Werbung:

Was vor wenigen Wochen in Stuttgart und nun in Frankfurt passiert ist, ist vieles – erschreckend, abscheulich, ekelhaft. Nur eines ist es nicht: überraschend.

Nicht nur, dass es passiert ist, sondern auch, wer mehrheitlich die Täter sind.

Auch wenn es politisch unerwünscht ist, es auszusprechen: Wer sich in den letzten Jahren in Innenstädten, auf Einkaufsstraßen unserer Großstädte bewegt hat, der hat die aggressive Stimmung wahrgenommen, die von diesen jungen Männern ausging. Jetzt explodiert, was sich über Jahre hinweg aufgestaut hat.

Unsere Polizisten bekommen diese unbequeme Wahrheit schon serviert. Mit der Flasche. Auf den Kopf. Das muss aufhören!

Unsere Richter brauchen die Möglichkeit, Ad-hoc-Strafen anzuwenden. Wer einen Stein auf einen Polizisten wirft, wer ein Geschäft verwüstet, der muss Arrest fürchten.

Und unsere Politiker müssen endlich eingestehen, was offensichtlich ist: Wenn so viele junge Männer mit Migrationshintergrund, die seit Jahren in Deutschland leben, unseren Rechtsstaat verachten, haben wir ein schweres Integrationsproblem.

Daniel Cremer | BILD | 20. Juli 2020

Kleiner Nachtrag, Herr Cremer: Wir haben nicht nur “ein schweres Integrationsproblem”, weil “viele junge Männer mit Migrationshintergrund, die seit Jahren in Deutschland leben, unseren Rechtsstaat verachten”. Sie verachten ja nicht nur unseren Rechtsstat. Sie verachten Deutschland, deutsche Männer, deutsche Frauen, Juden, Homosexuelle, Tiere, unsere Normen und Werte, unsere Gewohnheiten und so weiter und so fort. Also alles. Ach, außer unseren Sozialleistungen!

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Farbe bekennen, Freunde! Mit diesem AfD-Shirt zum Beispiel …


Loading...

25 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • ”Sie verachten Deutschland, deutsche Männer, deutsche Frauen, Juden, Homosexuelle, Tiere, unsere Normen und Werte, unsere Gewohnheiten und so weiter und so fort. Also alles. Ach, außer unseren Sozialleistungen!”
    Dieser letzte Satz von Euch, bringt das ganze Problem auf den Punkt !!!

  • Mehrere Fragen drängen sich auf:
    Ist nicht seit 15 Jahren der Hosenanzug von der CDU Regierungschef?
    Ist nicht seit 15 Jahren die CDU in Regierungsverantwortung?
    Ist nicht alle 4 Jahre der Wähler gefragt, die Zusammensetzung des Parlaments und damit natürlich auch die Regierung zu bestimmen?

    Also, mal ehrlich: Wer ist für die Katastrophe in diesem Land verantwortlich?

      • Stellt sich nur die Frage, ich suche doch z.B. kein Restaurant auf, in dem der Koch nicht kochen kann. Wähle aber Leute, die mich bekämpfen!! Wie doof ist die Mehrheit.

    • Solange der dumme, arbeitende Prolet am Abend sein Bier saufen kann, seine Mainstrem Programme mit der ewig gleichen Scheisse reinzieht, seine Rechnung für Hypo/Miete oder Autoleasing bezahlen kann und seine Alte 2x die Woche durchzieht ist für ihn alles in Ordung. Scheissegal ob draussen vor der Tür das ganze Land vor die Hunde geht.

      • Schlechte Aussichten, denn gerade hat unser schwuler Wirtschaftsminister behauptet, dass ab Oktober die Wirtschaft wieder anzieht und wir einen Aufschwung bekommen!

    • Wir haben auch kein Invasionsproblem, unser Problem sitzt in Persona im Chefsessel unserer Regierung. Und, wie auch Feuer, bekämpft man vordringlich den Brandherd.
      Vielleicht ist ja mal wieder ein “Wir sind das Volk” bzw. ein Sturm auf die Bastille notwendig um sich der Brandstifter und Vaterlandaverräter zu entledigen.

  • Ich hätte von der Bild konstruktive Lösungsvorschläge erwartet !

    Regelsatz auf Sachleistungen (Schweineschnitzel statt Kohle) umstellen, tägliche Massenabschiebungen mit Kreuzfahrtschiffen, Internierungslager für schwerstkriminelle Intensivtäter und Ausreisepflichtige, Unterbringung nur noch in von der Polizei bewachten Zeltstädten in der Pampa, keinerlei Freizügigkeit mehr, wer keinen gültigen Pass samt aktuellem Auszug aus dem Strafregister seines Heimatlandes präsentiert, DER FLIEGT,
    etc. pp….nä
    Alles muß man wieder selber machen, typisch BLOD !

  • Ernsthaft? Das merken die Penner JETZT? Verstehe ich das richtig, das Drecksblatt unter Julian Reichelt, das 2015 die Araberinvasion mit “Refuckies welcum” beklatscht haben und versucht haben, Leute zu vernichten und an den Pranger zu stellen? Ihr Drecks-Springer-Journutten alle zusammen gehört die Klippe runtergeworfen und zwar mit Anlauf!

    Springer verrecke
    GEZ verrecke

  • Es interessiert keine Sau mehr was BLÖD und der dumme Putin-Hasser Reichelt schreiben: Weil die BLÖD keinerlei Relevanz mehr hat. Man muss sich nur den Niedergang der Auflagenzahlen in den letzten 20 Jahren anschauen: Früher, also vor 20 Jahren, konnte die BLÖD noch Existenzen vernichten wenn sie wollte. BLÖD hatte im Jahr 2000 noch eine verkaufte Auflage von über 4 Mio. Heute liegt man bei Print knapp über 1 Mio plus ca. 450k Digital-Abos, insgesamt also 1,5 Mio. Tendenz geht weiter nach unten, weil man den Print-Verlust nicht durch die Digital-Abos auffangen kann. Jetzt kommt Putin-Hasser Reichelt mit seinem BLÖD-TV und glaubt, damit den Auflagenschwund kompensieren zu können. Blöd nur, daß keiner für BLÖD-TV zahlen will…🤣🤣

    • Der einzige Lichtblick, daß keiner für den Mediendreck, Lüge und Hetze bei Springer oder anderswo, zahlen will. Das sollte man auch im Internet nicht tun – und deren Seiten nicht besuchen, und wenn, dann nur mit Werbeblocker und am allerbesten über archive.is (was jedoch bei Bild nicht geht), das ist ein Archivierungsdienst. Man sieht die gespeicherte Seite falls jemand die schon aufgerufen hat und ansonsten wird sie erstellt. Vorteil: Man sieht die Inhalte ohne Werbung und die Originalseite bekommt keine Klicks und damit weniger Einnahmen.
      Wir müssen ihnen zum verdienten Ableben verhelfen, da kann jeder seinen Teil beisteuern! Wir sind auf gutem Weg, deren Geschäftsmodell implodiert gerade.

    • Die haben immerhin noch immer rund eine Million x Klopapier-Verkaufszahlen…..;-)

      Und heutzutage lesen die Leute den DRECK so oder so online. Man sollte die Reichweite dieses Schmierenblatts nicht unterschätzen.

  • Das sagen sie auch ganz offen, wenn man sie fragt. Es will von unseren Damen und Herren “Istjaallessoschönbunthier” nur niemand hinhören. Und sollten sie es doch mal nicht verdrängen können, dann sind wir alle Schuld. Denn wir helfen nicht genug, sind zu ablehnen, zu feindlich gesinnt. Letztendlich ist es doch egal. Es muss erst noch richtig knallen, damit der Schlafmichel aufwacht und die dafür Verantwortlichen zur Rechenschaft zieht. Wenn es dann nicht zu spät ist.

    • Die “Verantwortlichen” werden NIEMALS zur Rechenschaft gezogen werden !

      Das ist reines Wunschdenken.

      Es sei denn, man würde auf den Marktplätzen des Landes tatsächlich wieder die GUILLOTINE aufbauen….;-)

      • Genau. Wenn einer – Hildmann – genau das mit blumigen Worten aus dem Sumpf der Denkverbote holt, setzt es hier auf dieser Seite was?
        Genau, liberale Distanzeritis.
        Die Feigheit (obschon man im sicheren Ausland sitzt und damit der Merkelgesetzgebung und Merkelgerichtsbarkeit nicht unterliegt) verunmöglicht einen neuen 20. Juli

    • Es muss erst noch richtig knallen, damit der Schlafmichel aufwacht und die dafür Verantwortlichen zur Rechenschaft zieht. Wenn es dann nicht zu spät ist.

      Es gibt nur EINEN Letztverantwortlichen für die ganze Situation … und das ist … der Schlafmichel selber! Und wenn es etwas Gutes an der ganzen Scheiße gibt, dann das, daß genau dieser Letztverantwortliche für die ganze von ihm selbst zu verantwortende Scheiße auch zur Verantwortung gezogen werden wird … durch genau das Gesamtpaket an Scheiße, daß er durch seine Wahlentscheiduu ngen aus dem letzten halben Jahrhundert zu verantworten hat!!

  • ‘Wir’ haben kein schweres Integrationsproblem, sondern nur ein einziges Problem: ‘Wir’ (nehme mich hier ausdrücklich aus…) können niemanden mehr abweisen … weil ‘wir’ nicht mehr wissen wer ‘wir’ sind! Und ‘wir’ wissen nicht mehr wer ‘wir’ sind, weil ‘wir’ gelernt’ haben es nicht mehr zu wissen. Seit ungefähr so ca. 52 Jahren …

  • “BILD schreibt: „Wir haben ein schweres Integrationsproblem!“ Was für eine sensationelle Erkenntnis! Wenn Menschen aus Problemkiezen wie bei mir in Kreuzberg bereits vor 30 Jahren auf Defizite bei der Integration verwiesen und ungewollt zu Sozialarbeitern wurden, gleichzeitig auch von den Behörden nur Ignoranz erfuhren, haben viele das Problem nicht als ihr eigenes gesehen. Das rächt sich nun.
    Wehret den Anfängen war gestern und es ist dafür zu spät.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft