Werbung:

Nun schaut Euch nur mal diese dummen, vollgefressenen und hässlichen Menschen an. Kein Wunder, dass mit denen kaum noch einer spielen will.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Ein Buchtipp, Freunde

Kirche: austreten oder drinbleiben?

Kirche: austreten oder drinbleiben?

Was spricht für den Austritt aus der (katholischen) Kirche? Oder, falls ich schon ausgetreten bin: War meine Entscheidung richtig? Eine fundierte, gut strukturierte und klar formulierte Auseinandersetzung mit diesen Fragen – ohne Fachjargon. Eine Entscheidungshilfe für Unentschlossene, ein Ratgeber mit Tiefgang, der nicht nur an der Oberfläche kratzt. Eine Bestätigung für diejenigen, die schon ausgetreten sind. Der Verfasser, ein ‘geborener’ und bis zu seinem 20. Lebensjahr überzeugter und praktizierender Katholik, schildert, wie er durch ein Trigger-Ereignis aus seiner Glaubenswelt herausgerissen wurde. Es folgten Jahre, in deren er sich intensiv mit seiner Kirche und dem ihr zugrunde liegenden Glauben auseinandersetzte. Dabei stellte er fest: Glaube und Handeln seiner Kirche sind unvereinbar mit den von ihm vertretenen Werten des Humanismus und der Aufklärung. Folge: Abschied von Kirche und Glauben. Alle Erwägungen, die zu dieser Entscheidung führten, werden im Einzelnen klar und gut verständlich dargelegt. Im Anhang werden Fragen und Probleme von grundsätzlicher Bedeutung für Glauben und Kirche erörtert, wie: Ist wissenschaftliches Denken mit religiösem Glauben vereinbar? Warum glauben so viele Menschen an Gott? Die Bibel: Ein Buch voller Widersprüche. Existenz oder Nichtexistenz Gottes? Warum kommt die (katholische) Kirche nicht gut an? Eine Streitschrift, die wachrüttelt und zu angstfreiem, eigenständigem Denken anregt.

Loading...

19 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      • Sehr gut und richtig. Bin auch mit 18 direkt raus. Allein durch die Einsparungen der Steuern für diese bunte und verlogene Amtskirche in den letzten 25 Jahren habe ich rund 1/3 der Kosten meiner Eigentumswohnung finanziert.

        Jeder, der jung ist, gut ausgebildet und einen guten Job hat, sollte sofort raus aus dem Laden und das eingesparte Geld lieber in der Finanzierung einer Immobilie stecken.

  • Moralinsaure, selbstgerechte Frömmelei und seit jeher auf der Seite der “Mächtigen”. Abgesehen davon sitzt man ja auf immensen Summen – da kann man die paar Austritte locker verkraften.

  • Ja Bremen ist seit Jahrzehnten so Bunt, das man sich Nachts nicht mal vor die Tür traut
    Bremen ist so Bunt, das es in der Kriminalstatistik der Deutschenstädten immer ganz oben mitspielt !
    Bremen ist so Bunt, das man ständig Polizeisirenen hört !
    In Bremen Regiert Rot Rot Grün, noch fragen ?

    Oh man, wenn ich das Bild betrachte, könnte ich nur noch 🤢🤢🤮
    Die müssen ja auch den Täglichen Wahsinn auf Bremer Straße ja auch nicht miterleben !

  • evangelische Lesbensekte
    1970 vor einem halben Jahrhundert hat Divine die weltweit erste Lesbenszene in einer Kirche gedreht.
    Dabei wurde Divine in einem Akt lesbischer Perversion ein Rosenkranz in ihren riesigen fetten Arsch geschoben. Für jedes Kügelchen wurde eine Station des Kreuzweges aufgesagt.

    Wenn die Kirchen heutzutage so wären, wie in den Divine Filmen würden die Schäfchen wieder zurückkommen, jedoch entspricht dieses linksdepressive Foto nicht der avantgardistischen lesboperversen Kunst aus der Hippiezeit, das da sind Taharushbestienspermaschlucker, die selbstverliebten Grinsemännerinen zähle ich zu den weiblichen Lesben den Femmes, die degenerierten Weiber werden den männlichen Butscherinen zugeordnet.

  • Es lebe die katholische Kirche und deren vollgefressene pädophile Hirten/innen.
    Wer da noch drin ist und die unterstützt dem ist nicht mehr zu helfen. Wer unbedingt beten muss zu “irgendwem” da oben, kann es genauso gut im stillen Kämmerlein tun. Auch ohne Mitglied in dieser Sekte zu sein.

    • So steht das auch in der Bibel. Matthäus 6: “Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die Heuchler, die gern in den Synagogen und an den Straßenecken stehen und beten, damit sie von den Leuten gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn schon gehabt. Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist.”

  • Wenn jemand das Kind mit dem Bad ausschüttet, ist er kein bißchen besser als diese fetten und links-rot-grünen Dingsbumsen auf dem Bild.

    Anders gesagt: Atheisten sind dümmer als dumm, denn jeder Mensch, der noch ein Restgehirn hat, sieht schon an einem Grashalm, daß es einen intelligenten Schöpfer gibt.

    Die Evolutionstheorie ist Unsinn, ist längst wissenschaftlich widerlegt, aber die Dummen glauben trotzdem noch ganz fest daran.
    Was Darwin nicht wusste – DNA widerlegt Evolutionstheorie
    https://www.was-darwin-nicht-wusste.de/

    • Nein, Vitali.
      Die größte Pest sind böse Menschen, sind Ideologen und Psychopathen.
      Die gibt es und gab es schon immer.

      Nicht vergessen: Der Kommunismus/Sozialismus hat hunderte Millionen Tote auf dem Gewissen. Durch Atheisten so gewollt.

      Ich lehne jedes Unrecht ab, egal, ob es durch Moslems, “Christen” oder Atheisten vollbracht wird.

      Diese Pauschalisierung von Ihnen gehört zum Bösen auf dieser Welt und entspricht nicht der Realität.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft