Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde

In geheimer Mission

GSG 9, EKO Cobra, die SWAT-Teams – die Eliteeinheiten der Polizei kommen immer dann zum Einsatz, wenn es besonders gefährlich wird. Bewaffnete Geiselnahmen und Einsätze gegen die organisierte Kriminalität und die Bekämpfung von Terrorismus gehören zum Aufgabengebiet dieser Einsatzkommandos. Immer wieder treffen sich die Spezialkräfte aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch.
Die Journalistin Judith Grohmann erhielt als erste Außenstehende überhaupt Zutritt zu diesem Männerbund und berichtet exklusiv aus der geheimen Welt der Eliteeinheiten. In diesem Buch beschreibt sie die gefährlichsten Einsätze sowie die Ausbildung und die psychologische Schulung der Elitekämpfer. Sie schildert, wie diese bei jedem Einsatz aufs Neue an ihre physischen und psychischen Grenzen gehen und wie sie mit traumatischen Erfahrungen umgehen. Ein intimer Einblick in eine verschlossene Welt.

T-Shirt-Tipp 

Ob das schwarze Männermodel weiß, für was es wirbt? Höchstwahrscheinlich nicht. Ist eh nicht echt, wie die schlechteste Freistellen der Welt des linken Arms belegt.


Loading...

12 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • HAHAHA. Und? Was schnappen sich die Bullen da zu dritt? Eine Frau. Typisch für diesen Kasperleverein. Bei uns gehen die mit 5 Bullen auf eine “rechte Oma” los, aber scheissen sich ein, wenn 2 Pigmentierte mit kleinen Steinchen werfen. Hör mir blos auf mit diesem Bullenpack, egal ob USA oder hier.

    • DU kannst ja mal in erster Reihe die Hohlbirne in den Sturm halten. Mal sehen, wie viele Festnahmen du dort schaffst, bevor sie dir mit den “Steinchen” das Hirn vollends zerdeppern !

  • Der linksfaschistische Abschaum rüttelt am Gitter, wie der Affe im Käfig. Wer mit Hockeyschlägern auf Polizisten losgeht, muss mit dem Einsatz der Schusswaffe rechnen, oder ?

    • Trump kann doch keine “ehrbaren Voll-Demokraten” verhaften lassen. Was sollen denn “die Leute” dann über ihn denken ?;-)

      So eine “Demokratie” kann ganz schön stressig sein…

  • 20min.ch titelte gestern: “Sturmtruppen bald in New York?”.
    Also, die Polizei wird mit Nazitruppen verglichen und auf der anderen Seite sind natürlich die “peaceful protesters”. Jeden Tag stehen Lügen im Blätterwald. Wir sind soweit wie die Türkei, Russland, Iran. Traurig.

    • “20min.ch titelte gestern: „Sturmtruppen bald in New York?“.
      Also, die Polizei wird mit Nazitruppen verglichen”

      “Sturmtruppen” haben mit Nazis genau NULL zu tun, die gab’s schon Jahre davor.
      “20min.ch” sollte sich lieber um die Nummernkonten von Diktatoren aus der dritten Welt bei Schweizer Banken kümmern.

      • Stimmt schon, aber im Unterbewusstsein wird dieser Eindruck erweckt, absichtlich. Darum geht es mir. Die Meldung ist so oder so falsch da nicht objektiv.

        Was die Nummernkonten angeht. Da herrscht viel Unwissen bei den Ausländern. Und mittlerweile hat sich die Bankenwelt selbst kaputt reguliert um ja als Musterschüler dazustehen. Man kann als Auslandschweizer nicht mal ein Konto eröffnen. Und die Banken überbieten sich beim Unterstützen von links-grünen Projekten.

  • Ich habe zum Glück nichts zu vermelden…..aber wenn…..
    Ein einziges mal würde ich über alle Kanäle vermelden lassen, dass jedwede aggressive Handlung gegen die innere Ordnung und deren Vertreter mit sofortigem Schusswaffengebrauch geahndet wird und danach der Befehl: “Keine Gefangenen!”. Ende der Durchsage.
    Aber, zum Glück für dieses Gesindel, habe ich ja nichts zu sagen.

    • Hat in den USA Tradition und wurde zuletzt beim Erdbeben in San Francisco 1906 so gemacht: “Am 18. April reagierte Bürgermeister Schmitz auf die Ausschreitungen und Plünderungen mit folgendem Erlass: „Die Armee, die Mitglieder der regulären Polizei und alle Sonderpolizeibeamten wurden dazu autorisiert, alle und jede Person zu töten, die beim Plündern oder jedem anderen Verbrechen erwischt wird.“[17]”

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft