Werbung:

BILD gibt sich alle Mühe, die Corona-Hysterie am Köcheln zu halten. Seit etwa einer Woche steht der Virus wieder in vier Spalten fast ganz oben auf BILD.de. Die müssen natürlich gefüllt werden, am besten mit spektakulären Geschichten. Es gibt einen „Virus-Radar“, einen „Live-Ticker“ und Storys wie „BILD am Bulgarien-Ballermann – Am Goldstrand kann man wenigstens noch feiern“, „Amis sollen mit Werbekampagne zu Impfungen ermutigt werden“ und die Top-Geschichte „Bahn will Masken-Verweigerer aus Zügen werfen“ (Platz 1 der BILD-Charts). Nur der einzig brauchbare Artikel „Stadt Essen duldet Corona-Verstöße – 750 Trauergäste bei Clan-Beerdigung“ hat es nicht auf den prominenten Platz geschafft, der steht weiter unten.

Aber gut, kommen wir zu Buddy, dem ersten Hund der (natürlich nicht) an Corona starb. Ich las den Artikel mit misstrauischem Interesse. Ich konnte mir zwar nicht vorstellen, dass ein Hund an Corona stirbt, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen, meiner eigenen Hunde wegen. Erst einmal muss uns der Hund näher gebracht werden, wir kennen Buddy ja nicht. Das macht BILD gewohnt geschickt: „Er liebte lange Autofahrten, rannte gerne durch Wassersprenger und schwamm im See.“
Da hüpft das Hundefreunde-Herz!
„Jetzt ist Buddy tot – der erste Hund, der in den USA positiv auf Corona getestet worden ist.“
Da weint das Hundefreunde-Herz!

Wir erfahren, dass Buddy nur sieben Jahre alt wurde und bekommen selbstverständlich auch ein rührseliges Zitat von Frauchen um die Ohren gehauen:

Wenn du Leuten erzählst, dass dein Hund Corona hatte, schauen sie dich völlig entgeistert an. Buddy war die Liebe unseres Lebens. Er hat uns so viel Freude gemacht. Ich kriege das einfach nicht in meinen Kopf.

Ja, Mann, versteh ich, grrr, dieses verdammte Corona! Oder wie jetzt? Nun ja, ich musste mich durch weitere völlig überflüßige Zeilen quälen, bis ich im letzten Satz, wirklich im allerletzten Satz lesen durfte:

Buddy litt an einem Tumor des Lymphgewebes.

Traurige Geschichte. Dass uns ein krebskranker Hund als Corona-Opfer verkauft wird. Vielleicht eher mal beim Züchter vorsprechen oder beim lieben Gott.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Vorsicht Diktatur!

Wie in Deutschland die Demokratie abgebaut und ein totalitärer Staat aufgebaut wird

Geheime Dokumente aus dem Innenministerium belegen, dass die Bundesregierung in der Corona-Krise gezielt die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt hat, um so massive Grundrechtseinschränkungen durchsetzen zu können.

Seit Beginn des Jahres 2020 wurden die Bürger gezielt von Politik und Medien mit apokalyptischen Horrorszenarien konfrontiert. Die tägliche Veröffentlichung der Corona-Todeszahlen glich einer Kriegsberichterstattung. Doch in der Zwischenzeit sprechen immer mehr Wissenschaftler, Mediziner und Sicherheitsexperten von einem »Fehlalarm«. Eine entscheidende Frage ist daher: Handelt es sich um einen bewusst ausgelösten Fehlalarm? Und wenn ja, welche politischen und/oder finanziellen Interessen verbergen sich dahinter?

Kontrolle und Denunziation halten Einzug in unseren Alltag

Loading...

19 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ja, die BILD I S T verzweifelt. Die Neue Züricher Zeitung (NZZ), “das neue Westfernsehen”, schreibt das, was zu Corona WICHTIG ist: Trump hat an einem Tag zwei seiner wichtigsten Unterstützer an Covid-19 verloren: Den Co- Gründer von “Turning Point USA”, Bill Montgomery und VOR ALLEM Herman Cain. In seiner Presse zur Corona Lage würdigte Trump zu Beginn heute Nacht Cain, der dem “Ding namens China Virus” erlegen sei. Cain hatte bei der Rally in Tulsa keine Maske und auch vor South Dakota darauf hingewiesen, dass Masken keine Pflicht seien. Cain war “People of Colour”, 250 % fuer Trump, kein BLM Spinner. Das ist ein harter Schlag. Dass Trump gestern aeusserte, die Wahl muesste verschoben werden, ist natuerlich, weil er weiss, dass er verliert. Was eine Katastrophe ist, “Sleepy Joe” ist eine Marionette, die schwarze VP wird mit BLM und Cancel-Culture uebernehmen. Guckt Tucker Carlson! Und Patrioten: Tragt Maske! Schuetzt Euch und vor allem die letzte mehrheitlich biodeutsche Alterskohorte. Merkels Partyszene bekommen oft nur Schnupfen. Die deutschen Alten sterben.

  • Corona und Tiere ist ein Thema für sich…

    Seit 2017 werden alle Schweine, Rinder und Geflügel gegen Corona geimpft. In der Veterinärmedizin sind also falsch-positive Tests aufgrund einer Kreuzreaktion bekannt, so dass man von vornherein bei Tests, vor allem bei Allergietests, die kreuzreaktiven Teile ausblenden muss. Ist offensichtlich in den Schlachthöfen bei den Mitarbeitern vor dem PCR-Test nicht geschehen. Wie auch, wo der PCR-Test selbst auch nach Monaten noch nicht validiert wurde.

    Interessanterweise sagen aber Studien zur Genetik von CoViD-19, dass dieses nur durch die Sturktur der Spike-Proteine, also die im Modell gezeigten “Strahlen”, beim Menschen andocken kann. Genau diese Spikes bzw. deren Beschaffenheit bei CoViD-19 verhindern aber das Andocken am Tier, so dass ein- und derselbe Corona-Virus gar nicht an bzw. in Mensch und Tier aktiv sein kann.

    Für Katzen gibt es auch eine Corona-Impfung. Die für Hunde ist aktuell nur in den USA erhältlich und wurde in Europa vom Markt genommen, weil sie Hirnhautentzündungen und Probleme mit der Bauchspeicheldrüse auslöste. Die Symptome einer Corona-Infektion bei Tieren: Durchfall bis hin zur Darmentzündung. Ansteckungsrisiko: Über Fäkalbakterien.

    • Es stellt sich die Frage, was all diese Impfungen nützen, wenn schon das – angebliche – Cov-Virus , wie auch alle anderen “Viren”, bis heute weltweit nicht ein einziges Mal wissenschaftlich fundiert nach den dafür vorgesehenen Koch`schen Regularien separiert, gesäubert und (unter dem Mikroskop) sichtbar gemacht wurde ?

      “Viren” gibt es erst, seit Big Pharma mit Hilfe korrupter “Wissenschaftler und Ärzte” damit das große Rad drehen kann ! Vorher gab es auch keine “Virologen”.

      Das ist die heutige Faktenlage.

      • Daher sehen wir ja auch nur “Modelle” von CoViD-19 und allen anderen Viren. Würde das Virus existieren und jeder wüsste, wie es aussieht, könnte man das Virus aus dem Wirtskörper extrahieren. Kann man aber nicht, weshalb im PCR-Verfahren die RNA angezüchtet werden muss. Streng genommen, ist das vollkommen unwissenschaftlich, denn Wissenschaftlichkeit besagt, dass ein Ding empirisch nachvollziehbar sein muss.
        Insofern ist noch nicht einmal das erste Postulat erfüllt, denn bis heute ist strittig, ob es sich bei den sog. Mikroskop-Aufnahmen nicht etwa um Transportvesikel handelt, die natürlich in den Zellen vorkommen. Vor allem sehen diese “Viren” ja im Foto alle gleich aus, egal ob es Corona, Influenza oder Masern ist.

        • Genau. Exomose ist das Zauberwort. Ich hoffe, ich habe es korrekt geschrieben.

          Mit anderen Worten: Wir werden nach Strich und Faden ver……

  • Viele Bekannte von mir sind in den letzten 25 Jahren gestorben.Wegen keinem kamen mir die Tränen,als mein Hund starb konnte ich sie nicht zurück halten.Gegen menschliches Leid bin ich inzwischen so abgestumpft daß es mich nicht mehr juckt wenn jemand über den Deister geht.
    Vor allem wenn es sich um Monster,oder Monster-Liebhaber,sprich Gutmenschen und ähnliche Idioten handelt.
    Wie mir geht es vielen anderen,das wissen die Politik Kreaturen und ihre Handlanger die Pressehuren.
    Deshalb kommen die nun mit dieser Nummer um Mitleid zu erhaschen,und die Abtrünnigen wieder auf den den rechten Coronaweg zurück zu bringen.

  • so so, der 1. Hund. Haben die auch gesagt, wieviele Hunde die getestet haben?, wieviele davon waren infiziert? und wieviele von den Infizierten waren krank? Aber natürlich nein, solche wichtigen Infos kommen ja noch nicht einmal von dem Tierarzt, warum auch, die Lemminge hinterfragen nicht und die sind leider die Mehrheit. Anstatt die ganze Testerei zu lassen und die zu behandeln, die krank sind und die anderen leben lassen… geht natürlich politisch nicht, denn wie soll man die Angst weiterschüren, um die Versklavung zu erreichen. Es kotzt mich so an diese Lügerei und Betrügerei.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft