Werbung:

Unsere Kollegen von Jouwatch schreiben …

Fake-News über das 17. Bundesland: Was sich deutsche Medien in den letzten Tagen über die angeblich so prekäre Corona-Situation auf Mallorca, ausgelassene Strandparties und deutsches Fehlverhalten am Ballermann aus den Fingern sogen, hat nicht nur mit der Wirklichkeit nicht das allergeringste gemein. Es ist handelt sich dabei um eine konzertierte Kampagne, Menschen – zumal noch normaldeutsche Bürger – in ihrem verständlichen Wunsch nach Freiheit und Urlaub zu kriminalisieren und zu kollektiv unzivilisierten Barbaren zu erklären.

Hier brechen dann wirklich alle Vorurteile und scheinbaren Klischees über teutonische Balearenurlauber auf. Der „Spiegel“ schrieb etwa dramatisch von „illegalen Partys“: „Hunderte Deutsche feierten auf Mallorca, ohne sich an die in Spanien geltenden Corona-Regeln zu halten! Nun zieht die Regierung Konsequenzen – und macht beliebte Lokale dicht.“ Und „n-tv“ wusste zu berichten: „Besondere Sorgen bereiten aktuell Bilder von Partys auf Mallorca. Rückkehrern könnten Zwangstests und Quarantäne bevorstehen.“ Und was sie von pauschalurlaubenden deutschen Landsleuten halten, brachten rundum sympathische Twitter-Debattenteilnehmer teilweise ganz unverhohlen zum Ausdruck:

(Screenshot:Twitter)

Kein Wunder, dass die Lockdown-Fetischisten und Corona-Hardliner es gar nicht abwarten konnten, Mallorca zum Hochrisikogebiet zu erklären, Zwangstests für Ferienrückkehrer zu verhängen – und dass sie vor allem die Maßnahmen der Inselregierung beklatschten, die eine Maskenpflicht sogar im Freien wiedereinführte.

Lest den Rest bitte auf Jouwatch, Freunde …

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Und noch ein Buchtipp über die Zauberinsel, Freunde…

Naturerlebnis Mallorca

Ein großartiger Bildband mit über 300 brillianten Fotoaufnahmen. Mallorca: Insel im Mittelmeer Rastplatz für Tausende von Zugvögeln, Lebensraum endemische Pflanzen und Tiere. Faszinierende Fotos dieser spektakulären Landschaft mit wertvollen Feuchtgebieten, wildem Gebirge, schroffen Felsen, tiefen Schluchten und steilen Küsten. Heimat des größten Greifvogels Europas, dem Mönchsgeier.

Verborgenes und Geheimnisvolles eingefangen mit der Kamera. Farbenprächtige Flamingos, ursprüngliche und in der Welt einzigartige Reptilien und Amphibien, ornithologische Kostbarkeiten aufgespürt und illustriert in diesem umfangreichen Naturbildband. Mallorca hat mehr zu bieten als Sonne, Meer, Strand und Massentourismus. Entdecken Sie in diesem wunderbaren Fotoband die wilde Seite der Insel mit ihrer eindrucksvollen Vielfalt der mallorquinischen Flora und Fauna.

Loading...

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gruß,

    Spanien…Mallorca polarisieren. Ich fasse es bis heute nicht wie Spanien die PCR Pandemie im Namen des neuen Faschismus ausschlachtet!

    Was ist los in Madrid? Benutzen die manipulierte Testkits? Sind die neu Hospitalisierten real oder alles komplett gefaked? Das muss geklärt werden….aus der Ferne wirkt es wirklich unglaublich¡!¡!

    Danke Dir
    Ari
    „Redpilled since 2020“

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft