Werbung:

Diese Insel war eine absolute Kloake. Keine Frage.

Donald Trump gegenüber Fox | Februar 2015

Anfang 2015 kam ein Skandal ans Licht, der seinerzeit keine Konsequenzen hatte. Virginia Roberts Giuffre (36), eine amerikanische Aktivistin, hatte in einer Klage behauptet, Epstein habe sie als Sex-Sklavin gehalten, als sie erst 17 Jahre alt war, unter anderem auf Little St. James auf den Virgin Islands.

Vier Monate vor Bekanntgabe seiner Präsidentschaftskandidatur gab Donald Trump im Februar 2015 dem Nachrichtensender „Fox News“ ein Interview, das aus heutiger Sicht pures Dynamit ist. Die Fox-Reporter wollten von Trump wissen, ob Bill Clintons Freundschaft zu Epstein ein Problem für Hillary Clintons (72) Präsidentschaftskandidatur werden könnte. Im Zuge dessen bezeichnete er Epsteins Insel als eine „Kloake“ und forderte die Reporter grinsend auf, Prinz Andrew, den zweiten Sohn der britischen Queen, diesbezüglich zu „grillen“:

Fragen Sie doch einfach Prinz Andrew. Er wird Ihnen davon erzählen.

Donald Trump

Und genau das hat das amerikanische Justizministerium nun vor: Es will Prinz Andrew über seine Beziehung zu Epstein und dessen „Kloake“ in der Karibik befragen. Wenn auch mit einiger Verspätung. Höchstwahrscheinlich brauchte es erst einen Präsidenten wie Trump, damit die Sache ins Rollen kommt.

Dass Trump öffentlich über Lolita-Island sprach, zu einer Zeit, als noch kein mächtiger Mensch drüber sprach, ist ein klares Indiz dafür, dass er eine reine Weste hat. Ja, er kannte Epstein, aber das heißt nichts, wie gesagt: Man kennt sich. Wäre Trump auch nur im Entferntesten in Epsteins Machenschaften involviert gewesen, hätte der Mainstream ihn längst “gegrillt”.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Und noch ein Buchtipp, Freunde …

Great Again!


Für seine Fans verheißt er die Rückkehr goldener Zeiten. Für seine Gegner ist er wahlweise ein Lügner, ein Großmaul, ein Demagoge, ein Rassist oder vieles mehr. Ganz egal, wie man zu ihm steht – der Immobilien-Tycoon wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Höchste Zeit also, sich zumindest einmal mit seinen Ansichten vertraut zu machen. Diese finden sich in diesem Buch, in dem er, darlegt, wie er sein geschundenes Land wieder zu alter Größe führen kann. Ein Buch das polarisieren wird. Ein Buch, das man gelesen haben sollte, um über die Person Donald Trump, den US-Präsidenten, mitreden zu können.

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Zutreffende Analyse ! Nichts, aber auch gar nichts, wäre dem Deep State willkommener und nützlicher gewesen, als eine – wie auch immer geartete – Verstrickung von Great Donald in diesen ekelhaft-stinkenden SUMPF.

    • Tja, NUN bekommen die Beteiligten wohl etwas “Kacka inn Bux”…

      Trump labert nicht….

      Trump HANDELT…. !
      Er versprach, dass er diesen (Zitat) “Sumpf” trocken legen wird….

      Genau DAS tut er nun….

  • War auch Sleepy-Creepy Joe auf der Lolita-Insel ? Vielleicht hat sich Great Donald dieses “Leckerli” für die heiße Phase des Wahlkampfs aufgehoben…

    Man muss schließlich mit allem rechnen heutzutage…..(Das Beste kommt erst noch, meinte er kürzlich)

  • Eines ist sicher, Trump ist kein Pokerspieler mehr, er hat sich wohl mehr dem Schach zugewendet und eine gute Partie dauert numal seine Zeit.
    Im Schach macht man manchmal Züge die die wahre Angriffstaktik verschleiert !

  • Das amerikanisch-zionistisch-globalistische Regime ist auf dem Swamp aufgebaut.
    Die Perversionen, die sollten sie jemals ans Tageslicht kommen, werden das des herkömmlichen Taharush Rapefuges oder Kinder/Mädchenschänder bei weitem übertreffen. Der sexuell und moralisch absolut perverse Sumpf”The Swamp” reicht vom Kongress über die FED-Bank über die Wall Street über die elitären jüdisch geführten Gründergroßbanken über die israelisch-faschistische AIPAC über die Anti-Defamation League (kaukasophobe zionistische Moralprediger) über die trilateralen Kommisaren über den Council of Foreign Relation über den Marshall Fund über Homeland Security, , der IRS-Steueroberbehörde und sonstigen lebensunwerten amerikanischen Institutionen über die Chefetagen der Negativzinsgroßfirmen über linksfaschistisch-päderastischen Vereine und ihre Neuererscheinungen der 2010er Jahre über die lokalen Politiker Dummycrats wie Republicans über Hollywood und die very fake Medien bis in die hintersten Winkeln der USA.

    Was Mr President bisher gemacht hat ist eine Säuberung der obersten Schicht des Swamps und ein Aufwühlen der zweiten Schicht des Swamps, die dritte Swamp-Schicht ist aber, diejenige die auch Mr President nie und nimmer reinigen kann, denn dort auf dem dunklen Boden der tiefsten Perversion, da hausen diejenigen von denen die verschwörerischten Verschwörungspraktiker, aber auch Bekanntheiten aus der Geschichte gewarnt haben.
    Die dritte Schicht wird auch ihn in den Abgrund versenken, sollte er den Sumpfboden erreichen.

    Das einzige was der USA helfen kann ist ein Aufstand, welcher sich an die Richtigen richtet, aufgrund des zu niedrigen Durchschnitts IQs wird es dazu nie kommen (die verschiedenen Rassen in den USA, welche verschiedene Ansichten haben und sich untereinander nur pro Forma oder aus Höfflichkeit verstehen sind ein weiteres Problem, daher auch die Geilheit der Globalisten auf Rassenvermischung.

    Die Richtigen, das sind eine Gruppe von reichen einflußreichen wesentlich intelligenteren Leuten, die zum Teil unterschiedliche Interessen haben, aber wenn es darum geht den dummen Arbeiter durch das Zionistengott gegebene deregulierte Zinseszins Banksystem sein verdienstes Realgeld aus der Tasche zu ziehen um ein surreales Geld zu erschaffen, dass aus mathematisch logischen Gründen dafür sorgt, dass immer ein Großteil des Dummvolkes arm oder weniger wohlhabend bleibt, als es in einem normalem Geldsystem der Fall wäre.

    Wer im zionistischem Geldsystem ganz oben ist und damit ganz unten im ”The Swamp” der kann sich auch Pädophilie, Zoophilie und sonstige noch abartigere Perversionen leisten ohne dafür bestraft zu werden, ja ohne das es die Öffentlichkeit erfährt und wenn, dann ist es ein krude prorussische Verschwörungstheorie, die von rechtpopolululistischen Trumpolions verbreitet wird um einen Vodkaspeienden Superputin zu erschaffen, welche die westlich degenerierte dummdemokratische Grundordnung zerstört.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft