Werbung:

Der syrisch-armenische Bundestagsmitarbeiter Kevork Almassian ist gestern von zwei Islamisten in Berlin mit einem Messer angegriffen worden und konnte nur knapp mit seinem Leben entkommen.

Kevork Almassian ist armenischer Christ und anerkannter Flüchtling in Deutschland. Seit 2018 arbeitet er für den AfD-Abgeordneten Markus Frohnmaier im Bundestag. Seitdem er letztes Jahr von Chefredakteur Lars Wienand von T-Online, dem ARD-Magazin „Kontraste“ und der syrischen Islamisten-Aktivistin Nahla Osman aus Rüsselsheim gedoxxt wurde, erhält er Morddrohungen (Jouwatch berichtete).

Gestern haben zwei Islamisten zugeschlagen und Almassian mit einem Messer auf der Straße attackiert. Die Islamisten hatten es offensichtlich auf sein Leben abgesehen. Almassian wich ihnen aus und konnte entkommen, indem er etwa 10 Minuten um sein Leben lief und um Hilfe rief. Niemand auf der Straße in Berlin reagierte.

Jouwatch | 7. Juli 2020

Kevork Almassian meldete sich auf Twitter …

„Ich habe soeben einen Mordanschlag (in Berlin) überlebt. (…) Dies ist nicht das erste Mal, dass mich jemand in Deutschland versucht anzugreifen und der Hauptgrund dafür ist ein Bericht von ARD-Kontraste vom Februar 2019, welcher viele Lügen und Fabrikationen beinhaltet… Sollte mir irgendetwas zustoßen, mache ich das ARD-Kontraste Magazin und seine Hasskampagne gegen mich, im letztes Jahr, dafür verantwortlich, welches radikale Islamisten provozierte und sie dazu drängte „Rache“ zu nehmen.“

Jouwatch schreibt weiter:

Die Menschenjäger Lars Wienand und Silvio Duwe und Georg Heil von „Kontraste“ haben sich nie bei Almassian entschuldigt. Nach den gebührenfinanzierten Diffamierungsberichten wird Almassian immer wieder massiv von Islamisten bedroht.

*Wohl erstmals schrieb ich “Flüchtling” ohne Tüttelchen. Grund: Als Christ, der in einem muslimischen Land lebte, war Kevork Almassian ein echter Flüchtling.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Hier noch ein Buchtipp, Freunde

Mekka Deutschland

Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti

Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit beschreibt Bestsellerautor Udo Ulfkotte, wie Europa zu einer Kolonie des Islam wird. Und alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu.

Mit Mekka Deutschland durchbricht Udo Ulfkotte dieses Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Gewohnt faktenreich und sauber belegt fügt Ulfkotte eine Vielzahl von Einzelbildern zusammen, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.

Mekka Deutschland beschreibt zudem ganz konkret, wie deutsche Politiker und Journalisten erpresst und mit Geld geschmiert werden, um die Islamisierung mit einer positiven Berichterstattung weiter voranzutreiben. Denn die stille Islamisierung geschieht nicht zufällig, sondern folgt einem geheimen Plan.

Loading...

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich hatte hier schon von meinen Erfahrungen mit der Antifa berichtet, nachdem der “Redakteur” Jörg Maibaum in seinem SPD-Blatt WAZ etliche Beiträge lang über mich hetzte.
    Auch diese Hetze gipfelte darin, dass der damalige Chef-Ideologe von “Essen stellt sich queer”,nach diesen Hetzbeiträgen zusätzlich im Internet veröffentlichte, dass meine Adresse auf der Homepage des Essener Rathauses zu sehen sei.
    Das Ergebnis ist bekannt und von mir hier schon ausführlich beschrieben.
    Unsere Medien, das möchte ich noch einmal kurz zum Abschluss betonen, sind wieder Hetzer, Denunzianten und Brandbeschleuniger, wie sie es schon zu Hitlers und Honeckers Zeiten waren.
    Es hat sich nichts geändert. Gar nichts.

    • Frûher hiess es: kauf nicht beim Juden. Heute heisst es: wähl nicht die AfD. ÖR und MSM sind Brandstifter und Brandbeschleuniger in Personalunion. Sie arbeiten genau mit den faschistischen Mitteln, die sie den Rechten vorwerfen. Mit Hass und Hetze gegen Hass und Hetze.. Bleib stark mein Freund. Gruss Willi.

  • Von einem syrisch-amenischen Christen sollte man doch zuerst erwarten, daß er bei Gefahr nach christlich Armenien oder ähnlichen (Georgien, Griechenland, Serbien usw.) Ländern flieht, aber komischerweise hat er -wie seine Musel-Landsleute aus Syrien, denen viele islamische Länder zur Flucht offenstanden- auch das Sozialparadies Deutschland gewählt, T-online und Kontraste hin und her! Zudem ist er auffälligst (und so zu Teilen der AfD passenden) ein Anhänger (wieso ist er dann nicht bei dem geblieben??!) des Massenschlächters Assad, der dort auf nach Demokratie rufenden Syrern so schoß wie einst sein (ebenso Minderheiten-Diktator) Vater, der vor 40 Jahren 35.000 Leute in Homs umbringen ließ, ähnlich wie es einmal Kaiser Justinian gegen protestierende Bürger im antiken Konstantinopel tat. Und komisch ist er dann auch noch auffälligst Mitarbeiter bei dem dubiosen AfD-Politiker (AfD mit einer Assad-nahen Reise-Fraktion!) Fronmaier, einem offenen Putin-Anhänger mit Reisen und Zustimmung auf die Krim nach der infamen russo-sowjetischen Invasion des auch anderswo in fremden Staaten kriegerisch (Ost-Ukraine, Georgien, Syrien) tätigen sowjet-nahen Despoten Putin. Was hat denn nun Putin mit seinem Freund Assad in Syrien geleistet: Nichts Positives. Statt mit seinem Militär Druck auszuüben für eine Versöhnung der verschiedenen konträren Bevölkerungsgruppen, was nur ginge über eine Kantonalisierung (Arabo-Sunniten 60%, Kurden 20%, Türken 5%, schiitische Arabo-Alewiten 10%, Arabo-Christen unter allen 5-10% ) ginge, hat er massenhaft Tod und Zerstörung gebracht mit seinen luft-überlegenen Bombern wie die Amis einst in Vietnam, um seinen Satrapen Assad gegen die große Volksmehrheit an der Macht zu halten, und dabei die Infiltraion der Assad-stützenden musel-extremen schiitischen Terror-Milizen aus Libanon und Iran begleitet. Ohne diese 3 ausländischen Invasoren wäre Assad längst hinweggefegt worden!

    • Aufschlußreiche Äußerungen bei der elitär-patriotischen, demokratie- und westfeindlichen Sezession mit Ex-NPDler (= West-Hasser) Kaiser, der uns eine nationales Bündnis mit der Türkei andachte!!

      Darf man hier links setzen?!

      DOKU
      2. November 2016
      Als syrischer Christ in Deutschland – ein Gespräch mit Kevork Almassian
      Benedikt Kaiser / 17 Kommentare

      Die Lage in Syrien ist für Beobachter kaum noch zu überschauen. Wer mischt mit, wie wird desinformiert, wie geht es weiter mit Syrien? Eine Tagung der »Gesellschaft für Internationale Friedenspolitik e. V.« (GIF), ging am 22. und 23. Oktober genau diesen Fragen auf den Grund (Bericht der SEZESSION hier und hier). Einer der Referenten war Kevork Almassian, Syrer mit armenischen Wurzeln, Christ, in Deutschland lebend.
      Wenn die syrische Regierung unter Assad, die Russen und die libanesische Hisbollah Aleppo erobern, könnten zwei Drittel des Kriegs vorüber sein; der Westen und seine Alliierten wissen das, und genau deshalb sind wir mit einer beispiellosen hysterischen Berichterstattung gegen Assad und Putin als Kinder- und Frauenmörder konfrontiert…

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft