Werbung:

Neulich in Crackville (Portland, USA)

Oh, my God, look at this! Die Kommis züchten wieder Kindersoldaten

Dazu Donald J. Trump …

“Zu viele Universitäten und Schulsysteme befassen sich mit radikaler linker Indoktrination, nicht mit Bildung. Daher weise ich das Finanzministerium an, deren Steuerbefreiungsstatus und/oder ihre Finanzierung zu überprüfen und wegzunehmen, wenn diese Propaganda oder dieses Verhalten gegen die öffentliche Ordnung fortgesetzt wird. Unsere Kinder sollen erzogen werden, nicht indoktriniert!”

Prost Mahlzeit

Derweilen bei McWash

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Ein Buchtipp, Freunde

Schule als ein Ort der Indoktrination

Schule als ein Ort der Indoktrination

Die Institution Schule ist ohne Zweifel zumindest ein Ort der Sozialisation. Sie beeinflusst einen jeden Schüler. Doch in welchem Maße tut sie dies? Erfüllt sie durch diese Beeinflussung nur ihren staatlichen Bildungsauftrag oder lenkt sie die Schüler bewusst in eine bestimmte (politische) Richtung und indoktriniert die Schüler so? Um diese Fragen zu beantworten, setzt sich der Autor, Lasse Kelzenberg, mit Themen wie der Demokratiepädagogik und Lehrmaterialien auseinander.

Loading...

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • McWash..? Nicht lustig, wenn das in einem Scheissland anscheinend die einzige Möglichkeit ist, sich zu waschen! Gar nicht lustig. Das sollte sich die Lusche Trump vielleicht mal ansehen und nachdenken.

    • Du glaubst auch an den Weihnachtsmann. Statt in Cae-Anlage hätte der die Kanalistaion nehmen können sich zu reinigen. Aber Süßer: In den USA gibt es viel öffentliche trinkwasserspender. Es gibt genug Welfare.

    • Sir, bleiben Sie bitte bei Ihrem Namen und aeussern sich nicht ueber Dinge, Laender und Politik…
      Oder anders ausgedrueckt: “Bleiben Sie bei Ihrem Weizenbier”….

      “Scheissland”? Ach, waren Sie schon mal dort?

      Jaaaa, man keine “andere Moeglichkeit sich zu waschen”…. Jaaaaaaaaa……

      “Lusche Trump”? Na, trauen SIE “Held vom Erdbeerfeld” DAS auch einem D.G.Trump ins Gesicht zu sagen, oder muss man IHNEN dann zunaechst einige Autowaschanlagen reservieren?

      Mensch, trollen Sie Hirnakrobat doch besser auf anderen Seiten rum…
      Vielleicht nimmt man Sie DORT ernst… HIER jedenfalls sicher …. NICHT….

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft