Werbung:

Und hier bringen Katholiken die St.-Louis-Statue vor den marxistischen Terroristen von “BLM” & “Antifa” in Sicherheit.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Ein Buchtipp, Freunde

Selbstschutz

Wer gegen die ansteigende Kriminalität einzig auf die Hilfe von Polizei und Justiz hofft, wird eine Enttäuschung erleben. Die Aufklärungsraten sind gering, die Verurteilungen erfolgen zu spät und zu lasch. Dieses Buch will dem gefährdeten Bürger in kompakter und leicht verständlicher Form zeigen, mit welchen Gefahren er rechnen muß und vor allem, wie er sich selbst und seine Familie umfassend schützen kann. Der Autor verfügt als ehemaliger waffentechnischer Berater und Ausbilder von Polizeieinheiten über einen umfangreichen Erfahrungsschatz, an dem er den Leser teilhaben läßt. Ob unterwegs im Auto oder in der U-Bahn, ob daheim in der Wohnung oder im eigenen Haus dieses Buch hält eine Fülle wertvoller Ratschläge bereit, zum Beispiel mechanische und elektronische Einbruchsicherungen, Absicherung von Fahrzeugen und Grundstücken, Schutz vor Messerattacken und Geschossen, wirksame Selbstverteidigungstechniken mit Schlagstöcken, Sprays, Schuß- und Stichwaffen uvm.

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nun ja, der Junge hat ja auch versucht sich mit seiner “Rapper”-Kleidung bei den Schwarzen einzuschleimen. Da muss man damit rechnen das dies möglicherweise nicht funktioniert.
    Erinnert mich an den Film “Gran Torino” mit Clint Eastwood.

  • Schaut ganz genau hin . Für mein Gefühl ist das gestellt . Die sind incl dem vermeintlichen Opfer gut gelaunt . Der lacht sogar . Der hat mehr sorge erkannt zu werden, als sich zu wehren . Und die Fußtritte die er gegen Ende bekommt sind keine Tritte . Da ist nirgends wirklich Hass, Wut, Wucht von wirklicher Gewalt .

    • Sieht mir auch eher nach makaberen Humor/Scherz aus als echte Demütigung. Der Typ grinst als er da im Loch steht. Ist wohl eher auch kein europäischer Franzose sondern Makrebiner/Araber

  • Schockierend und entsetzlich. Und überall tönt es nur noch, wie schlimm die Gewalt gegen Schwarze ist. Überall und täglich. 24/7. Die Verbrechen gegen Weiße finden im Mainstream nicht statt.
    Soeben habe ich auf RTL gesehen, dass “Spiegel. TV ” heute Abend den alltäglichern Rassissmus hinter Gittern im Effingham County Prison im Bundesstaat Georgia beleuchtet. Es geht – man glaubt es kaum – um die Weißen-Gangs (die in dem Gefängnis das Sagen haben!) gegen die Schwarzen Häftinge.
    Wer stoppt diese irrigen Berichterstattungen??!!!!!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft