Werbung:

Gut, dann stell ich mir jetzt einfach mal vor, ich wäre dieser ominöse Horst. Lasst uns ihren Rotz Punkt für Punkt durchgehen …

„Hamad“

Nun, Amani, meine Eltern wären so schlau gewesen, mir einen einheimischen Namen zu geben. Um mir die Integration zu erleichtern. Und aus Respekt dem Land gegenüber, das uns eine neue Heimat gab. So wie es seit Jahrhunderten zum Beispiel in den USA läuft.

„Kopftuch“

Du verlangst verdammt viel von mir, Amani, aber gut, ich versuche mir mal vorzustellen, ich wäre eine Frau und würde das Symbol des politischen Islams auf dem Kopf tragen. Niemals, Amani, hörst Du, niemals, würde ich in einem Land leben, in dem Geschirrtücher einzig zum Abtrocknen genutzt werden, ein solches als Kopfbedeckung tragen. In einem Land, in dem meine Kultur eine fremde ist und ich nicht erwünscht wäre. Dafür wäre ich viel zu stolz.
Kennste? Stolz? Der soll doch in Eurer „Kultur“ so ausgeprägt sein, hörte ich.

„Schwarz“

Oh, ich kenne viele Schwarze, die über Dein Rassismus-Geschwätz noch nicht einmal müde lächeln können. Erfolgreiche und selbstbewusste Schwarze. Einer von ihnen ist der Aktivist Serge Menga, der im Gespräch mit Petr Bystron (YouTube-Premiere nächsten Sonntag um 21 Uhr 45) sagte:

„Rassismus ist, wenn ich dir die Schuld für mein verkorkstes Leben gebe!“

Kommen wir zum letzten Punkt, dem wichtigsten, deshalb diese Zeilen:

„JUUUUUUUUUDEN?!“

Dein Ernst, Amani? Mal Klartext, mir reicht’s nämlich langsam mit Dir: Vor wem müssen sich Juden in Deutschland denn fürchten?! HÄ?! Wer reißt ihnen die Kippa vom Kopf und schlägt sie mit einem Gürtel? HÄ?! Es ist sind DEINE Leute, Amani!
Und das weißte auch ganz genau, denn sooo blöd, wie Du tust, biste ja gar nicht.

Freunde, ganz ehrlich: Diese Amani ist ein noch größerer Kotzbrocken als die Chebli! Und das will etwas heißen.

Foto: Parham Farajollahi fürs SCHiCK MAGAZIN

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Hier noch ein Buchtipp zum Thema Islam

Die dramatisch unterschätzte Gefahr: der Islam und die Gewalt

Mit exklusiven Zahlen, Daten und Fakten belegt


Dieses Buch stellt die Islamkritik auf ein gänzlich neues Fundament. Dazu hat der Bestsellerautor und Sicherheitsexperte Stefan Schubert Fakten in einer Fülle zusammengetragen, die Sie so noch nicht gesehen haben. Es ist eine erschreckende Chronologie über die Ausbreitung der Kriminalität, der Gewalt und des Terrors durch den Islam in Europa.

Stefan Schubert zeichnet ein detailliertes Bild der aktuellen Sicherheitslage und überzeugt durch seine akribische Recherchearbeit. Diese ist durch rund 600 Quellen, Statistiken und Studien für jedermann selbst nachprüfbar. Ein Teil der Hintergrundinformationen stammt direkt aus dem Bundesinnenministerium und dem Bundeskriminalamt.

Loading...

38 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Mit Amani hatte ich mal das kurze Vergnügen, ein Streitgespräch führen zu können.
    Ich sage mal so: Sie ist als Komödiantin exakt so witzig, wie ein entzündeter Zahn in der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht.
    Oder wie ein extrem entzündeter eingewachsener Zehnagel, bei dem man nicht weiß, ob man vor Schmerzen die Wände hochkriecht.

    Sie hat, wie so viele ansonsten völlig erfolglose und unkreative “Komödianten” kapiert, dass sie nur Geld mit diesem Dreck verdienen wird, wenn sie die Rassismuskeule schwingt.
    Und das tut sie.
    Hört sie damit auf, hören ihr noch nichtmal mehr linke Studenten, Chantals und Kevins zu.
    Vom klatschen und lachen ganz zu schweigen.

  • Guten Tag,
    ich hatte neulich eine andere Erfahrung. Ich habe in einer Wohngegend verstümmelte Bäume fotografiert. Plötzlich kam eine Gruppe von einigen Türken, eine Frau war auch mit dabei.
    Sie kamen auf mich zu und wollten mir den Apparat wegnehmen und gucken und löschen, weil sie meinten, ich hätte Fotos von ihnen gemacht.
    Ich habe mich umgedreht und bin weggegangen. Später haben sie noch von ihrem Balkon aus die Faust gezeigt.
    Viele Grüsse, Ulrich

    • Sie kamen auf mich zu und wollten mir den Apparat wegnehmen und gucken und löschen, weil sie meinten, ich hätte Fotos von ihnen gemacht.

      Tja … echte ‘Aborigines’ eben – die hatten offensichtlich Angst, Sie würden ihnen mit den Fotos die Seele wegnehmen … 😥

  • Mir ist mal was ähnliches mit Oliver Polak passiert.
    Der war mal in einem Club hier bei uns.
    Einen derart unsympathischen,unlustigen, untalentierten Vogel habe ich noch nie erlebt.
    Der Typ funktioniert auch ausschließlich über Deutschlandbashing im studentischen Mileu.
    Traurig diese Gestalten.

  • Es wird Zeit daß man solchen Figuren wie dieser Zwetschge endlich mal in den Arschtritt und sie des Landes verweist.
    Äußerlich ein hübsches Mädchen.
    Innerlich total verrottet.
    Weg mit ihr und ihresgleichen.

  • Ich finde diese Amani furchtbar!
    Sie hat keinen Witz und dieses naive gebabbel nervt einfach nur🤷‍♀️
    Sehen will sie wohl keiner also muss man ja anders auf sich aufmerksam machen🤦‍♀️

  • Falsche Beschwerde-Adresse, Frau Amani! Beschwerden dieser Art bitte stets direkt an den Chef.. (also an Herrn Soros), der regelt das dann für Sie, per Abteilung Neusprech i.Vb.m. dem Bundeskasperle-Theater. – MfG 😉

  • Armani das Synonym für die Starke Wahrnehmungsverzerrung als auch dem absoluten Realitätsverlust. Juden haben bis 2015 abolut unbeheligt in diesem Land gelebt, als auch gearbeitet, von Rechts kam nix, bis sehr sehr wenig.
    Doch mit dem eindifudieren der Moslems, Kanacken und anderes Grobzeug, wurde der Antisemitismus so richtig befeuert. Moslems die öffentlich die Auslöschungs des Staates Israel inkl. seiner Bewohner verlangen und als von Gott (Allaha) gegeben ansehen. Moslem für die all jene, die nicht diesem Glauben frönen, Ungläubige (Kufar) sind, also Lebensunwert die man betrügen, täuschen und töten darf, wie es einem Moslem gefällt.
    Und genau zu dieser Drecksbrut, gehört diese Otze Armani. Hoffe irgendjemand erlöst die Otze aus ihren Elend.

  • Dass sich fast alle Ausländer, speziell die aus ganz bestimmten Ländern, immer so aufregen darüber, dass man sie so ungerecht behandeln würde (harmlos ausgedrückt), finde ich schon irgendwie lustig, weil völlig weltfremd und realitätsfern. Wir Europäer oder Deutschen werden nämlich in deren Heimatländern überhaupt nicht als Ausländer angesehen und dürfen uns dort völlig ungeniert so benehmen wie zuhause. Z. B. Weißbier trinken und Schweinshaxe essen wollen und im Lokal bestellen. Mädchen dürfen mit Miniröcken und bauchfrei rumlaufen, Schwule sich offentlich abschlecken (ich finds widerlich, aber ist nun mal bei uns erlaubt), Witze über Allah machen, gegen Beschneidung und Ganzkörperkondom protestieren, christliche Lieder öffentlich singen und und und. Das lassen die sich dort nicht nur gefallen, sondern applaudieren uns dann auch noch, wenn wir uns so benehmen während unseres Aufenthalts dort. Ist ja so bunt, so Multikulti, so sexy, so tolerant, so weltoffen, das muss man einfach mögen, diese Einheitsscheiße.

  • Eines können die Moslems wie diese verrückte Pute:

    Jammern, lamentieren und sich über alles und jeden beschweren.

    Eine typische Verhaltensweise einer Opferkultur. Und genau das sind die Moslems, Opfa!

    Kriegen in ihren Shitholes nichts auf die Reihe und wenn die Moslemländer nicht zufällig Öl unter ihrem Arsch haben, vegetieren sie in Armut und kultureller Steinzeit dahin.

    Erfinden nichts, schaffen nichts, haben keine Kultur und keine Werte, einfach eine Gewaltströmung für Primitive, die nichts können, außer das Messer zu ziehem oder sich und andere in die Luft zu jagen! Armselig bis ins Mark!

    • Zu Horst, der Erste:

      Vollste Zustimmung!!!

      Aber es gibt auch noch eine zweite Gruppe, die auf der Opfermasche, dem Schuldkult reitet. :-(((
      Und denen werden immer noch ca. 500 Millionen Euro Steuergeld Deutscher jedes Jahr (!) überwiesen. Mindestens. :-(((

  • Man stelle sich Deutschland ohne Moslems vor – es wäre das Paradies auf Erden!!!

    Kleine Kinder könnten selbst in Städten wie Berlin wieder alleine auf den Spielplatz gehen, ohne bedroht, beraubt, geschlagen oder gedemütigt zu werden. Im Sand des Spielplatzes wären keine Spritzen oder Scherben mehr, an denen sie sich verletzen könnten, weil mit dem Wegfall der arabischen Dealerhorden der Konsum harter Drogen sinken würde und Spielplätze nicht mehr zu Drogenumschlagplätzen verkommen würden.

    Auch müssten die Kleinen auf dem Weg zum Spielplatz keine Angst mehr haben, von Mustafa in seinem 3er BMW mit 150 kmh in der Ortschaft todgerast zu werden, weil Mustafa seine Minderwertigkeitskomplexe durch die Raserei kompensieren wollte.

    Frauen wären wieder vermehrt auf den Straßen unterwegs, auch abends , alleine und im knappen Röckchen, da sie nun nicht mehr fürchten müssen, von Moslemhorden an jeder Ecke belästigt, begrapscht und vergewaltigt zu werden.

    Deutschland wäre so reich. Die Moslems kosten uns jedes Jahr Milliarden, weil sie mehr Transferleistungen beziehen, als sie unter dem Strich an Steuern erarbeiten und zahlen.

    Weil wir ohne Moslems so reich wären, bräuchten Rentner, die Deutschland aufgebaut haben, nun nicht mehr nach Pfandflaschen im Müll wühlen, weil sie eine ausreichende Rente hätten.

    Ohne Moslems hätten wir in allen Ballungsräumen wieder jede Menge freier Wohnungen. Die Mieten würden so sinken und jeder hätte eine bezahlbare schöne Wohnung!

    Ohne Moslems gäbe es kein Geplärre von Minaretten, keine Kinderehen, Zwangsheiraten, Importbräute und Autokorsos mehr, die Lebensqualität würde steigen.

    Die Knäste wären fast leer, das würde Einsparungen bei den Haftanstalten bedeuten und wieder gute Arbeitsbedingungen für das Vollzugspersonal.

    Polizisten, Sanitäter und Feuerwehr würden bei Einsätzen nicht mehr ständig beleidigt, bespuckt und bedroht werden, weil sich das entsprechende Klientel nun in ihrer Heimat danebenbenimmt.

    Die Liste könnte unendlich fortgeschrieben werden, sie würde ganze Bücher füllen.

    Ohne Moslems wäre Deutschland ein Paradies und das beste Land der Erde!

    • Ohne Muselmanen ist ja schon mal ein Anfang, aber damit ist leider noch nichts gewonnen. Zusätzlich müssen DRINGENDST die kriminellen Parteien mit ihrem korrupten Personal abgeschaft werden, dann natürlich die linksversifften grünen Khmer der Kinderfickerpartei und die ca. 70 bis 80 % ideologisch verblödeten Missgeburten in Administration, Justiz, Bildungswesen und und und. im Klartext – wir brauchen dringend einen Stalin (ich halte persönlich nicht von ihm, aber DAS konnte er: SÄUBERN). Der Schweinestall muss entmistet werden von dem ganzen stinkenden Dreck und Müll, der sich inzwischen den Staat (genauer die Firma BRD) zur Beute gemacht hat.

      • Hans,
        von mir 150 % Zustimmung!!! 👍

        Aber: das, was Sie fordern/anregen, reicht nicht! 🙁
        Es sind auch die linksgrünversifften Medien (Presse + Rundfunk) auszutauschen, außerdem hat das System Merkel auch viele Staatsanwält(inn)e(n) und Richter(innen) – selbst am Bundesverfassungsgericht – mit ihr wohlgesinnten, Linksdrehenden ersetzt.
        :-(((

        Dr. Murksel hatte bislang 15 Jahre Zeit, den Karren richtig tief in den Dreck zu fahren!!!
        Und die allermeisten Deutschen haben sie gewähren lassen.
        Das alles wieder zu reparieren dürfte sehr lange dauern!!!
        Aber von der physischen Reparatur muss ja erst mal eine Mentale kommen! Sehr, sehr viele Deutsche sind tief im linksideologischen Wahn verfangen.
        :-(((

        • Oh, noch ein Nachtrag: Genau wie in Putins Russland und Ungarn unter Orban müssen NGOs als ausländische Agenten kategorisierten werden und ihre Finanzquellen offenlegen!!!

          Denn das sind sie ja: Lobbyisten irgendwelcher ausländidchen Mächte/Personen.

        • Die Medien hatte ich namentlich zu erwähnen vergessen (wie nachlässig von mir), die mit zuerst. Die Propagandasender ARD und ZDF samt Unterabteilungen und einige Printmedien müssen komplett abgeschaltet und ersetzt werden durch korrekte Berichterstattung und echte Aufklärung. Dann ginge das “Reparieren” auch recht zügig von statten, ist aber nur mit einem Militärputsch und einer militärischen Übergangsregierung zu machen. Und natürlich säubern, säubern, säubern – mit eisernem Besen. Den ganzen linksgrünmaoistischen Dreck weg auf Nimmerwiedersehen.

    • Horst, der 2.,
      auch zu Ihren Punkten von mir vollste Zustimmung!!!

      Aber man muss sich mal fragen, auf wessen Veranlassung hin wurde unser Land mit Moslems geflutet?
      Wer ist der lachende Dritte, wenn weiße Deutsche und bunte Ausländer sich bekriegen?
      Wer macht solche Spaltungen schon seit Jahrhunderten?

      Die Antwort darf nicht geben (sonst wird man wieder gesperrt 🙁). Aber kleiner Tipp, es sind die, die man nicht kritisieren daef.
      :-\\\

  • Es reicht!!! Jeder meint hier auf einmal Rassissmus zu beklagen, jeder hat auf einmal was zu sagen, denn jeder war bereits in diesem “Schweinefresserland” von den “Drecksdeutschen” betroffen. Seit Tagen/Monaten wird uns permanent unterstellt, Ausländerfeindlichkeit und Diskriminierung wären hier allgegenwärtig und die Zustände verheerend. Von früh bis abends, unentwegt. Vor 2015 wurden derartige Debatten nie geführt und jetzt müssen wir uns alle Nazis und Rassisst auf die Stirn schreiben lassen??? Ihr piept wohl!!!

    https://www.reitschuster.de/post/ich-wurde-in-15-jahren-als-ausländerin-nie-diskriminiert

  • dreh den Rassismusschlüssel und ganz plötzlich gibt es Plattform, für eine Möchtegern Eingedeutschte. Hey Bitch….nur mal so zur Info, der Vater meines Sohnes ist Schwarzamerikaner, ergo mein Sohn war, sagen wir mal, etwas Farbenfroher als ein blasser Deutscher, wäre mein Sohn nicht am 26. Mai mit 45 Jahren gestorben, könnte er eine ganz andere Geschichte erzählen: ” bin ich freundlich….sind es andere auch” und meine Fucking Hautfarbe hat weder noch, etwas mit idiotischen Vorwürfen irgendwelcher zurückgebliebenen Arab’s zu tun!!!!

  • Also ich ksnn auch nicht ungefragt und ungebeten in ein anderes Land gehen, mich von den dort Lebenden unter staatlichem Zwang aushalten lassen und dann auch erwarten, dass die Leute froh über meine Existenz dort sind.

    100 % plemmplemm. Was für eine Geisteshaltung haben diese Moslems eigentlich??? 😳
    Denken die, wir in christlichen Ländern bräuchten diese Versager*_Innenx (man gucke sich die Lebensumstände in moslemischen Ländetn an) wirklich?
    NEIN! Das sind Parasiten!!! Und das wissen die auch.

  • Die labert eh zu viel.

    Enissa Amanis meinte Breivik(natürlich mal wieder Breivik weil einem sonst kein anderer einfällt)wäre Christ gewesen und sein facebook Profil wäre voll mit Bibel,Bibel,Bibel.
    Nun ja,liebe Frau Amanis.Breivik glaubt nicht an Gott.Wie kann er dann Christ sein?Können sie mir das erklären?

    Und dann die angeblichen Bibel Posts.Davon hatte ich noch nie gehört und hab mal gegoogelt.Und oh Wunder-es findet sich kein einziger Screenshot.
    Frage:Wo haben sie das gelesen oder gehört?

    https://luegenpresse2.wordpress.com/2018/04/13/enissa-amanis-ueber-breivik-und-indonesien-bei-hart-aber-fair/

  • Hoho, die Kölner Sozenschnepfe Scho-Antwerpes, genannt Schmu-Antwerpes, hat den Kölner CSD besucht und wollte sich mit ein paar Merkelgästen unterhalten. Die wollten per Hupencheck erst mal feststellen, ob sie es mit einer Transe zu tun haben. Die Soze heulte bei der Merkelpresse rum.
    Quasir hat da ein Klassevideo draus gemacht (bei Bitchute /video/dwQlfgCkGmM5/ )

  • schon Alexander der Grosse mit seiner mazedonischen Phalanx hat diese dämlichen Perser fertig gemacht. Sie sind in Gaugamela davon gerannt, obwohl sie den Mazedoniern 5 zu 1 überlegen waren!

  • Im Iran hinge diese charakter- und hirnlose Tusse längst am Baukran. Die sollte uns Deutschen die Füsse küssen dass sie hier sein darf.

  • Was habt Ihr ?
    Die Enissa kann sehr viel.
    Soll ich mal aufzählen ?
    1. Lügen
    2. Hetzen
    3. Deutsche hassen
    4. völlig übersteigertes Selbstbewußtsein, tritt auf wie eine Dampfwalze
    5. unterbricht jeden, labert jeden an die Wand (ich habe sie bei Hart aber fair gesehen, die hat die ganze Sendung gekapert und Unsinn ohne Pause abgesondert)
    6. sie liebt Multi-Kulti – ohne Deutsche, die sollen weg, weil sie Enissa stören

    Die Liste ist noch lange nicht fertig.
    Fazit:
    Enissa erfüllt alle Anforderungen an eine Top-Führungsposition im Merkel-Regime. Sie kann jederzeit als Altparteien-Politikerin im Bundestag Reden halten und dort gegen die AfD hetzen.
    Sie kann jederzeit eine Ausländerbehörde leiten und dort den ganzen Tag Duldungen und Abschiebeverbote und Aufenthaltstitel vergeben.
    Sie kann jederzeit als Integrationsbeauftragte in jeder deutschen Stadt anfangen, um die Deutschen noch mehr zu diskriminieren und Ausländer noch mehr zu begünstigen.

    Und das war jetzt auch schon wieder keine vollständige Liste.

  • Eine Hetzerin.
    Eine Hassrednerin
    Eine Spalterin
    Eine Medienmaulhure.
    Eine ehrlose Person.
    Eine unlustige Vollidiotin.
    Hier die große Fresse haben aber aber aus dem Land wo sie herkommt den Iran, da würde die nicht einen piep raus bekommen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft