Werbung:

JS: Wenn Sie sagen, Sie hätten ihn gefragt, warum Bill Clinton hier ist, wo war er dann hier?

V: Auf der Insel.

JS: Als Sie mit Jeffrey Epstein und Bill Clinton auf der Insel anwesend waren, wer war da noch?

V: Ghislaine, Emmy, und zwei junge Mädchen, die ich identifizieren konnte. Ich kannte sie nicht wirklich gut. Es waren nur nur Mädchen aus New York.

JS: Und wohnten Sie alle in Jeffreys Haus auf der Insel, auch Bill Clinton?”

V: Das ist korrekt. Er hatte etwa vier oder fünf verschiedene Villen auf seiner Insel, die vom Haupthaus getrennt waren, und wir wohnten alle in den Villen.

JS: Gab es auf der Insel regelmäßig sexuelle Orgien in Jeffreys Haus?

V: Ja.

Bam! Die Aussage stammt aus einer Zivilrechtsklage von Virginia Roberts-Giuffre (aus dem Jahr 2015). Einem angeblichen Epstein-Opfer, das behauptete, von Prinz Andrew und dem Staranwalt Alan Dershowitz missbraucht worden zu sein. Es gibt ein Foto, das sie innig mit Andrew zeigt.

Dass Clinton mehrere Male auf Epsteins Privatinsel war, hat er zwar inzwischen eingestanden, er “vergaß” nur zu erwähnen, dass er sich dabei die eine oder andere Abwechslung von der ewigen Schreckschraube Hillary gönnte. Bereits im Mai 2016 berichtete FOX News, dass Bill Clinton mindestens 26 Mal mit Jeffrey Epstein in seinem berühmten “Lolita-Express” reiste. Sicher, dass Billy-Boy bei besagten Orgien mitmischte, geht aus dem kurzen Gesprächsausschnitt nicht zu 100 Prozent hervor, aber zu 99.

Clinton hatte sich bislang versucht rauszureden, indem er behauptete, seine Geheimdienstleute wären bei jeder Reise dabeigewesen. Das soll eine Lüge sein. Angeblich hat er seine Sicherheitskräfte abgezogen, um die wahren Gründe seiner Reisen zu verschleiern.

Ghislaine Maxwell, Epsteins Zuhälterin, sitzt derweilen in Bundeshaft und wartet auf ihren Prozess.

Quelle

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Human Trafficking

Menschenhandel ist ein weltweites Phänomen, das die Strukturen der Sklaverei modernisiert, aber dennoch den Charakter der Ausbeutung bewahrt. Das Buch setzt sich zunächst mit dem Begriff des Human Trafficking auseinander, um nachfolgend die Hintergründe und den historischen Kontext zu verdeutlichen. Die Betrachtung von Opfern, Tätern und den Konsequenzen des Menschenhandels sollen ein ganzheitliches Verständnis des Problems ermöglichen. Weiterhin werden die Einflüsse, die die rechtliche Situation und die Globalisierung auf die Entwicklung des Menschenhandels nehmen, aufgezeigt.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

Tina Liesert-Zill
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nein, nein… Billy-Boy würde doch bei besagten Orgien niemals mitmischen. Wir wissen doch, dass er nur auf ältere Damen abgefahren ist. So junges Gemüse hätte doch den Billy-Boy nicht interessiert. Niemals. Ausserdem ist Billy-Boy ein treuer Ehemann gewesen. Das war überall bekannt.

    • Stimmt, dass kann die “Moni” mit SIIIIIICHERHEIT bestaetigen…
      Dieser Bill war ein ganz, gaaaaaaaanz dolle Lieber….
      Ok, er hat zwar geleugnet, dass eine Praktikantin mal zufaellig, als ihm (dem Bill) mal der Reissverschluss runterfiel, runde Lippen bekam…
      Das kann doch mal “passieren”… Oder?
      Es gibt nun mal eben auch Zufaelle…

      Ein “Chaoxxxx” schreibt doch auch staendig von “Lutschen” hier, “Lutschen da”…
      Es gibt nun mal solche LUTSCHER, die vehement vom “Lutschen” besessen sind…
      “Jedem Tierchen sein … ”
      Ach Ihr wisst schon”

      Also… 😀

      Best Regards from TX

      • “Ok, er hat zwar geleugnet, dass eine Praktikantin mal zufaellig, als ihm (dem Bill) mal der Reissverschluss runterfiel, runde Lippen bekam…”

        Wieso hat er geleugnet? Er sagte nur: “I did not have sexual relations with that woman, Ms. Lewinsky.”

  • Nun wird ein bisschen Staub aufgewirbelt,die Menschen sollen glauben das nun endlich was gegen die Kinderficker unternommen wird,am Ende ist alles nur heiße Luft.
    Wetten daß,keiner von denen verhaftet wird.
    Die Akten werden so lange verschoben,daß niemand mehr weiß wo sie sind,der Prozess so lange hinaus gezögert bis alle beteiligten entweder gestorben sind,oder gestorben wurden durch Suizid.
    Kennen wir von den Kirchen.
    Und vielleicht hat Volker Beck bis dahin das Kinder ficken weltweit legalisieren können.

    • “die Menschen sollen glauben das nun endlich was gegen die Kinderficker unternommen wird”

      Wieso? Sarrazin wurde heute aus der SPD ausgeschlossen, der Kinderporno-Sammler Edathy ist noch drin in der SPD.

  • So, so … mit ‘zwei jungen Frauen’ … aha! Also ich hätte jetzt erwartet, daß er mit ‘zwei älteren Herren’ auf der Insel ist – und sich mit ihnen die Zeit vertreibt … 😆

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft