spätestens nach 3 Tagen militärischem Drill solcher Art, noch dazu in der syrischen (halb-)Wüste, da würde auch der “zäheste” Antifant schlagartig die Flucht ergreifen.. – all diese Wohlstands-degenerierten Oberschüler-/Studenten-Weich-Eier, mit ihren möchtegern-revolutionären Flausen im ansonstigen Hohlschädel, die halten sowas garantiert nicht lange durch. Punkt. 😀

  • Warum bleibt ihr nicht einfach bei den Fakten und musst wieder irgendwo ein Keil in die Gesellschaft treiben.

    Meine Frage ist haben die Bösen linken Moslems(wie das auch gehen soll frag ich mich) der Antifa Religionsunterricht gegeben oder was?!?

    • “Westlichen Nachrichtendiensten liegen unterdessen Hinweise vor, dass deutsche Antifa-Mitglieder bei der linken kurdischen Miliz YPG in Syrien ein Kampftraining absolvieren. Fotos im Internet zeigten junge Europäer mit Sturmgewehren, so FOCUS.”

      Was genau gibt es daran nicht zu verstehen?

  • Die Antifa ist nur eine friedliche Pfadfindertruppe die nicht böses im Sinn haben. So sagen es die von der Mörderpartei SED, die Grünen (Braunen) Pädophilen und natürlich die Steigbügelhalter für jeden der ein totalitären Staat in Deutschland etablieren will. Wer also etwas anderes behauptet gehört sofort in ein Camp, wo man ihn wieder auf Linie bringt. Fresse und Maul halten wir sind hier in Deutschland, wie es Cem Özdemir so trefflich bemerkte.

    • Inzwischen sagt das auch die CDU/CSU, die FDP und die (Meuthen-) AfD.

      In Dortmund stimmt die AfD im Stadtrat für ein linksradikales “Kulturzentrum” .

  • Der Titel des Buches Staats-ANTIFA beschreibt das Problem. Wer diese Leute finanziert, um politische Gegner ich Schach zu halten, hat auch die damit verbundenen Gefahren für unsere freiheitliche Ordnung zu verantworten.