Werbung:

Ein Unbekannter hat auf Angehörige einer US-Bundesrichterin in deren Haus im US-Bundesstaat New Jersey geschossen. Der 20-jährige Sohn von Esther Salas sei gestorben, ihr Ehemann mit Verletzungen ins Krankenhaus gekommen, berichteten US-Medien übereinstimmend.

Der junge Mann sei erschossen worden, als er die Tür des Hauses für den Täter öffnete. Nachdem er auch den Ehemann attackierte, sei der Schütze geflohen, hieß es von Justizmitarbeitern.

Die Richterin selbst sei bei dem Vorfall am späten Sonntagnachmittag in North Brunswick unverletzt geblieben. Die Justizbehörde US Marshals und das FBI haben nach eigenen Angaben Ermittlungen aufgenommen. “Wir fahnden nach einer Zielperson”, schrieb das FBI bei Twitter.

Sie arbeitet an vielen Fällen, die auch überregional Aufmerksamkeit erregen. So ist sie für einen Fall zuständig, in dem Investoren Sammelklage gegen die Deutsche Bank eingereicht hatten. In dem Fall geht es unter anderem um Geldgeschäfte mit dem verstorbenen Multimillionär und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein.

DER SPIEGEL | 20. Juli 2020
Strafverteidiger Mark Anderl (63), Ehemann der Bundesrichterin, wurde schwer verletzt

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Loading...

5 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die ganze Epstein-Geschichte soll nicht aufgearbeitet werden.
    Die Hintermänner werden alles daran setzen, dass zu verhindern und
    gehen über Leichen.

    #EpsteinDidNotKillHimself

  • Also kann man diesen Anschlag auch Killery anrechnen? Möglich wäre dies schon denn waren ihr Ehemann Billie Boy Clinton und Sie oft zu Gast bei Epstein. Ich hoffe der Täter wird gefunden was aber zubezweifeln ist. Da das FBI den Deep State ergeben ist und diesen immer beschützte ist es gut möglich dass der Täter Hilfe von einem Geheimdienst erhielt…..Denn auch die CIA mischt kräftig beim Menschenhandel mit und angeblich stocken sie so ihr Budget und Einkommen auf.

  • Man kennt die Hintergründe NICHT !! Naheliegend ist natürlich, dass der Deep State dahinter steckt. Es geht schließlich um ALLES !

    Trotzdem muss das nicht so sein…..!

    Abwarten.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft